Stirnlampen

(98 Artikel)
Mehr zu Sonstige Leuchten
  1. Stecklampen
  2. Stablampen
  3. Helmlampen

  Marke

Gewählt:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

  Farbe

Gewählt:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

  Preis (€)

  • -
    Übernehmen

  Kundenbewertungen

Gewählt:

Stirnlampen – Licht an, Hände frei

Diese Lampen zur Befestigung am Kopf sind nicht einfach bessere Taschenlampen. Der grundsätzliche Vorteil leuchtet jedem sofort ein. Wer das Licht an der Stirn trägt, der hat die Hände frei hat und immer genau dort Licht, wohin er schaut, ohne sich selbst durch den Schatten in die Quere zu kommen. Doch die Lampen in dieser Rubrik sind nicht einfach bessere Taschenlampen. Viele sind so leistungsstark, dass sie die Nacht zum Tag machen können. Leistungswerte von 1500 Lumen und mehr disqualifizieren sie zwar für den Einsatz im Straßenverkehr, aber wenn wirklich Licht gefragt ist, ob bei der Höhlenwanderung, oder beim Nightride, dann trumpfen diese Leuchten auf. Akkupack und Ladegerät gehören in dieser Klasse meist zum Lieferumfang dazu. Optional lassen sich etliche Modelle auch mit einem Helm kombinieren.

SORTIEREN
 

Mit einer guten Stirnlampe sehen und gesehen werden

Die Stirnlampe gibt es schon seit vielen Jahrzehnten. Die wichtigsten Entwicklungen dieser Technik hat es im Bereich der Höhlenforschung gegeben. Im Gegensatz zu einer Taschenlampe bleiben bei einer Stirnlampe beide Hände frei. Das macht dieses spezielle Beleuchtungsgerät auch für Radfahrer sehr interessant. Als Ergänzung oder im Notfall auch als Ersatz für die normale Fahrradbeleuchtung ist eine gute Stirnlampe hervorragend geeignet. Bei der Auswahl des passenden Modells sollte der Kunde allerdings einige Dinge beachten, denn gerade für Radfahrer ist nicht jede Stirnlampe optimal geeignet.

Ein niedriges Gewicht erhöht den Komfort

Es gibt sehr leichte Lampen-Modelle auf den Markt, die kaum auf dem Kopf spürbar sind. Allerdings gibt es auch Modelle, die ein beträchtliches Eigengewicht haben, so dass es auf Dauer relativ unangenehm ist, eine derartige Lampe auf dem Kopf zu tragen.

Insbesondere Höhlenforscher, die auf eine sehr starke und lange andauernde Leuchtwirkung angewiesen sind, akzeptieren den Komfortverlust. Ein Radfahrer sollte hingegen vor allem darauf achten, dass die Lampe sehr leicht ist und angenehm sitzt. Gerade im Straßenverkehr ist es wichtig, dass ein Radfahrer nicht durch eine Stirnlampe in seiner Bewegungsfreiheit behindert wird. Deswegen ist es sinnvoll, ein Modell zu kaufen, das speziell für Radfahrer gut geeignet ist.

Beim Kauf auf die Stromversorgung achten

Stirnlampen müssen mit Strom versorgt werden. Mit Batterien oder Akkus ist das überhaupt kein Problem. Aus Kostengründen, aber auch aus Umweltschutzgründen ist es sinnvoll, nach Möglichkeit Akkus einzusetzen. Es gibt verschiedene Lösungen, die Akkus unterzubringen.

Die einfachste Variante besteht darin, den Akku direkt in die Lampe einzubauen. Bei manchen Stirnlampen sind die Akkus aber auch in einem separaten Fach untergebracht, das entweder auf der Rückseite des Kopfes oder aber irgendwo anders am Körper befestigt wird. Grundsätzlich ist es empfehlenswert, eine Lampe zu wählen, bei der die Stromversorgung am Kopf, am besten direkt im Lampengehäuse untergebracht ist.

Helmtauglichkeit als wichtiges Kaufkriterium

Sehr viele Radfahrer verwenden einen Fahrradhelm. Die meisten Stirnlampen lassen sich problemlos auch auf einem Helm befestigen. Es ist aber immer empfehlenswert, vor dem Kauf zu prüfen, ob die Konstruktion der Stirnlampe tatsächlich für einen Helm geeignet ist. Mit wenigen Ausnahmen ist dies aber gerade bei Lampen, die für Fahrradfahrer verkauft werden, der Fall. In keinem Fall ist es sinnvoll, auf einen Helm zu verzichten, nur um eine bestimmte Fahrradlampe verwenden zu können. Sicherheit sollte beim Radfahren immer oberste Priorität haben, denn jeder Unfall kann fatale Folgen haben. Eine Lampe auf dem Kopf trägt aber in jedem Fall dazu bei, dass die Verkehrssicherheit gesteigert wird, ob mit oder ohne Helm.

Stirnlampe

Leuchtmittel, Leuchtkraft und Leuchtdauer

Die meisten modernen Stirnlampen haben LED-Leuchtmittel. Der Stromverbrauch ist bei diesen modernen LED Leuchtmitteln sehr gering, so dass die Akkus im Vergleich zu früher nur selten aufgeladen werden müssen. Die Leuchtdauer kann durch die Verwendung hochwertiger Akkus optimiert werden. Es gibt Lampen, die nur eine einzige Leuchtstärke haben, aber bei vielen modernen Varianten gibt es unterschiedliche Betriebsmodi, die dementsprechend auch einen unterschiedlichen Stromverbrauch haben. Die meisten Stirnlampen, die von Fahrradfahrern verwendet werden, haben eine Leistungsaufnahme von maximal 3-5 Watt. Das reicht völlig aus, um auf der Straße von weitem gesehen zu werden und um selbst einen guten Blick auf die Straße zu kommen.

Einfache Bedienbarkeit als Sicherheitskriterium

Auch wenn es grundsätzlich nicht empfehlenswert ist, während der Fahrt Einstellungen an der Fahrradlampe, weder auf dem Kopf noch am Fahrrad, zu machen, ist es doch ein Vorteil, wenn es mit einem einfachen Tastendruck zum Beispiel möglich ist, zwischen unterschiedlichen Betriebsmodi umzuschalten. Komplizierte Systeme, bei denen vielleicht sogar zwei Tasten gleichzeitig gedrückt werden müssen, sind hingegen für Radfahrer nur bedingt geeignet. Je einfacher die Bedienung ist, desto sicherer ist die Handhabung der Lampe im Straßenverkehr. Eine komfortable Bedienung trägt nicht zuletzt bei einer Fahrradlampe auch deswegen zur Sicherheit bei, weil Bedienungsfehler nahezu ausgeschlossen sind.

Schutz vor Regen und andere Details bei einer Stirnlampe

Ein Regenschauer ist für einen Radfahrer besonders unangenehm, kann aber fast immer vorkommen. In solchen Fällen ist es wichtig, dass die Stirnlampe nicht beschädigt wird. Die meisten Stirnlampen, die auf dem Markt sind, sind zumindest gegen Spritzwasser geschützt. Aber es gibt auch Modelle, die einen noch besseren Schutz gegen Wasser haben, zum Beispiel für Taucher. Für einen Radfahrer ist es aber nur wichtig, dass das Gehäuse der Lampe regendicht ist. Alle renommierten Hersteller bringen speziell für Radfahrer Modelle auf den Markt, die alle wichtigen Anforderungen erfüllen. Es lohnt sich, in Qualität zu investieren, denn eine gute Stirnlampe hält viele Jahre.



Hilfe benötigt?
Kontaktiere unsere Experten für all deine Fragen!
Mo-Fr: 10-18 Uhr
0711 400 424 11
Newsletter
Jetzt anmelden und €10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4
Zufriedene Kunden
Du bist mit unserem Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung und helfe anderen!
Bewertung schreiben