Wartung Federgabeln

(19 Artikel)

  Marke

Gewählt:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

  Preis (€)

  • -
    Übernehmen

  Kundenbewertungen

Gewählt:
SORTIEREN
 

Wartung der Federgabel

Nur voll funktionsfähige Federgabeln und Dämpfer garantieren Bikern vollsten Fahrspaß und Sicherheit. Allerdings sind Gabeln sowohl beim Rennrad- als auch beim Mountainbike extremen Belastungen und harten Bedingungen ausgesetzt. Deshalb sollte die Wartung, Pflege und Reinigung der Gabel bzw. Federgabel nicht zu kurz kommen. Denn nur durch regelmäßiges Warten und Säubern kann ein einwandfreier Betrieb des Bikes sichergestellt werden. Fahrrad.de bietet Ihnen eine große Auswahl an Tools zur Wartung von unterschiedlichen Federgabeln – von diversen Ölen bis hin zu speziellen Dichtungen.

Alles für die Federgabel Wartung

Vor Schmutz und Verunreinigungen schützen

Häufig werden Probleme mit der Federgabel durch eindringenden Schmutz verursacht. Schmutz, der sich nach einer ausgiebigen Fahrrad-Tour vor allem auf Holm- und Tauchrohren ablagert und so unter Umständen zwischen die Lageroberflächen und Dämpfer geraten kann. Dies führt oft dazu, dass der Mechanismus der Federung zögerlich oder ruckelig anspricht. Um dies zu verhindern, sollten Sie nach jeder Fahrt das Holm- und Tauchrohr Ihres Bikes vor Schmutz säubern. Zudem können angebrachte Staubschutzmanschetten vor Verunreinigungen schützen und so die Lebensdauer der Gabel steigern. Die Manschetten decken die Dichtungen an der Stelle ab, an der die Holmrohre in die Tauchrohre verschwinden.

Egal, ob Hobby-Schrauber oder Profi: Eine regelmäßige Wartung der Federgabel ist Pflicht

Um sicher zu gehen, dass Ihr Fahrrad absolut sicher und einsatzbereit ist, ist die regelmäßige Wartung der Federgabel unbedingt notwendig. Hersteller empfehlen eine solche Gabel-Reinigung nach 50 Stunden Fahrzeit. Für Hobby-Biker genügt die Federgabel-Wartung ca. einmal pro Jahr. Rennrad- und Mountainbike-Fahrer, die viel in matschigem und nassem Gelände unterwegs sind, sollten – wenn nicht nach jeder Fahrt – zweimal im Jahr ihre Gabel warten und gründlich von Schmutz säubern.

Mit etwas Geschick und Erfahrung können Sie als Hobby-Schrauber die Grund-Reinigung und Wartung der Federgabel auch in Ihrer eigenen Werkstatt zu Hause durchführen. Sollten aber Probleme auftreten, ist es für Hobby-Schrauber sinnvoll, eine weiterführende Wartung bei einer professionellen Fahrrad-Werkstatt in Auftrag zu geben – insbesondere wenn man Spuren von Öl auf der Gabel findet oder die Dämpfer des Bikes nicht mehr richtig funktionieren. Die Werkstatt kann dann im selben Zug auch alle anderen Komponenten des Bikes überprüfen, warten und gegebenenfalls wechseln. Oft gibt es hier umfassende Service-Pakete, die ein breites Angebotsspektrum bündeln.

Tipps und Tricks: So gehen Sie bei der Wartung an Ihrem Bike vor

Zum Warten von Federgabeln gehört es, die Dichtungen mit einem speziellen Öl einzulassen. Versierte Hobby-Schrauber erledigen dies auch problemlos in der heimischen Werkstatt. Jedoch muss vorab geklärt werden, welches Öl von welchem Hersteller hier am besten verwendet werden sollte, denn je nach Federgabel und Material gibt es spezielle Öle. Eines gilt für alle: Sparsam mit Öl umgehen! Hier ein paar Tipps und Tricks zur Wartung der Federgabel:

  • Vor dem Einölen die Federgabel sowie Tauchrohr gründlich von Schmutz und Verunreinigungen befreien. Ist das MTB oder Rennrad stark verschmutzt, am besten zu einer Seifenlauge greifen, nicht zum aggressiven Hochdruckreiniger wechseln.
  • Ein paar Tropfen Öl auf die Dichtung geben.
  • Um das Öl in der Dichtung und der Gabel gleichmäßig zu verteilen, danach einige Male durchfedern.
  • Anschließend die Gabel von überschüssigen Ölresten säubern

Durch die regelmäßige Wartung bleiben Gabel und Dichtungen geschmeidig. Dies vermeidet eine poröse Dichtung und einen frühzeitigen Austausch. Unterstützend ein weiterer Tipp für alle Hobby-Schrauber: Einmal in der Woche das MTB oder das Rennrad mit der Federgabel auf den Kopf stellen. Schon 15 Minuten genügen, damit das Schmieröl in den Tauchrohren wieder zurück in Richtung der Dichtungen läuft. Wird darauf geachtet, steht das Öl nicht ab, kann mehrere Jahre verwendet werden und ein Wechseln entfällt.



Hilfe benötigt?
Kontaktiere unsere Experten für all deine Fragen!
Mo-Fr: 10-18 Uhr
0711 400 424 11
Newsletter
Jetzt anmelden und €10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4
Zufriedene Kunden
Du bist mit unserem Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung und helfe anderen!
Bewertung schreiben