Kategorie


Kaufberatung


Produktberater

Rahmenrechter

Montage

Kinderfahrräder (205 Artikel)

Sortieren:
Ansicht:

    Produktfilter

    zurücksetzen (x)
  • -
    Hersteller
    (x)
    Gewählt:
    • (1)
    • (2)
    • (14)
    • (1)
    • (7)
    • (13)
    • (4)
    • (4)
    • (1)
    • (14)
    • (7)
    • (18)
    • (1)
    • (1)
    • (73)
    • (6)
    • (1)
    • (18)
    • (5)
    • (14)
  • -
    Farbe
    (x)
  • -
    Preis
    (x)
  • -
    Kundenbewertungen
    (x)
    Gewählt:
    •   (24)
    •     & mehr (60)
    •     & mehr (61)

Kinderfahrrad ab 2 Jahre billig - Kinderfahrräder 20 Zoll Online Shop

Verkehrssicheres Kinderfahrrad
Willkommen im Kinderfahrräder Shop von fahrrad.de! Kinderfahrräder unterscheiden sich erst einmal nicht von anderen Fahrrädern - außer dass natürlich alles kleiner ist. Und doch gibt es einige entscheidende Unterschiede, auf die man beim Kauf von Kinderfahrrädern achten sollte. Kinderfahrräder müssen von den anderen Verkehrsteilnehmern gut gesehen werden. Eine gute und funktionierende Lichtanlage ist daher ein Muss. Desweiteren sollten die Bremsen kindgerecht eingestellt sein. Sind diese zu hart justiert, wird es schnell zu Stürzen kommen. Die Kinderfahrräder sollten außerdem leicht zu pflegen sein und auch Überlastungen gut aushalten können - gern wird doch mal die beste Freundin oder der beste Freund auf den Gepäckträger gepackt. Dieser sollte von daher auch stabil sein. Der Kinderfahrräder Online Shop bietet Ihnen reichhaltige Angebote und billige Kinderfahrräder. Kinderfahrrad Kinderfahrräder sind mehr als einfach nur kleine Räder, sie haben wichtige Merkmale und Funktionen speziell für unsere kleinen Radler.
  • Sie sollten eine leichte, aber dennoch stabile Bauweise haben. Dabei muss an eine Mehrfachbelastung durch Mitnahme von anderen Kindern gedacht sein und die besondere Beanspruchung einzelner Bauteile, beispielsweise von Gepäckträger oder Lenker.
  • Kinderfahrräder sollten einfach im Gebrauch sein und sich durch sichere Fahreigenschaften auszeichnen.
  • Zahnkränze und Kette müssen gut geschützt und die Bremsen kindgerecht eingestellt sein, um Unfälle und Verletzungen zu vermeiden.
  • Ein Kinder Fahrrad für andere Verkehrsteilnehmer gut sichtbar sein, auch bei Dunkelheit. Ein heller Anstrich, Reflektoren und eine solide Lichtanlage sind daher ein Muss.
  • Schließlich sind die alters- und geschlechtsspezifische Optik und schöne Details wichtig: Kinder urteilen oft nach diesen Kriterien und weniger pragmatisch. Ein Kinderfahrrad sollte zumindest ein geliebtes Ding, wenn nicht gar ein guter Freund sein.

Sie suchen ein neues Kinderfahrrad?

Das erste oder neue Rad soll eine Überraschung sein und Ihrem Sprössling Spaß und schöne Stunden bescheren. Dazu muss das Rad die richtige Größe haben, altersgerecht aussehen sowie Einsatzzweck und Vorlieben entsprechen. Soll es ein niedliches 12-Zoll-Rad für die Kleinsten sein oder ein tolles Kinderfahrrad 20 Zoll? Ein funktionales Rad für Stadtfahrten, ein unverwüstliches Mountain-Bike oder ein heißes Rennrad? Die folgenden Informationen werden Ihnen bei Ihrer Kaufentscheidung helfen.

Die richtige Größe des Kinderrads bestimmen

Beim Kinderfahrrad wird die Größe nicht wie bei Rädern für Erwachsene nach der Schritthöhe, sondern nach der Größe des Kindes festgelegt. Außerdem werden Kinderräder nicht nach Rahmenhöhe in Zentimetern, sondern nach Raddurchmesser in Zoll bemessen. Für die Kleinsten, ab 2 Jahren, bietet fahrrad.de Anfänger-Bikes 12 Zoll mit Stützrädern, nötigen Schutzvorrichtungen wie Kantenschutz und Vollkettenschutz sowie Boxen für Spielzeuge und Fundstücke. Für größere Anfänger gibt es ähnliche Bikes mit einem Laufraddurchmesser von 16 und 18 Zoll. Die richtige Größe ist wichtig! Ein zu großes Rad ist nicht nur unbequem, sondern auch unsicher, beispielsweise wenn die Hände zu klein für Griffe und Bremsen sind. Ein zu kleines Rad wiederum kann überlastet werden oder zum Überschlagen neigen.

Wichtige kindgerechte Teile

Bei einem Kinderfahrrad sind Gestaltung und Zuverlässigkeit der Komponenten besonders wichtig. Je sorgloser der Benutzer ist, desto mehr muss bei der Herstellung bedacht werden. Für Fahrspaß und Sicherheit sind vor allem Sattel und Lenker wichtig. Ihre Höhe muss entsprechend der Größe des Kindes eingestellt werden und zu den Abmessungen des Fahrrads im Verhältnis stehen. Wir bieten Kinder Fahrrad Modelle mit Rahmen in Kid-Geometrie, kindgerechten Lenkern mit Sicherheitsgriffen und Prallschutz. Weitere im Härteeinsatz bewährte Lösungen sind integrierte Rahmengepäckträger, Aufprallschutz und Schutzvorrichtungen an Kette, Lenker und Blechen. Wichtig für ein Kinderfahrrad sind auch die Reifen: hier sollte Sicherheit vor Schnelligkeit gehen und daher Reifen der Vorzug gegeben werden, die maximale Bodenhaftung bieten, auch wenn der Untergrund nass oder sandig ist.

Kinderfahrrad 20 Zoll – ein richtiges Fahrrad!

Kinderfahrrad 20 Zoll Kinder ab 5 Jahren, die ein Kinderfahrrad 20 Zoll brauchen, können meist schon Rad fahren. Damit sie dies mit Vergnügen tun, muss das Kinderfahrrad ihren Ansprüchen genügen und die entsprechenden Herausforderungen zuverlässig meistern. In der Klasse Kinderfahrrad 20 Zoll kann man bei fahrrad.de je nach Verwendungszweck bereits aus verschiedenen Fahrradtypen auswählen. Für tägliche Stadtfahrten zur Schule sind Gepäckträger wie -körbe und Spritzschutz wichtig, eine zuverlässige Lichtanlage und Rücktrittbremse Pflicht. Das alles bietet ein Kinder Fahrrad Citybike. Wenn es mit dem Kinderfahrrad 20 Zoll ins Gelände gehen soll, sind Robustheit und Leichtigkeit gefragt, also am besten ein Alu-Rahmen, außerdem eine Kettenschaltung und gute Felgenbremsen wie sie die 'großen Räder' haben. Eine gute Lösung sind oft Allround-Modelle, die analog etwa zu Trekking-Bikes für Erwachsene sowohl für Stadt- als auch Geländefahrten geeignet sind.

Nabenschaltung oder Kettenschaltung oder...?

Spätestens ab der Größe Kinder Fahrrad 24 Zoll wachsen die Ansprüche der lieben Kleinen und differenzieren sich die Einsatzzwecke. Umso wichtiger ist die Entscheidung für das richtige Modell und dessen Ausstattung. Für ein Stadtrad sind eine wartungsarme 3-Gang-Nabenschaltung und Glattreifen die beste Variante, für Geländefahrten braucht der Junior eine richtige Kettenschaltung mit 'mindestens' 27 Gängen und derbe Stollenreifen, außerdem eine Teleskopgabel und möglichst einen Fully-Rahmen. Bei aller Auswahl sollte beim Kinderfahrrad immer die Sicherheit im Vordergrund stehen: was ist unbedingt nötig und was ist fakultativ. Zudem gilt zu berücksichtigen, dass die Ausrüstung altersgerecht sein muss, damit das tolle Extra nicht zur zusätzlichen Gefahrenquelle wird.

Radsport und Rennräder

Es ist gut möglich, dass Ihr Schützling ein über das Alltägliche hinausgehendes Interesse am Fahrrad entwickelt und sich für den Radsport begeistert. Für diesen Fall ist ein Rennrad gefragt. Diese Räder sind für das Erreichen hoher Geschwindigkeiten auf ebenen Fahrbahnen konzipiert. Typisch für diese Modelle sind geringes Gewicht und wenig Reibung bietende Schmalreifen. Für Kinder empfehlen sich Räder mit preisgünstigen Carbon-Rahmen und nicht zu schmale Reifen um die 25mm. Diese können mit weniger Druck gefahren werden und bieten daher eine bessere Bodenhaftung. Außerdem gibt es Regen- und Winterreifen, speziell auf den Einsatz bei diesen Witterungsbedingungen abgestimmt. Traditionell werden Drahtreifen gefahren, bei den neueren Carbon-Felgen kommen Schlauchreifen zum Einsatz. Sehr wichtig bei Rennrädern für Kinder ist die Auswahl des Sattels. Die entscheidenden Parameter sind Breite und Härtegrad, sie werden entsprechend der Sitzposition und der Länge der Touren bestimmt.

Kinderräder online

Unser Online Shop hält alle nötigen Angaben für den Kauf von Kinderrädern für Sie bereit. Er bietet detaillierte Informationen zu den einzelnen Modellen in übersichtlicher Struktur, dazu Tabellen und Videos. So erhalten Sie Kriterien für eine richtige Auswahl. Sind alle Entscheidungen getroffen, können Sie die Suche durch entsprechende Parameter bestimmen und bekommen schnell Produktvorschläge für die gewünschte Art von Kinderrädern. Es lohnt sich immer, die Preise unterschiedlicher Hersteller zu vergleichen. Außerdem helfen Kundenbewertungen zu den einzelnen Modellen, die über Erfahrungen mit den verschiedenen Produkten berichten. Hierbei sollte man darauf achten, dass diese Rezensionen authentisch, also händlerunabhängig sind.

Das Wichtigste am Kinderfahrrad: Fahrspaß!

Der Spaß mit dem neuen Kinderfahrrad ist gesichert, wenn beim Kauf die Ansprüche und Vorstellungen des jungen Radlers beachtet werden. Die breite Auswahl an Modellen und günstige Preise bei fahrrad.de erleichtern es Ihnen, für jeden Junior und jede Anwendung das passende Rad zu finden. Wir unsererseits achten darauf, dass Fahrspaß und Sicherheit nicht durch billige, minderwertige Teile beeinträchtigt werden, und das neue Kinderfahrrad auch bei 'hartem Umgang' funktioniert. Wir wünschen einen guten Einkauf!

Titel
Fenster schliessen
Popup Content