Spezielle Damen Rennräder

(10 Artikel)

  Marke

Gewählt:
  •  
  •  
  •  

  Rahmengröße (cm) Bitte beachte, der Rahmengrößenfilter trifft eine Vorauswahl zur ersten Orientierung. In diesem Schritt können mehrere Rahmengrößen in Frage kommen. Eine exakte Berechnung anhand der Schrittlänge findest du auf der Produktseite des ausgewählten Modells.

Gewählt:

Gib deine Körpergröße (in cm) ein, um eine geeignete Rahmengröße auszuwählen:

Du kennst deine Rahmengröße? Wähle diese direkt aus:

  Gewicht

  • 7,7 10

  Anzahl Gänge

  • 20 24

  Schaltung – Marke

Gewählt:
  •  

  Materialtyp

Gewählt:
  •  
  •  

  Farbe

Gewählt:
  •  
  •  
  •  

  Preis (€)

  • -
    Übernehmen

  Kundenbewertungen

Gewählt:
Damen Rennräder
SORTIEREN
 

Das Damen-Rennrad

Rennräder sind für den schnellen Radsport konstruiert. Dabei werden bei ihrer Konzipierung nur die wesentlichen Teile berücksichtigt. Der Radsport rund um das Rennrad kennt viele verschiedene Varianten an Bikes, die jeweils ihren eigenen Zweck und Bestimmung haben. Seit vielen Jahren ist der Rennradsport keine reine Männerdomäne mehr. So bieten viele Marken eigene Produktlinien an, die speziell für die Bedürfnisse der sportreibenden Frauen ein Segment im Radsport darstellen. In diesem Bereich dreht sich alles um das Damen-Rennrad. Speziell auf die Anatomie der Damenwelt angepasst steht bei Fahrrad.de eine große Auswahl bereit.

Viele Typen – gemeinsame Merkmale

Die unterschiedlichen Typen an Fahrrädern im Rennradsport bringen auch jeweils individuelle Bezeichnungen mit sich. So kennt man beispielsweise die folgenden:

  • Fitnessbike
  • Roadbike
  • Rennrad
Giant Damen Rennrad

Als Beispiel zur Unterscheidung der Räder dient der Unterschied zwischen Fitnessbike und Roadbike: Beide Bikes haben einen ähnlichen Aufbau in Bezug auf den Rahmen, der in beiden Fällen aus Carbon oder Aluminium gefertigt sein kann. Sie unterscheiden sich aber in der technischen Ausstattung von Anbauteilen nach verschiedenen Ansprüchen.

Die wichtigsten Teile am Rad

Das Fitnessbike ist seinem Konzept nach eine Mischung aus dem klassischen Rennrad und Trekkingbike. Die Rennräder ähneln dem Fitnessbike vor allem in Bezug auf den Aufbau von Rahmen und Rahmenhöhe sowie hinsichtlich der Gangschaltung und der Reifen, die mehr der Ausstattung der Rennräder gleichen als für Trekkingräder typische Reifen.

Eine der aktuellsten Entwicklungen im Bereich der Rennräder ist das Damen-Rennrad. Der Rahmen ist in den meisten Fällen Aluminium, kann jedoch bei einem hochwertigen Fitnessbike auch aus dem leichten – für Rennräder nicht untypischen – Carbon sein. Aus welchem Material ein Rad bestehen sollte – ob Alu, Stahl oder Carbon – hängt stark von dem gewünschten Einsatzbereich ab.

Carbon gilt als teures, aber langlebiges sowie leichtes Material, aus dem Rahmen und andere Bauteile gefertigt werden können. Aluminium fällt ebenfalls in die Kategorie Leichtbau und verleiht dem Fahrrad die benötigte Steifigkeit. Ein Fitnessbike besteht in den meisten Fällen aus Alu, während Rennräder – je nach Preiskategorie – auch aus Carbon gefertigt werden.

Welche Auswahl beim Kauf eines Damen-Rennrades getroffen wird, ist zumeist eine Mischung aus der Anspruchshaltung gegenüber den Rädern und der Höhe der geplanten Investition. Die Gangschaltung ähnelt sich bspw. bei beiden Bikes, unterscheidet sich jedoch in Ausführung und Kapazitäten der Gänge. Die Auswahl der verfügbaren Gänge ist in beiden Feldern dieses schnellen und an Performance orientierten Sports wichtig; denn steht der richtige Gang während einer Tour nicht zur Verfügung, verlieren Fahrer und Bike wertvolle Geschwindigkeit und Zeit.

Bei der Entscheidung für ein Damen-Rennrad sollten im Vorfeld Einsatzzweck und eigene Ansprüche eruiert werden. Um das Rad auf diese Anforderungen abzustimmen, müssen folgende Komponenten beleuchtet werden:

  • Rahmen
  • Sattel
  • Lenker
  • Gangschaltung
  • Reifen

Durch die besonderen Ansprüche an ein Damen-Rennrad müssen die jeweiligen Bauteile ideal auf den Einsatzort abgestimmt sein. Geschwindigkeit, Performance und Stabilität ergeben sich dabei aus dem Zusammenspiel sämtlicher Komponenten. Daher gelten bei einem Rennrad prinzipiell – unabhängig ob für Damen oder Herren – andere Anforderungen, als bei einem Mountainbike (MTB) oder Cityrad.

Der Rahmen

Ein Damen-Rennrad muss sich – um sinnvoll von Frauen im Sport eingesetzt werden zu können – an deren physiologischen Bedürfnissen orientieren. Dies betrifft bei der Gestaltung der Rennräder vor allem den Rahmen. Ein Rennrad für Damen unterscheidet sich maßgeblich im Rahmenaufbau und der Rahmenhöhe, also in Sitzposition und Größe. Die Rahmenhöhe bei einem Damen-Rennrad bezeichnet die Länge des Sitzrohrs im Rahmen, die bei einem Rad von der Mitte des Tretlagers bis zum Schnittpunkt des Oberrohrs gemessen wird. Darüber hinaus steht eine größere Auswahl an Farben zur Verfügung, als es bei Rad-Typen für Herren der Fall ist. Um den weiblichen Bedürfnissen nachzukommen, wurde bei der Entwicklung von Damen-Rennrädern gerade auch die Ausstattung – bspw. Sättel oder Rahmenhöhe der Fahrräder – berücksichtigt.

Der Sattel

Insbesondere die Frage nach dem richtigen Sattel ist grundlegend. Denn nur ein den Umständen entsprechend gewählter Sattel kann das gewünschte Maß an Komfort sicherstellen und das für Rennräder typische Fahrverhalten garantieren. Gemessen an der Sitzposition sollte der Sattel – unabhängig ob Damen-Rennrad oder Fahrrad für den Mann – eine schmale Form haben, um bei einer längeren Tour Schmerzen zu vermeiden.

Welche der von verschiedenen Marken angebotenen Sättel für Sie tauglich ist, hängt stark von der auf dem Bike gewünschten Sitzposition ab. Hierbei gilt es zu beachten, je aufrechter die Sitzposition auf dem Fahrrad ist, desto breiter sollte der Sattel sein. Zusätzlich gilt es bei der Auswahl ein Augenmerk auf den Abstand zwischen den beiden Sitzbeinhöckern sowie auf den Härtegrad zu legen. Sättel die sehr weich oder hart sind, sind selten geeignet für ein Damen-Rennrad. Aus Gründen der Bequemlichkeit empfiehlt sich für die Ausstattung an einem Damen-Rennrad ein Sattel, der stufenweise verstellbar ist und während der Tour empfindliche Körperstellen entlastet. Die Sättel werden bei einem Damen-Rennrad – wie für Rennräder und andere Bikes üblich – an einer Sattelstütze montiert. Diese besteht entweder aus Alu oder Carbon. Beim Fahren mit dem Damen-Rennrad ist die Sattelstütze diejenige Komponente, die den Komfort auf dem Fahrrad entscheidend mitbestimmt.

Der Lenker

Auch der Lenker ist ein Teil, der auf dem Damen-Rennrad während des Sportes eine Kombination von Leistung, Komfort und Schonung der Gesundheit ermöglicht. Wird der Lenker mit einem entsprechend geeigneten Rahmen und dem zugehörigen Sattel kombiniert, entsteht eine optimale Sitzposition auf dem Fahrrad. In den meisten Fällen bestehen die Lenker bei einem Rennrad mit Alurahmen ebenfalls aus Aluminium. Dies gilt gleichermaßen für das Damen-Rad, Fitnessbike oder Roadbike.

Entsprechend wichtig ist die Rahmenhöhe bei der Kaufentscheidung eines Damen-Rennrads; denn nur, wenn der Rahmen gemessen an der Körpergröße richtig ausgewählt wurde, können optimale Ergebnisse mit dem Fahrrad erzielt werden. Die Höhe des Rahmens und die Körpergröße des Fahrers können mit der Faustformel „Schritthöhe des Käufers multipliziert mit dem Faktor 0,226“ auf ihre Kompatibilität hin überprüft werden. Daraus ergibt sich ein Wert, der in einer Tabelle – meist werden Größen für Frauen und Herren getrennt – über die benötigte Rahmenhöhe in Zoll für das Bike Auskunft gibt. Häufig stellen Hersteller zur flexiblen Auswahl ihrer Modelle eine Tabelle zur Verfügung. So zum Beispiel Giant. Der Hersteller bietet dem Kaufinteressenten auf diese Weise die Auswahl des für ihn geeigneten Bikes. Erheblich ist der Faktor der Rahmenhöhe in jedem Fall, unabhängig von Spezifikationen der Räder.

Die Gangschaltung

Eine wichtige Frage bei der Auswahl eines Damen-Rennrads ist die Wahl der Gangschaltung: Die Angebote verschiedener Fahrrad-Marken in diesem Feld sind groß. Generell müssen bei einem Roadbike die Gänge hinsichtlich der Ergonomie beim Schalten von Gang zu Gang ohne großen Kraftaufwand einstellbar sein. Nahezu alle hochpreisigen Schaltgruppen mit einer Anzahl von mindestens zehn Ritzeln stellen einen haltbaren und leichten Antrieb für ein Damen-Rennrad und Rennräder allgemein dar.

Die Performance bei einem Roadbike ist in hohem Maße von der Qualität der Gangschaltung und deren Funktion bei der präzisen Einstellung einzelner Gänge abhängig. Nur wenn bei einer Tour der erforderliche Gang mit großer technischer Sicherheit einstellbar ist, kann die von Fahrrad und Fahrer erwartete Leistung erbracht werden. Wie die Gänge angewählt werden, ist beim Stand der gegenwärtigen Technik dem Käufer eines Damen-Rennrads selbst überlassen. Einen Überblick über die verschiedensten Schaltsysteme und -hebel findet sich ebenfalls auf Fahrrad.de.

Reifen

Rennräder werden nach dem Konzept Geschwindigkeit und Leichtigkeit entwickelt. So stellt sich auch die Frage nach der richtigen Auswahl von Felgen und Reifen. Felgen für ein Damen-Rennrad gibt es dabei aus Carbon und Aluminium. Auch hier bieten beide Werkstoffe die bereits erwähnten Vor- bzw. Nachteile. Das klassische Material für ein Damen-Rennrad ist Alu, denn Räder aus Aluminium gelten in der technischen Entwicklung als bewährt und für den typischen Gebrauch der Rennräder dienlich. Die Reifen müssen bei jedem Rad einen möglichst hohen Pannenschutz und einen geringen Rollwiderstand sowie hohen Komfort bieten: Dies gilt auch für Damen-Rennräder. Der richtige Reifendruck ist im Bezug auf die gewünschten Eigenschaften bei einem Damen-Rennrad die grundlegende Bedingung für Geschwindigkeit und Komfort.

Bei der Wahl des passenden Fahrrads muss jedoch nicht ausschließlich auf die Rubrik Damen-Rennrad zurückgegriffen werden. Auch Unisex-Bikes – wie z.B. ein Roadbike – stehen hier zur Verfügung. Das reichhaltige Angebot an Zubehör von Rädern und Reifen bis hin zu Sattel und Lenker ergänzen die Auswahl des passenden Bikes und machen ein Damen-Rennrad auch später anpassbar. Das Angebot ermöglicht Ihnen eine umfassende Optimierung und die Verwirklichung ihrer individuellen Ansprüche an ein Damen-Rennrad.

Zubehör

Neben dem Angebot verschiedener Rennräder hält Fahrrad.de auch ein reichhaltiges Potpourri an Zubehör für Sie und Ihr Damen-Rennrad bereit. Denn das optimale Damen-Rennrad steht und fällt mit den Accessoires. Dazu zählen verschiedene Komponenten wie Lenker, Trinkflaschen, passende Gangschaltung oder auch Schuhe, um die Tour mit dem Rennrad so angenehm wie möglich zu gestalten. Die Produkte umfassen eine Auswahl, die kaum einen Anspruch an benötigter Größe, Farbe oder Materialien offen lässt. Im Bezug auf ihre Ausstattung sind Rennräder anspruchsvolle Sportgeräte bei denen eine linientreue Verfolgung des gewünschten Konzepts für das eigene Bike eine große Rolle spielt. Immer im Fokus: Geschwindigkeit und Fahrspaß.

Angefangen bei der Auswahl der Farbe, über Anbauteile für das Rad und die Ausstattung des Bikers, bis hin zu komplexem technischen Zubehör sind der Gestaltung der Räder kaum Grenzen gesetzt. Mit dem richtigen Zubehör für Sie und Ihr Damen-Rennrad kann der letzte Schritt zu einer perfekten Performance gegangen werden. Die ideale Verbindung zwischen Biker und Bike ist der für diese Räder speziell entwickelte Schuh, der mit seinen Eigenschaften Spaß und Erfolg auf dem Rennrad weiter steigert. Dank der optimierten Haftung werden Tretimpulse so fließend auf die Pedale übertragen. Die für Sie geeigneten Damen-Rennrad-Schuhe finden sich in verschiedenen Größen und Farben.

Mit den Kriterien von Rahmenhöhe, Gangschaltung, Reifen und vielem mehr lassen sich bei Fahrrad.de Rennräder bis ins kleinste Detail planen und zusammenstellen. Zubehörsets ermöglichen indes das eigene Rad im Nachhinein weiter zu optimieren. So steht der ersten Tour mit dem neuen Bike nichts im Wege.



Hilfe benötigt?
Kontaktiere unsere Experten für all deine Fragen!
Mo-Fr: 10-18 Uhr
0711 400 424 11
Newsletter
Jetzt anmelden und €10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4
Zufriedene Kunden
Du bist mit unserem Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung und helfe anderen!
Bewertung schreiben