Marmot Softshelljacken

(0 Artikel)

  Preis (€)

  • -
    Übernehmen
SORTIEREN
Seite0von
SORTIEREN
Seite0von

Marmot Softshell Jacken

Dave Huntley und Eric Reynolds gründeten auf einer Gletschertour Anfang der 1970er-Jahre den "Marmot Club", wobei Marmot" im Englischen "Murmeltier" bedeutet. Als sie wenig später Jacken und Schlafsäcke für Bergsteiger entwickelten und eine Firma gründeten, benannten sie sich nach ihrem Club. Das amerikanische Unternehmen produziert neben Ober- und Unterbekleidung auch Schlafsäcke, Rucksäcke und Zelte.

Die Marmot Softshells

"Softshell" lässt sich als weiche Schale oder Hülle übersetzen. Sie tragen diese leichten Jacken, die sich von der Tendenz am besten für den Frühling bis Herbst eignen, als äußere Bekleidungsschicht. Marmot Softshell Jacke Für den Winter bieten sich die Modelle aus Isotherm an. Da dieses Material warmhält, aber gleichzeitig die Feuchtigkeit reguliert, bieten diese Modelle ein optimales Klima für z. B. Skifahrer. Schutz gegen Wind bei gleichzeitiger Atmungsfähigkeit bietet das Wasser abweisende Obermaterial aller Softshells von Marmot. Der Hersteller achtet besonders auf die Gewährleistung der Arm- bzw. Schulterfreiheit (Angel-Wing Movement) und einige Modelle besitzen zusätzliche Belüftungsmöglichkeiten im Armbereich. Somit konzipiert Marmot die Softshells speziell für intensive Outdoor-Aktivitäten, die eine effiziente Feuchtigkeitsregulierung erfordern. Die Jacken bieten sich u. a. für:
  • das Fahrradfahren,
  • Wandern,
  • Klettern,
  • Jogging
  • und Skifahren an.
Viele Modelle verfügen über eine Kapuze, die sich über einen Kordelzug regulieren lässt. Neben Taschen mit Reisverschlüssen gehören verstellbare Armbündchen, Kordelzüge im Saum, reflektierende Elemente oder Daumenschlaufen zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen der Marmot Softshells. Einige Modelle trocknen besonders schnell und besitzen einen Anteil Elasthan, der die Bewegungsfreiheit zusätzlich unterstützt. Somit eignen sich diese dünnen Shoftshells besonders gut zum Jogging. Die Kategorien m1 bis m3 helfen Ihnen, zu erkennen, für welches Wetter und welche Aktivität sich das jeweilige Modell eignet. Jacken der Kategorie m3 weisen die höchste Atmungsaktivität auf, bieten aber am wenigsten Schutz gegen Regen und halten kaum warm. Kategorie m1 hingegen bedeutet: warm, hoher Regenschutz, aber weniger atmungsaktiv. Die Eigenschaften der Softshells der Klasse m2 liegen genau in der Mitte.

Fazit:

Die Shoftshells von Marmot stellen treue Begleiter für alle Outdoor-Aktivitäten dar, die einen hohen Anspruch an die Atmungsaktivität der Oberbekleidung stellen. Dabei vernachlässigen die funktionellen Jacken mit ihren Schnitten und kräftigen Farben auch modische Aspekte nicht.


Hilfe benötigt?
Kontaktiere unsere Experten für all deine Fragen!
Mo-Fr: 10-18 Uhr
0711 400 424 11
Newsletter
Jetzt anmelden und €10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4
Zufriedene Kunden
Du bist mit unserem Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung und helfe anderen!
Bewertung schreiben