Du siehst das sichere Browserfenster von PayPal nicht?

Hier
kannst du es wieder öffnen und deinen Einkauf abschließen.

Bitte habe noch etwas Geduld. Deine Bestellung ist fast abgeschlossen.

€ 10 Gutschein
€ 10
Gutschein
Jetzt Newsletter abonnieren
  • Jetzt anmelden und direkt deinen € 10,- Gutschein sichern
  • Erhalte exklusive Rabatt- und Gutscheinaktionen
Deine Daten werden niemals an Dritte weitergegeben. Du kannst den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. * Gutschein gültig 14 Tage nach Versand und bei einem Mindestkaufwert von € 99,-.
Generelle Bedingungen für Aktions-Gutscheine befinden sich hier
Showrooms
PAYBACK
0
Warenkorb

Doppeljacken

(0 Artikel)
Oh nein! Leider sind für diese Anfrage zur Zeit keine Produkte verfügbar.

ENTSCHULDIGUNG - Diese Kategorie hat im aktuell leider keine Produkte

Verwende unsere Suche, um z.B. Produkte, Kategorien oder Marken zu finden:

Gehe auf die Startseite, um gezielt nach Angeboten, Kategorien und Produkten zu suchen.

Benötigst Du Unterstützung? In unseren Hilfethemen findest du eine Vielzahl von Antworten auf häufig gestellt Fragen. Für individuelle Anfragen wende dich gerne an unseren Kundenservice.

Beliebt bei fahrrad.de

Doppeljacke

Eine Doppeljacke wird häufig als 3-in-1-Jacke beschrieben. Es geht um eine Außenjacke mit Innenjacke, die man separat oder zusammengefügt tragen kann. Die Variationsmöglichkeiten sollen diese Jackenart zur perfekten Allzweckwaffe bei jedem Wetter machen. Trotzdem ist Doppeljacke nicht gleich Doppeljacke. Manche Kombijacke taugt für kälteempfindliche Menschen nur als Übergangs- und Regenjacke. Wenn die eingezippte Fleecejacke zu dünn und die Außenjacke eine Hardshell ist, ist der Wärmerückhalt nicht immer ausreichend.

Doppelt hält besser

Der Grundgedanke war gut. Die Idee einer Ganzjahresjacke hat viele Outdoor-Hersteller von Anfang an beflügelt. Wie bekommt man es hin, dass man mit ein und derselben Jacke durch alle Jahreszeiten wandern kann? Die Doppeljacke war und ist eine geniale Lösung. Das Prinzip beruht auf einer wasserdichten Außenschicht und einer wärmenden Innenjacke, die auszippbar ist. Beim Wandern kann man wahlweise die eine oder die andere Jacke anziehen, bei größerer Kälte beide zusammenfügen. Die Wahlmöglichkeit hat die 3-in-1 Jacke zum Verkaufsschlager gemacht. Die heutigen Jacken-Modelle sind viel ausgereifter, leichter und durchdachter als die ersten Prototypen. Die Innenjacken werden nicht mehr nur aus Fleece angeboten, sondern bestehen zunehmend aus Kunstfaser. Wer je versucht hat, eine Fleecejacke über ein Cordhemd zu ziehen, weiß das glatte Material der synthetischen Innenjacken zu schätzen. Vorteilhaft ist auch, dass die Synthetik-Innenjacken leichter und winddichter sind als ihre Fleece-Vorgänger. Die Wärmeleistung ist meist höher, das Gesamtgewicht der Systemjacke aber geringer. Auch das Packmaß ist eher dem heutigen Standard entsprechend. Heutzutage hat man die Wahl, ob man eine Steppjacke einzippt oder Fleece vorzieht. Schöffel hat ein variables Zip-In-Jackenmodell entwickelt, das man nach Belieben mit

  • einer kompatiblen Fleecejacke
  • einer winddichten Fleeceweste
  • einer wattierten Synthetikweste
  • und/oder einer wattierten Synthetik-Jacke
Doppeljacke für Herren

kombinieren kann. Kauft man nach und nach alle Einzelteile, erhält man eine überaus flexible Doppeljacke, die eigentlich eine Allround-Multifunktionsjacke mit erfreulich geringem Packmaß ist. Der Clou ist, dass manche der Einzelteile auch noch als Wendejacke punkten. Wie man sieht, kann das Prinzip der Doppeljacke durchaus variabler gedacht werden.

Kalte Winter sind der Härtetest

Solange man eine hohe Bewegungsintensität aufrecht erhält, kann Schwitzen zum Problem werden. Danach droht Auskühlung. Das stellt die Hersteller von Doppeljacken vor Herausforderungen. Zudem werden solche Systemjacken meist nicht nur auf Expeditionen getragen, sondern auch im urbanen Kontext und im Alltag. Doppeljacken müssen als Mindestanforderung

  • hochgradig strapazierfähig
  • variabel genug für alle Wetterlagen
  • optisch stadttauglich
  • ausreichend atmungsaktiv
  • dabei aber wind- und wasserdicht
  • leicht zu trennen bzw. zusammenzufügen
  • und leichtgewichtig sein.

Die sonst so nützliche Softshell hat sich noch nicht als Innenjacke durchsetzen können. Ihr Wärmerückhalt wäre nicht ausreichend hoch. Insgesamt bleibt festzustellen, dass sich bei allen auf dem Markt angebotenen Lösungen die Spreu vom Weizen trennt, wenn man eine anstrengende Wander- oder Skitour über längere Zeit absolviert. Die solo getragenen Fleece-Innenjacken erweisen sich als nicht winddicht genug, die Außenshells meist nicht als atmungsaktiv genug. Es mangelt beispielsweise oft an Belüftungsreißverschlüssen im Unterarmbereich. Auch an der Regendichte mancher Doppeljacken-Modelle möchte man sich Verbesserungen wünschen. Knackpunkt bei Dauerregen und Sturm sind oft die Front- und Taschenreißverschlüsse sowie die Schulternähte. Über Testberichte und Kundenrezensionen sowie über die Produktbeschreibung findet aber jeder zu seiner Doppeljacke. Die Ansprüche und Wünsche sind teils individuell, da nicht jeder eine Frostbeule oder ein Hitzkopf ist.

Optik ist auch wichtig

Die Doppeljacke kommt häufig im Fieldjacken-Look daher, ist oft aber auch als Anorak oder Kurzparka angelegt. Bei Outdoorwanderungen sind unempfindliche Farbstellungen vorzuziehen. Viele Systemjacken sind in Anthrazit-, Blau-, Grau- oder Schwarztönen gehalten. Auch Erdfarben lassen sich finden. Für eine hochwertige Allwetterjacke der namhaften Hersteller muss man um 300 Euro investieren. Bei mancher 3-in-1-Jacke wäscht sich die Imprägnierung nach und nach aus.


Hilfe benötigt?
Kontaktiere unsere Experten für all deine Fragen!
Mo-Fr: 10-18 Uhr
0711 400 424 11
Newsletter
Jetzt anmelden und € 10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4
Zufriedene Kunden
Du bist mit unserem Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung und helfe anderen!
Bewertung schreiben