Du siehst das sichere Browserfenster von PayPal nicht?

Hier
kannst du es wieder öffnen und deinen Einkauf abschließen.

Bitte habe noch etwas Geduld. Deine Bestellung ist fast abgeschlossen.

WSV - Auf die Plätze, fertig, sparen!
€ 10 Gutschein
€ 10
Gutschein
Jetzt Newsletter abonnieren
  • Jetzt anmelden und direkt deinen € 10,- Gutschein sichern
  • Erhalte exklusive Rabatt- und Gutscheinaktionen
Deine Daten werden niemals an Dritte weitergegeben. Du kannst den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Mehr Informationen.
* Gutschein gültig 14 Tage nach Versand und bei einem Mindestkaufwert von € 99,-.
Generelle Bedingungen für Aktions-Gutscheine befinden sich hier

Stores & Partner

PAYBACK

Cannondale Trigger

2 Artikel
Preis in €
Cannondale

Cannondale - Präzision und Verstand

Mit der aktuellen All Mountain-Serie Trigger erfindet Cannondale das Rad nicht neu. Und das macht die Bikes so stark: Der Hersteller aus Connecticut pickt sich die Rosinen aus seinem hauseigenen Technologienpool und verpackt sie in leistungsstarke Räder, die in jedem Terrain eine gute Figur machen. Cannondale beschert den MTB-Fullys einen ultraleichten Carbonrahmen, in dem keine Strebe und kein Winkel dem Zufall überlassen wurde. Mit Hustle- und Flow-Modus und der dreistufigen Dämpfung als Backup ausgestattet, werden sämtliche Unwegsamkeiten des Geländes bezwingbar. Die Ausgewogenheit des Rades von Cannondale macht es zum vielseitigen besten Freund für alle, die die Herausforderung in den Bergen suchen.

Sortieren
 
Seite 1 von
1

All Mountain - Der Name ist Programm

Blickt man auf die Unternehmensgeschichte von Cannondale zurück, muss man ungläubig feststellen, dass ihre Ursprünge in der Herstellung von Rucksäcken und Zelten liegen. Zu eng ist die 1971 gegründete Marke mit ihren Innovationen im Bike-Metier verknüpft, die jedem Kenner bei dem Namen als erstes in den Sinn kommen. Ob der weltweit erste Aluminiumrahmen oder die kultige Leftygabel - wie kein anderer Fahrradhersteller steht Cannondale für cutting-edge Technologie, die der Branchengigant aus Connecticut wie am Fließband hervorbringt. Lauern und abwarten, was andere Hersteller auf den Markt werfen? Keine Chance! In der hauseigenen Innovationsschmiede werden maßgeschneiderte Lösungen für die hohen Ansprüche der Biker- und Fancommunity ausgetüftelt. Praktisch, wenn man dazu Profiradsportteams sponsert, die regelmäßig Rennen gewinnen und ganz nebenbei zuverlässig Testdaten unter maximaler Belastung liefern. Dieser holistischen Philosophie ist Cannondale seit jeher treu geblieben und steht für Räder höchster Qualität sowie dem Versprechen ultimativen Fahrspaßes.

All Mountain - Der Name ist Programm

Cannondale und Komfortzone - das passt nicht. Dass beständige Rundumerneuerung zur DNA des Fahrradherstellers gehört, bekommt auch die bisherige All Mountain-Serie Trigger zu spüren. Bei der gründlichen Renovierung der Reihe sind die Umstellung von 29"-Reifen auf 27,5"-Reifen und die fehlende DYAD Pull-Shock Dämpfung am auffälligsten. Auch die mittlerweile legendäre Leftygabel ist nicht länger heilig. Cannondale ist sich schlichtweg nicht zu schade, von der ehemaligen Sensation Abstand zu nehmen und zeigt die Selbstverpflichtung, der Innovation zu dienen. Was übrig bleibt und an die Trigger-Serie weitergegeben wird, ist der Anspruch, gemäß der All Mountain-Kategorie jegliche Terrains zu meistern - vom Mittelgebirgsausflug bis zum mediterranen Enduro-Urlaub.

Modelle

Die Trigger-Serie kommt in vier Ausführungen, die ein Mosaik von Cannondale-Technologien sind. Der traditionellen, durchnummerierenden Namens-Politik entsprechend also Trigger 1, 2 und 3, die jeweils in den Größen S, M, L und XL zu haben sind. Da bildet auch das Trigger Women's 1 keine Ausnahme, das sich explizit an die weibliche Kundschaft sowie deren Anatomie richtet und in den Größen S und M angeboten wird. Einen Überblick über die Ausstattung der verschiedenen Modelle bietet die nachfolgende Tabelle.

Ausstattung der Cannondale Trigger-Serie
Trigger 1 Trigger 2 Trigger 3 Trigger Women's 1
Gabel Fox Factory 34 Fox Performance Elite 34 Fox Performance 34 Fox Performance 34
Dämpfung

Fox Factory Float X EVOL w/Gemini-System

145mm Flow Mode/115mm Hustle Mode

Schaltung SRAM XX1/X01 Eagle SRAM X01 Eagle
Shimano XT/SLX Group
Bremsen
SRAM Guide Hydro Disc mit Centerline Rotor
180/180mm
Shimano SLX Hydro Disc
180/180mm
Rahmen
BallisTec Carbonrahmen mit Ai Offset-Antrieb
Reifen
27,5x2,3"-Reifen Maxxis Minion DHF
Gewicht (ca.) 12,8 kg 13,3 kg 14,2 kg keine Angaben

Durch ihre ausgewogene Vielseitigkeit bieten die Bikes der Trigger-Serie allen Mountainbikern, die sowohl bergauf als auch bergab eine effiziente Performance abliefern möchten, den idealen Untersatz.

Carbonrahmen mit "BallisTec"-Technologie

Cannondale Trigger mit Carbon-Rahmen

Das Gerüst jedes Modells bildet der Fullsuspension-Carbonrahmen, in dem die innovative "BallisTec"-Technologie eingebaut ist. Der Name ähnelt nicht zufällig der "Ballistik": aus dem Militär stammend wurde die Technologie zum Panzerschutz entwickelt und ist dadurch für die widrigsten Umstände gewappnet. Die spezielle Textur ermöglicht ein Höchstmaß an Steifigkeit und Stabilität und das trotz geringeren Gewichts als beim Alurahmen. Mit der BallisTec-Technologie im Rücken und dem Carbonrahmen unter Dir ist kein Track zu ruppig, kein Gelände zu feindlich. Besonders nicht mit dem austauschbaren Unterrohrschutz aus Carbon, der zusätzlich gegen Steinschlag schützt.

Die Spannung zwischen Design und Funktionalität - Welche Spannung?

Form follows function - dass dieses Cannondale-Credo oftmals in polarisierendem Design resultiert, verrät bereits ein erster Blick aufs Trigger-Bike. Mit einem Steuerwinkel von 66° und Sitzwinkel von 74,5° ist es hervorragend an die Herausforderungen angepasst, die ein All Mountain-Bike zu meistern hat. Durch die austarierte Rahmenkinematik bleibt die Federung auch beim Bremsen aktiv und hält den Körper in einer ausbalancierten Position. Zudem kommen die Trigger-Bikes mit einem Flaschenhalter als nettes Gimmick.

Mit der Ai-Offsetbauweise (Asymmetric Integration) spendiert Cannondale seinen All Mountain-Rädern mit 420 mm die kürzesten Kettenstreben, die der Markt hergibt. Das sorgt für ein steiferes, stabileres Heck und wenn's kurvig wird dennoch für maximale Agilität und Traktion - ohne Kompromisse. Das Hinterrad genießt zudem großzügige Reifenfreiheit, womit Du keine Downhillschlammschlacht mehr scheuen musst.

"Hustle and Flow" - Federung und Dämpfung

Fully MTB von Cannondale: Trigger

Mit der Trigger-Reihe beschert Cannondale seiner Anhängerschaft ein MTB-Fully, das es mit jedem trotzigem Gelände mühelos aufnehmen kann. Dabei erweisen sich die Modelle als echte Allrounder - lange Anstiege oder rasante Abfahrten? Dank des Gemini-Systems - entstanden aus einer Symbiose der Premiumhäuser Cannondale und Fox Shox - stellt sich diese Entweder-Oder-Frage nicht mehr. Je nach Anforderungen des Terrains lässt sich die Federung mittels Kippschalter zwischen Hustle- und Flow-Modus einstellen.

Bei zähen Anstiegen lässt sich im Hustle-Modus der Federweg auf 115 mm verkürzen, das Ansprechverhalten und die Kraftübersetzung verbessern. Beim Flow-Modus hingegen werden Sitz- und Lenkwinkel flacher, der Schwerpunkt verlagert sich nach hinten. Zudem entfaltet die ausgefahrene Federung mit 145 mm bei Abfahrten und temporeichen Downhill-Tracks ihre volle stoßschluckende Wirkung. Für ein Maximum an Adrenalin ohne an Kontrolle einzubüßen.

Cannondale macht dem Trigger-Bike Beine - genauer gesagt Float-Federbeine mit Dual Piston System. Der Fox Float X Performance Elite EVOL Dämpfer besticht durch ein straffes Lockout, die EVOL-Luftkammer sorgt für ein verbessertes Ansprechverhalten mit viel Feingefühl bei minimaler Reibung. Als Sahnehäubchen serviert Cannondale eine dreistufige Druckstufeneinstellung mit open, medium und firm. Somit ist das Trigger-Bike stets bestens angepasst, egal welches Gelände Du bezwingen willst. Putting the "all" in All Mountain.

Bereifung

27,5" statt 29" - mit der aktuellen Trigger-Serie zollt Cannondale der Abfahrt Tribut. Die kleineren Reifen sind wendiger, zudem durch das geringere Trägheitsmoment schneller. Den Maxxis Minton DHF-Reifen darf man inzwischen zum Downhillklassiker zählen. Er besticht durch eine sehr hohe Traktion, bietet in Kurven zuverlässig ein präzises und berechenbares Fahrverhalten und bringt dank angeschrägter Stollen eine hohe Laufruhe mit sich.



Hilfe benötigt?
Kontaktiere unsere Experten für all deine Fragen!
Mo-Fr: 9-17 Uhr
0711 400 424 11
Newsletter
Jetzt anmelden und € 10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4

Datenschutz & Widerruf
Zufriedene Kunden
Du bist mit unserem Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung und helfe anderen!