Du siehst das sichere Browserfenster von PayPal nicht?

Hier
kannst du es wieder öffnen und deinen Einkauf abschließen.

Bitte habe noch etwas Geduld. Deine Bestellung ist fast abgeschlossen.

Sicher dir 20% Rabatt auf Five Ten! | CODE: FIVETEN20
€ 10 Gutschein
€ 10
Gutschein
Jetzt Newsletter abonnieren
  • Jetzt anmelden und direkt deinen € 10,- Gutschein sichern
  • Erhalte exklusive Rabatt- und Gutscheinaktionen
Deine Daten werden niemals an Dritte weitergegeben. Du kannst den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Mehr Informationen.
* Gutschein gültig 14 Tage nach Versand und bei einem Mindestkaufwert von € 99,-.
Generelle Bedingungen für Aktions-Gutscheine befinden sich hier

Stores & Partner

PAYBACK

CatEye Strada

3 Artikel
Preis in €
Kundenbewertungen
Sortieren
Seite 1 von
1

CatEye Strada Fahrradcomputer

Auf den ersten Blick sehen alle neun Strada-Fahrradcomputer gleich aus. Ihr Leistungsprofil unterscheidet sich jedoch. Gemessen wird beim Einstandsmodell V2c per digitaler Breitband-Übertragung die Tritt- und Geschwindigkeitsfrequenz. Auf dem Display kann sich der Fahrer jederzeit über seine Trittfrequenz, die gefahrene Zeit oder seine Geschwindigkeit informieren. Durch die kabellose und digitale Datenübertragung der CatEye Strada-Computer kommt es nicht zu störenden Interferenzen. Die Bedienung der Geräte ist simpel. Ein an der Kettenstrebe angebrachter Magnet-Sensor überträgt die Daten zuverlässig. Der V2c eignet sich für 27-Zoll-Räder. Im oberen Bereich kann man die momentan gefahrene Geschwindigkeit ebenso ablesen wie die Durchschnitts- oder Höchstgeschwindigkeit. Die mittlere Anzeige auf dem Display zeigt die aktuelle, die durchschnittlich gefahrene und die maximale Trittfrequenz an. Im unteren Teil des Displays liest der Fahrer das Tagesdatum und die Uhrzeit ab. Außerdem hat er Zugriff auf Daten wie CatEye Strada
  • die gesamte Fahrzeit
  • die gefahrenen Gesamtkilometer
  • die zurückgelegte Distanz
  • einen Distanz-Countdown
  • die geleisteten Trainingseinheiten
  • die durchschnittliche Geschwindigkeit während einer Trainingseinheit
  • eine Trainings-Zeituhr
  • und die bereits zurückgelegte Trainingsstrecke in Echtzeit

Auf der Straße mit CatEye Strada

Auch wenn es logisch klingt: Ein CatEye Strada ist auf Bewegung angewiesen. Man muss mindestens 5 Meter fahren, damit das Gerät Daten anzeigen kann. Weitere Strada-Modelle sind
  • das Strada CC-RD100N
  • das Strada CC-RD300W
  • das Strada CC-RD430DW
  • das Strada CC-RD420DW
  • das Strada RD410DW
  • das Strada CC-RD200
  • das Strada Double CC-RD400DW
  • das Strada Slim CC-RD310W
  • das Strada Cadence CC-RD200
Das CatEye Strada-Modell CC-RD430DW bietet alle genannten Grundfunktionen plus eine Herzfrequenz-Messung. Zwei Sensoren sind von Nöten, um das zu leisten. Dank einer automatischen Erkennung kann man die Sensoren auch an einem anderen Bike montieren, beispielsweise einem Zweitfahrrad. Beim Herzfrequenzsensor kann der Hersteller auf deutlich mehr Komfort verweisen als es die einst genutzten Brustgurte hatten. NEine nützliche Zusatzfunktion beim Strada-Modell CC-RD430DW ist die Batterie-Leerstandsanzeige. Das Strada Didital Wireless CC-RD420DW ist mit einem Puls-Sensor ausgestattet, der mit Textil-Brustgurt getragen wird. Das Modell RD410DW verzichtet auf die zusätzliche Herzfrequenzmessung.

CatEyes kleine Technologiewunder

Dass man bei gleicher Optik noch mehr ins digitale Messwunder packen kann, belegt das Strada Double Wireless. Es ist wesentlich schlanker als seine Vorgänger und bringt dadurch weniger Gewicht auf die Waage. Das Magazin "Triathlon" testet das Gerät. Es befand es als etwas teuer, aber vollgepackt mit nützlichen Informationen. Die leichte Bedienbarkeit und der zuverlässige Datentransfer wurden gelobt. Als Nachteil wertete man damals, dass man während der Fahrt nur zwei Messwerte gleichzeitig ablesen konnte. Die Bedienung des Strada Double Wireless ist dank ClickTec-Taste vereinfacht worden. Ein einziger ISCTec-Sensor ist für die Messung von Geschwindigkeit oder Trittfrequenz verantwortlich. Er kann problemlos an jedem Hinterbau angebracht werden. Der dazu gehörige Minicomputer ist mittels verstellbarem Montageband werkzeugfrei am Lenker montierbar. Bei ultraleichten Rennrädern kommt gerne der noch leichtere Strada Slim zur Anwendung. Er fällt noch flacher im Design, nicht jedoch in den Funktionen verändert aus. Durch optimierte Effizienz und neu angelegte Schaltkreise kann er mit kleineren Batterien betrieben werden. So konnte das Gehäuse dieses CatEye Modells nochmals verschlankt werden. An Messdaten fehlt aber auch diesem CatEye Strada nichts. Das Display fällt sogar etwas größer aus als bei den Vorgängermodellen. Der Fahrer kann alle Funktionen für sich so einstellen, wie er es braucht. Der Slim-Sensor ist aerodynamisch günstiger als die Sensoren der anderen Modelle. Er wurde aber spezifisch auf das Chassis von Rennrädern entworfen und passt daher nicht auf andere Fahrradrahmen.


Hilfe benötigt?
Kontaktiere unsere Experten für all deine Fragen!
Mo-Fr: 9-17 Uhr
0711 400 424 11
Newsletter
Jetzt anmelden und € 10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4

Datenschutz & Widerruf
Zufriedene Kunden
Du bist mit unserem Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung und helfe anderen!