City Damenräder

(53 Artikel)

  Marke

Gewählt:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

  Rahmengröße (cm) Bitte beachte, der Rahmengrößenfilter trifft eine Vorauswahl zur ersten Orientierung. In diesem Schritt können mehrere Rahmengrößen in Frage kommen. Eine exakte Berechnung anhand der Schrittlänge findest du auf der Produktseite des ausgewählten Modells.

Gewählt:

Gebe deine Körpergröße in cm (z.B. '180') ein, um deine geeignete Rahmengröße auszuwählen:

Du kennst deine Rahmengröße? Wähle diese direkt aus:

  Gewicht

  • 10,6 19,2

  Anzahl Gänge

  • 3 27

  Schaltungstyp

Gewählt:
  •  
  •  

  Bauart

Gewählt:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

  Materialtyp

Gewählt:
  •  
  •  

  Farbe

Gewählt:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

  Preis (€)

  • -
    Übernehmen

  Kundenbewertungen

Gewählt:
Cityrad

Damenräder 7-Gang

Ob als halbhohes Trapez-Modell oder als Wave-Modell mit extratiefem Einstieg, einmal im Sattel Platz genommen verwöhnen die Damen-Cityräder der Mittelklasse die Fahrerin auf ihren täglichen Strecken mit einer umfangreichen Ausstattung, zu der Schutzbleche, Licht, Ständer, Kettenschutz und Klingel ebenso gehören wie eine verlässliche und leichtgängige Schaltung und Reifen, die den Gefahren des Stadtverkehrs gewachsen sind. Mit sieben Gängen können die kleinen Anstiege im Alltag mit Schwung genommen werden. In der Regel setzten die Hersteller hierbei auf eine Nabenschaltung, die kaum je Wartung erfordert. Wer regelmäßig auch größere Einkäufe mit dem Rad erledigen möchte, findet hier schon serienmäßig Gepäckträger und bei manchen Modellen einen Lenkerkorb.

SORTIEREN
Seite1von
1
 
SORTIEREN
Seite1von
1

Cityrad für Damen - das bequeme und elegante Alltagsrad

Prinzessin auf der Erbse war gestern – heute ist das Damen-Cityrad angesagt. Das beliebte Fahrrad setzt auf Bequemlichkeit sowie Alltagstauglichkeit und ist somit als idealer Begleiter auf dem Weg in die Arbeit, zum Einkaufen oder für eine gemütliche Fahrt durch den Park geeignet. Das City Fahrrad für Damen erfüllt voll und ganz die individuellen Wünsche der weiblichen Radler, die lieber gemütlich statt sportlich auf dem Sattel sitzen. Mit der passenden Rahmenhöhe, einem bequemen Sattel, einer umkomplizierten Nabenschaltung und der handlichen Lenkung wird dieses Cityrad zum liebsten Fortbewegungsmittel für kurze Strecken.

Damen Cityrad von Kreidler

Bestens gerüstet in der City – mit dem richtigen Bike

Schon beim Aufsteigen wird schnell klar: das Damen-Cityfahrrad vereinfacht den Alltag. Die Rahmenhöhe ist besonders niedrig, so dass Frau sich elegant und stilvoll auf ihren Drahtesel schwingen kann. Ob in der City oder auf dem Dorf, mit dem Cityrad von Fahrrad.de wird jede Fahrt zum puren Erlebnis. Dank der leichten Bedienbarkeit und der Stabilität gelingt es jeder Radlerin auf leichteste Weise mit dem Fahrrad umzugehen. Das ist vor allem in der Stadt von großem Vorteil, denn im hektischen Straßenverkehr müssen Radfahrer das Gefährt genau kennen, um in heiklen Situationen sofort reagieren zu könne.

Ein City Damenfahrrad ist für solche Momente perfekt ausgerüstet. Die Bremsen reagieren sofort, die Räder greifen auf dem Asphalt, das Rad steht. Neben den gängigen Sicherheitsvorkehrungen, die ein jedes Fahrrad vom Gesetzgeber aus zwingend erfüllen muss, überzeugt das City Damenfahrrad mit zusätzlichen Vorteilen für den hektischen Straßenverkehr. Die Räder sind breiter als die eines Sportbikes. Dank der besonderen Riffelung greifen sie somit ideal auf Asphalt und bewegen sich elegant auf Kopfsteinpflaster. Die dickeren Räder werden auch zum Vorteil für Nutzer des Bikes auf dem Lande. Die robusten Reifen der Cityräder fahren sich darüber hinaus optimal auf natürlichem Untergrund, wie zum Beispiel Sand, Erde, Stein oder Gras. Dank der größeren Fläche der Räder, bietet dieses Bike mehr Halt und mehr Sicherheit als beispielweise ein Rennrad in der City oder im Dorf. Generell kann das Cityrad mit 26-Zoll, 28-Zoll oder 29-Zoll-Rädern ausgestattet werden:

  • 26 Zoll: Dies ist die gebräuchlichste Größe für Räder. Mittlerweile ist sie in allen möglichen Formen erhältlich: ob für ein Mountainbike, als Winterreifen, bis hin zu Spike-Reifen sind 26-Zoll Räder individuell ausstattbar. Ein weiterer Vorteil ist der niedrigere Durchmesser, der beim Fahrrad zu mehr Stabilität führt. Dies ist auch für ein Damenfahrrad ein großer Vorteil: denn das Cityrad für Damen trägt mit 26-Zoll am meisten Gepäck und kann somit problemlos Einkäufe oder schwere Taschen transportieren.
  • 28 Zoll: Ein Cityrad mit 28-Zoll ist der ideale Begleiter auf dem Land. Im Gelände sorgen diese Räder für ein ruhiges Fahrerlebnis: bei Unebenheiten taucht der Reifen nicht so tief ein wie bei anderen Größen. Aufgrund des größeren Reifendurchmessers legt man auch schneller längere Strecken zurück. Perfekt also, um vom entlegenen Dorf zum nächsten Supermarkt zu kommen.
  • 29-Zoll: Dieser Reifen ist etwas für die sportlichen Radler. Denn die größeren Reifen bringen natürlich auch mehr Gewicht auf die Straße, das der Fahrradfahrer bewegen muss. Trotzdem ist der 29-Zoll Reifen ideal für Fahranfänger auf unebenem und steinigem Gelände. Gerne wird diese Zoll-Größe vor allem im Mountainbike (kurz MTB) und im Trekkingrad verbaut.

Klassiker: Damenfahrrad mit 3 Gang Nabenschaltung

Damenfahrrad mit 3 Gängen von Ortler

Seit langem gibt es bereits das Hollandrad oder das klassische Damenfahrrad mit 3 Gang Schaltung. Es gilt als typisches Einkaufsfahrrad und hat oft einen Korb an der Frontseite.

Auf dem flachen Land oder in leicht hügeliger Stadtlandschaft sind Gangschaltungen mit drei bis fünf Gängen meist ausreichend. Ein Citybike soll bequem und praktisch sein. Eine Eignung für Tages-Touren in Naherholungsgebiete ist bei einem Damenfahrrad mit 3 Gang Schaltung gegeben. Gelegentlich soll auf dem Gepäckträger des Citybikes ein Kindersitz befestigt werden. Frauen mit sportlichen Ambitionen besitzen ein Mountainbike und fahren lieber mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln zum Einkaufen.

Lässig unterwegs mit 7-Gang Schaltung

Die Reifengröße für das neue Damen-Cityrad ist ausgewählt. Für mehr Fahrspaß und Bequemlichkeit benötigen Sie nun noch eine Gangschaltung. Aber: Welche Gangschaltung ist die richtige für Ihr Damen-Cityrad? Viele Radlerinnen werden sich diese Frage schon häufig gestellt haben. Welche die richtige Gangschaltung ist, hängt natürlich einerseits vom Einsatzort des Fahrrads ab, andererseits auch von der Fahrradfahrerin bzw. dem Fahrradfahrer selbst. Für jedes Bike und jeden Besitzer gibt es die optimale Schaltung. Generell wird unter vier gängigen Arten von Schaltungen unterschieden:

  • Kettenschaltung: Die Fahrradkette wird durch ein Schaltwerk (in der Regel hinten platziert) oder einen Umwerfer (in der Regel mittig platziert) auf die verschiedenen Zahnräder gelegt. Die Kettenschaltung hat am Hinterrad häufig extra Ritzel und mehrere Zahnräder am Vorderreifen.
  • Nabenschaltung: Ein oder mehrere Umlaufrädergetriebe sorgen für die verschiedenen Übersetzungsverhältnisse. Die stufenlose Nabenschaltung hat nur ein Umlaufrädergetriebe und Reib- statt Zahnräder. Sie ist bei Radlern besonders beliebt.
  • Kombination aus Kettenschaltung und Nabenschaltung: Diese Kombination ist ideal für Fahrräder mit größeren Gangzahlen.
  • Tretlagerschaltung: Bei dieser Schaltung wird das Übersetzungsverhältnis durch ein Getriebe im Tretlager geändert. Das Tretlager befindet sich zwischen Kettenrad und Kurbel. Tretlagerschaltungen werden meist als Umlaufrädergetriebe oder als zweiachsiges Getriebe gebaut.

Fahrrad.de empfiehlt bei einem Cityrad für Damen eine 7-Gang-Nabenschaltung. Die sieben Gänge sorgen für eine problemlose Fortbewegung in flachen und bergigen Gegenden. Der Übersetzungsbereich arbeitet lückenlos und führt zu einer intuitiven Bedienbarkeit des Bikes. Egal ob auf den steilen Straßen San Franciscos oder im flachen deutschen Norden – die 7-Gang-Schaltung erleichtert Ihnen die gemütliche Fahrt mit Ihrem Damen-Cityrad.

8-9 Gang Damen Cityräder - Fahrkomfort auch für hügeligere Städte

Darf's ein bisschen mehr sein? Wer einmal die feine Abstufung einer 8/9-Gang Nabenschaltung von Shimano oder Sram ausprobiert hat, der erfährt die Antwort am eigenen Leib. Und muss sich dabei keinesfalls über eine komplizierte Bedienung ärgern, im Gegenteil: So ein Drehgriffschalter lässt sich intuitiv und kinderleicht bedienen. Die hochwertigen Cityräder mit 8-9 Gängen glänzen darüber hinaus mit leichten Alu-Rahmen, vollständiger Alltags-Ausstattung und dieser Extra-Portion Fahrkomfort, die von einer Federgabel, einer gefederten Sattelstütze oder gar einem gefederten Rahmen-Hinterbau gewährt werden. Dabei ist so eine Nabenschaltung ebenso wartungsarm wie ihre „kleinen“ Schwestern mit 3 oder 7 Gängen.

Leichte und stilvolle Silhouette

Electra Damen Cityfahrrad

Ein Damen-Cityrad muss natürlich nicht nur auf technischer Seite, sondern auch optisch überzeugen. Die Rahmenhöhe muss ideal für leichtes Aufsteigen sein und der Rahmen soll zum Stil der Besitzerin passen. Daher spielt auch die Farbe des Rahmens beim Cityrad für Damen eine besondere Rolle. Fahrrad.de bietet hier eine große Palette an unterschiedlichen Farben für Ihr Damen-Rad. Ob Schwarz, Blau, Chrom, Weiß, zweifarbig, dreifarbig oder bunt – der Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt. Edles Weiß mit leicht braunen Schnörkeln oder geradliniges glänzendes Schwarz – am Ende zählt: Die Farbe und das Design des Fahrrads soll die Besitzerin des Cityrads glücklich machen.

Maße, Ausstattung und Gewicht

Auch die Größe und das Gewicht spielen beim Cityrad eine sehr große Rolle. Schließlich soll jede Frau das Damenfahrrad heben können, ohne auf fremde Hilfe angewiesen sein zu müssen. Jeden Tag muss das Cityrad Treppen nach oben, Treppen nach unten, in die Garage, aus der Garage, in die Fahrradhalterung und auch wieder aus der Fahrradhalterung heraus gehoben werden. Ein geringes Gewicht kann für die Damen eine echte Erleichterung im Alltag sein. Das Gewicht eines Fahrrads setzt sich dabei aus dem Gewicht der einzelnen Teile zusammen. Deshalb kann man schon bei der richtigen Wahl der Reifen und des Rahmenmaterials schwere Komponenten vermeiden. Besonders leicht für ein Damen-Cityrad ist natürlich ein Rahmen aus Alu. Aluminium wird auch häufig im Leichtbau in der Automobilherstellung verwendet und ist auch für Fahrräder das Rahmenmaterial schlechthin. Das geringe Gewicht der Alurahmen ermöglicht es mit wenig Kraftaufwand, das Bike zu bewegen und bietet trotzdem eine hohe Stabilität sowie Tragfähigkeit.

Wer sich auf eher unebenen Oberflächen bewegt – wie zum Beispiel Pflastersteine, Gehsteige, Erd- oder Steinboden – sollte darauf achten, dass sein Rad eine Federgabel hat. Diese sorgt zwar auf der einen Seite wieder für mehr Gewicht, verhindert aber auf der anderen Seite ein ruckeliges Fahrgefühl. Die Federgabel sorgt dafür, dass das Rad bei Erschütterung gut abgedämpft wird. So zum Beispiel, wenn man mit seinem Fahrrad von einem Gehsteig fährt oder sich über eine Straße aus Pflasterstein bewegt. Ist dies jedoch nicht der Fall, kann man bei einem Cityrad gut auf die Federgabel verzichten. Da man auf einem Citybike aufrecht sitzt, führt man den Lenker meist nur mit den Handflächen. Eine leichte Erschütterung überträgt sich also kaum spürbar auf den Fahrer. Deshalb ist eine Federgabel im normalen Stadtbetrieb nicht unbedingt notwendig. Keine Federgabel bedeutet indes weniger Gewicht, das bewegt werden muss.

damen Cityfahrräder aus dem Fachhandel

Manchmal sieht man ein günstiges Damenfahrrad mit 3 Gang in einem Supermarkt angeboten. Der stabil wirkende Rahmen kann Sie über minderwertige Komponenten oder eine ungünstige Geometrie hinwegtäuschen. Wenn Sie ein bezahlbares Damenfahrrad mit 3 Gang Schaltung kaufen möchten, sollten Sie Ihr neues Fahrrad auf fahrrad.de kaufen. Die meisten Billigbikes sind dazu angetan, Ihnen jede Menge Ärger zu bereiten. Vor allem die Langlebigkeits-Quote und die Sicherheit von Billigfahrrädern können nicht überzeugen. Über kurz oder lang müssen Sie wahlweise in

  • bessere Handbremsen
  • ein neues Rücklicht
  • einen besseren Seitendynamo
  • neue Fahrradschläuche
  • besser profilierte Laufreifen
  • einen neuen Fahrradständer
  • oder in einen besseren Gepäckträger

investieren bzw. fehlende Komponenten ergänzen. Bei geringem Anspruch mag ein Supermarkt-Bike genügen - aber wenn Sie ein sicheres Damenrad mit drei bis fünf Gängen kaufen möchten, sind Sie bei fahrrad.de mit hochwertigen Markenfahrrädern besser bedient. Im Onlinehandel entdecken Sie erfreulich preisgünstige Angebote.

Auf Fahrrad.de finden Sie jedoch nicht nur Ihr hochwertiges Cityrad für Damen. Neben verschiedenen Arten des Damenfahrrads steht eine große Zahl an Zubehör und Accessoires zur Verfügung. Fündig werden hier allerdings auch Radler, die auf der Suche nach einem Mountainbike (kurz MTB), Trekkingrad oder einem Hollandrad sind. Das Hollandrad stammt – wie der Name schon sagt – aus den Niederlanden und ist vor allem bekannt durch seine robuste Bauweise. Es eignet sich aufgrund seiner Eigenschaften ebenfalls als Stadt-Fahrrad. Jedoch ist das Cityrad für Damen nach modernen Maßstäben konstruiert. So liegt beispielsweise die Rahmenhöhe im Gegensatz zum Hollandrad bei einem Cityrad tiefer. Das macht ein Aufsteigen leichter und schafft ein komfortables Fahrgefühl. Denn es geht nicht nur darum, von A nach B zu kommen, auch Fahrkomfort und Stil sind wichtige Faktoren.



Hilfe benötigt?
Kontaktiere unsere Experten für all deine Fragen!
Mo-Fr: 10-18 Uhr
0711 400 424 11
Newsletter
Jetzt anmelden und €10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4
Zufriedene Kunden
Du bist mit unserem Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung und helfe anderen!
Bewertung schreiben