Du siehst das sichere Browserfenster von PayPal nicht?

Hier
kannst du es wieder öffnen und deinen Einkauf abschließen.

Bitte habe noch etwas Geduld. Deine Bestellung ist fast abgeschlossen.


Allgemeines Forum der fahrrad.de Community



Willkommen in der fahrrad.de Community - unserer interaktiven Informations- und Kommunikationsplattform rund um das große Thema Fahrrad.

Die Nutzung der fahrrad.de Community ist für jeden Besucher frei und kostenlos. Um jedoch alle Module aktiv verwenden zu können, Beiträge zu veröffentlichen, etc. musst du Dich bitte vorher kurz registrieren lassen (Username, eMail Adresse).

Es lohnt sich auf jeden Fall, mal reinzuschauen und in den zahlreichen Beiträgen, Blogs, Galerien und Videos der anderen User zu stöbern. Sollten Probleme bei der Registrierung auftreten, dann wende Dich bitte direkt an die Administratoren


Wozu ein Forum?

Autor Nachricht

Steffen_Gronegger
[Administrator]

Dabei seit: 26.03.2007
Beiträge: 1346


Verfasst am: 03.04.2007 [13:01]
Wozu ein Forum?

Internet Foren zu allen erdenklichen Themenbereichen gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Warum also zieht nun auch die internetstores AG als kommerzielles Unternehmen nach und eröffnet ihrerseits eine Community zum Thema Fahrrad?

Weil wir der festen Überzeugung sind, dass eine Community Plattform unseren Kunden und Besuchern einen deutlichen Mehrwert bietet. Denn schließen sich Menschen in Gruppen zusammen, so entsteht womöglich mehr als die Summe der Einzelteile zunächst erwarten lässt. Dieser Synergieeffekt, auch als ?Kollektives Wissen? oder die ?Weisheit der Vielen? bezeichnet, ist ein interessantes Phänomen, das enormes Potenzial verspricht.
Eine große Gruppe handelt vielfach intelligenter und trifft bessere Entscheidungen, als das intelligenteste Individuum dieser Gruppe es vermag. Es handelt sich hierbei zwar um eine weitgehend unbewiesene Theorie, für die aber sehr viele gute Argumente sprechen. Mehr zu diesem Thema finden Ihr unter de.wikipedia.org/wiki/Die_Weisheit_der_Vielen.

Die internetstores AG hat die fahrrad.de Community auf die Beine gestellt, weil wir denken, dass sie aus zweierlei Gründen wichtig sein könnte. Zum einen, weil es einfach an der Zeit für ein Forum ist, das alle Fahrrad-Fans anspricht. Ein allgemeines, offenes Forum ohne Abgrenzungen, um das Wesentliche in den Mittelpunkt zu rücken ? den Menschen und seine Begeisterung fürs Radfahren.

Zweitens handelt es sich beim Thema Fahrrad um ein relativ weitgestecktes Feld: Komplexe Technikthemen, verschiedene Einsatzbereiche und unterschiedliche Interessen werfen viele Fragen und Informationen auf, die beantwortet und dokumentiert werden sollten. Eine ständig wachsende Datenbank rund ums Fahrrad wird auf lange Sicht einen wertvollen Informations- und Wissenspool entstehen lassen, der irgendwann auf jede Frage eine Antwort bietet. Dieses kollektive Wissen ist von großem Wert für jeden und sollte jedem zugänglich gemacht werden.

Freier Zugang zu Informationen setzt aber auch voraus, dass Händler in Zukunft darauf verzichten sollten, Informationen zurückzuhalten, nur um ihre Produkte an den Kunden zu bekommen. Aus diesem Grund wird unser gesamtes Shop-Sortiment ab sofort über eine allgemeine Bewertungsfunktion verfügen und von den Besuchern des Shops und der Community bewertbar sein.

Zwar bleiben auch Nutzermeinungen in letzter Konsequenz immer subjektiv, aber wird ein Produkt von zehn unabhängigen Nutzern als unzureichend beurteilt, so zeichnet sich doch eine gewisse Tendenz ab. Und das ist für jeden Kunden wichtig, denn umso beratungsintensiver und komplexer Produkte sind, umso unsicherer sind die meisten Kunden in der Regel.

Hier kann die Meinung der Community wertvolle Entscheidungshilfen bieten und damit die Kaufentscheidung im Sinne des einzelnen Kunden positiv beeinflussen.

Funktioniert das System und entwickelt sich eine eigenständige Dynamik, werden Kunden nicht mehr allein auf unsere Händler Meinung oder die vollmundigen Werbeversprechen der Hersteller angewiesen sein.

Wir wollen Sie als User sozusagen aktiv als Produktivressource nutzen ? daraus machen wir keinen Hehl. Aber nicht allein aus dem Grund, weil wir denken, dass sich dadurch mehr verkaufen lässt. Sondern weil wir unseren Kunden damit ein Höchstmaß an Informationsqualität bieten können, die eine verbesserte Kaufentscheidung für jeden einzelnen möglich macht.

Wir als Händler erhoffen uns von dieser neuen Transparenz glücklichere Kunden. Denn am Ende erhält der Kunde ein Produkt, das zu ihm passt und ihn zufrieden macht. Und eine hohe Kundenzufriedenheit ist unserer Meinung nach das ?A? und ?O?, um als Unternehmen erfolgreich arbeiten zu können.

Zudem erleichtert uns ein lebendiges Forum auch die tägliche Arbeit, verringert die Beratungsintensität unserer Verkaufsberater und bietet Kunden und Besuchern einen spürbaren Mehrwert, den wir als Unternehmen niemals aus eigener Kraft hätten leisten können.

Aus allen diesen genannten Gründen würden wir uns sehr freuen, wenn jeder an diesem neuen Kommunikations-Projekt mitwirken und sein Wissen und seine Meinung anderen Nutzern zur Verfügung stellen würde.

Mit freundlichen Grüßen, euer Steffen.

P.S.: Wer hier anderer Meinung ist oder dieses Thema gerne eingehender diskutieren möchte, darf gerne antworten ? ich würde mich sehr freuen.


[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 04.04.2007 um 12:02.]

Ride it like you stole it!

DBM01

Dabei seit: 31.03.2007
Beiträge: 30


Verfasst am: 03.04.2007 [15:38]

Die Weisheit der Massen sehe ich in Foren nicht, es ist die Macht der Mehrheit. Daher nutze ich auch nie Wikipedia als Quelle. Wenn zwei Leute eine falsche Info reinstellen wird das von einigen gleich als der Stein der Weisen gefeiert. *Philiph Ende* icon_biggrin.gif

Ich glaube aber, dass eine solche Plattform den Austausch zwischen erfahrenen Bikern und Interessierten erhöht und damit allen nutzt. Und das ein Kunde im Zweifelsfall eine ehrlichere Rezension als der Verkäufer verfasst ist auch kalr.

Fazit: Ich find die Quelle doof, aber die Idee sehr gut icon_cool.gif

DBM01

Dabei seit: 31.03.2007
Beiträge: 30


Verfasst am: 03.04.2007 [15:39]
sollte Philosoph heißen, sorry icon_rolleyes.gif

Steffen_Gronegger
[Administrator]

Dabei seit: 26.03.2007
Beiträge: 1346


Verfasst am: 03.04.2007 [16:44]
Die erste philosophische Debatte ... Wunderbar! icon_cool.gif

Da lässt sich m.E. trefflich drüber streiten ... Wikipedia hat sicherlich seine Tücken und Eigendynamiken ... trotzdem bin ich davon überzeugt, das viele verschiedene Gedanken am Ende bessere Ergebnisse bringen, als wenn sich ein paar vermeintlich kluge Köpfe im Elfenbeinturm einschließen und Theorien entwickeln, die dann oft an der Realität scheitern.

Runter gebrochen auf die Fahrrad-Welt muss ich Dir aber beipflichten: In diesem Forum geht es in erster Linie darum, dass erfahrene Biker und Fahrradfreaks unerfahrenen oder hilfesuchenden Community Mitgliedern entscheidende Tipps und Ratschläge geben können.

Wie ich schon sagte: Der Fahrradmarkt in mittlerweile ziemlich komplex geworden und nicht jeder weiss genau, was er will und welches Material am besten dafür geeignet ist oder wie er welche Probleme am besten in den Griff bekommt. Unabhängige Meinungen können in solchen Fällen eine gewisse Hilfestellung bieten, was sicherlich auch gut so ist. Denn von Kunden, die sich "verkauft" haben bzw. mit ihren Fragen alleingelassen werden, hat ein Unternehmen auch nix.

Aber die "Weisheit der Vielen" kann sich m.E. auch bei Fahrrädern zum Vorteil entwickeln. Nur weil bspw. bestimmte Fachmagazine unablässig in "unabhängigen" Testberichten bestimmte Hersteller forcieren, müssen die meist überteuerten Bikes noch nicht zur Creme de la Creme gehören. Ich will hier niemand der Bestechlichkeit beschuldigen - aber es gibt einfach bestimmte Marken, die grundsätzlich im Testsieger Bereich zu finden sind. Das hat mich schon früher, als ich noch nicht in der Fahrradbranche tätig war, stutzig gemacht - jetzt habe ich mehr Einblick und begreife die Vorgänge dahinter.

In offenen Foren kristallisiert sich jedoch ziemlich schnell heraus, was taugt und was nicht. Hier hat die Masse eindeutige Vorteile gegenüber einer kleinen Schar von selbsternannten Testgurus ...

Trotzdem, bei aller Kommerzialisierung sollte hier im Forum schon auch eins deutlich werden: Wir machen das nicht allein aus ökonomischem Eigeninteresse heraus. Wenn sich mit Hilfe dieser Plattform neue Kontakte, vielleicht auch Freundschaften entwickeln, fände ich das eine super Sache.

In diesem Sinne,

MfG, Steffen.

Ride it like you stole it!

DBM01

Dabei seit: 31.03.2007
Beiträge: 30


Verfasst am: 03.04.2007 [17:34]
Sehe ich 100%ig genauso!

Wikipedia ist aber ein anders Thema icon_confused.gif

CYCLEWOLF

Dabei seit: 25.04.2007
Beiträge: 1


Verfasst am: 25.04.2007 [07:06]
weil forum genau wie eine unterhatung ist.
man lernt immer was neues über user/in die sagen immer was zu schreiben ist.




Hilfe benötigt?
Kontaktiere unsere Experten für all deine Fragen!
Mo-Fr: 10-18 Uhr
0711 400 424 11
Newsletter
Jetzt anmelden und €10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4
Zufriedene Kunden
Du bist mit unserem Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung und helfe anderen!
Bewertung schreiben