Du siehst das sichere Browserfenster von PayPal nicht?

Hier
kannst du es wieder öffnen und deinen Einkauf abschließen.


Genickschutz

(12 Artikel)

  Geschlecht

Gewählt:
  •  
  •  
  •  

  Marke

Gewählt:
  •  
  •  
  •  
  •  

  Größe

Gewählt:

  Schutzzonen

Gewählt:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

  Protektorenart

Gewählt:
  •  
  •  
  •  

  Farbe

Gewählt:
  •  
  •  
  •  

  Preis (€)

  • -
    Übernehmen

  Kundenbewertungen

Gewählt:

Genickschutz

Sogenannte Neck Braces dienen dem Schutz der Halswirbelsäule. Neck Braces können ihrer Aufgabe nur in Kombination mit einen Vollvisier-Helm nachkommen. Sie sind wie ein stabiler Kragen konstruiert, der unter dem Fullface Helm getragen wird und gezielt sowohl ein Überstrecken des Nackens verhindert, als auch auftretende Kräfte beim Sturz auf eine größere Fläche verteilt und so vor Wirbelsäulenverletzungen schützten kann. Wie bei jedem anderen Stück Schutzbekleidung ist es wichtig, dass das Neck Brace sowohl zu deinem Körper als auch zur restlichen Ausrüstung passt. Die meisten Hersteller bieten ihre Modelle deshalb in mehreren Größen und für verschiedene Fahrergewichte an. Beim Kauf sollte man darüber hinaus auch prüfen, ob der gewählte Genickschutz sich mit dem eigenen Fullface Helm und dem Savety Jacket problemlos kombinieren lässt. Marktführer für hochwertige Neck Braces sind Leatt und Moveo.

SORTIEREN
Seite1von
1
 
SORTIEREN
Seite1von
1

Genickschutz Online Shop

Als Spezial-Anbieter für alles, was zum Radsport benötigt wird, hat es sich fahrrad.de natürlich auch zur Aufgabe gemacht, ein breites Sortiment an Schutzausrüstung zusammen zu stellen. Denn bei den mitunter geradezu halsbrecherischen Abfahrten im Mountainbiking oder den hohen Geschwindigkeiten bei Straßenrennen bedarf es der verschiedensten Protektoren, um nicht nur mit Spaß bei der Sache zu sein – sondern vor allem mit Sicherheit. Ein Teil des empfehlenswerten Rund-um-Schutzes für Radfahrer ist der Genickschutz, der im Online Shop in verschiedenen Ausführungen zu haben ist. Denn obwohl viele glauben, mit dem Helm auf dem Kopf sei den Ansprüchen an Sicherheit bereits Genüge getan, sollte nicht vergessen werden: Das Genick stellt eine Schwachstelle dar, die ein Helm nicht abdeckt. Diese Schwachstelle zu schützen und damit Verletzungen von der Halswirbelsäule abzuwenden, dies ist der Grund für die Entwicklung der verschiedenen Modelle aus dem Bereich Genickschutz.

Einsatzbereiche für Genickschutz-Ausrüstung

Ursprünglich kommt der Ansatz zum besondern Schutz des Bereichs rund um den Nacken und Hals aus dem Motorsport. Denn auch hier ist das Phänomen klar: Der Helm schützt den Kopf, tut aber nichts für das Genick. Selbst kleinste Unfälle, das Fahren bei hohen Geschwindigkeiten oder sogar besonders heftige Bremsmanöver können dadurch zum Überstrecken der Halswirbelsäule führen. Dies wird durch den Genickschutz verhindert – und kann nicht nur Nackenschmerzen oder Schleudertraumata ersparen, sondern im Ernstfall sogar den Rollstuhl. Was für Motorsportler gilt, betrifft auch viele Einsatzfelder im modernen Radsport: Welcher Radrennfahrer kennt nicht das Gefühl, wenn bei hohen Geschwindigkeiten, die besonders bergab erreicht werden, der Fahrtwind plötzlich den Kopf ruckartig nach hinten reißt? Auch beim Downhill und Mountainbiking ist das Genick starken Belastungen und Gefahren ausgesetzt.

Modelle für den Genickschutz im Online Shop

Um solchen Gefahren wirksam zu begegnen beziehungsweise vorzubeugen, hält der Online Shop von fahrrad.de eine breite Palette an Sicherheitsprodukten für den Nacken- und Halsbereich bereit. Wichtig ist dabei die Unterscheidung zwischen den zwei Arten von Genickschutz, die auf dem Markt erhältlich sind: Hard und Soft-Protektoren. Wie der Name bereits suggeriert, bestehen Soft-Protektoren im Bereich Genickschutz ausschließlich aus weichen Materialien. Ein Beispiel aus diesem Bereich ist der O'Neal Neck Guard. Dieser wurde dazu konzipiert, Wirbelsäulenverletzungen im Halsbereich zu verhindern. Angelegt wird der Neck Guard mit wenigen Handgriffen – und sorgt einmal platziert dafür, dass die Halswirbelsäule bei einem Sturz nicht überstreckt wird. Darüber hinaus verfügt diese Modell als einziges derzeit auf dem Markt befindliches Produkt über einen Ventilationskanal. Dadurch wird dem Hals kühle Luft zugeführt, es kann sich also keine Hitze unter dem Genickschutz stauen. Soft-Protektoren bestehen in der Regel aus den Materialien Polyester, Nylon und Elasthan sowie im Innenbereich aus einem Schaum aus Polyurethan. Damit ist die Anpassungsfähigkeit des Genickschutzes an den Halsumfang und ein komfortabler Sitz des Produkts auf den Schultern gewährleistet. Während ein solcher Soft-Schutz quasi als Basis-Protektion für das sensible Areal um Hals und Nacken zu sehen und für jeden Radfahrer zu empfehlen ist, sorgen Hard-Protektoren für noch mehr Sicherheit. Das Wirkungsprinzip beruht dabei auf der starren Konstruktion der Modelle: Diese sorgt dafür, dass bei einer plötzlich auftretenden überhöhten Belastung des Nackens die Wucht auf den übrigen Teil des Körpers übertragen wird. Damit wird die Drehung des Kopfes begrenzt. Der Aufbau, die Eigenschaften und das Material der Hard-Protektoren:
  • Einsatz von High-Tech-Materialien wie Carbon, Polyamid und Kevlar sowie Glasfasern und verschiedene Schaum-Stoffe
  • Verbindungsmöglichkeiten mit der Fahrradjacke – so dass der Genickschutz einfach mit dieser an- und ausgezogen werden kann
  • Einstellbarkeit für verschiedene Größen
  • Reichweite: Brustumfang von 80 bis 125 mm
  • Sitz auf den Schultern
Vom Gewicht her liegt ein Genickschutz aus dem Online Shop aus dem Bereich der Hard-Protektoren bei weit unter 1 kg. Das heißt, der Schutz für Hals und Nacken stellt also auch für längere Fahrten keine Belastung dar.

Genickschutz: der zusätzliche Nutzen einer solchen Schutzausrüstung

Der Vorteil beim Einsatz eines Genickschutzes ist nicht nur der Schutz vor Verletzungen der Halswirbelsäule bei Stürzen oder Unfällen. Viele Benutzer beschreiben darüber hinaus noch einen anderen wertvollen Effekt, wenn ein Genickschutz aus dem Online Shop zum Einsatz kommt: Das bei bestimmten Formen des Radfahrens und beim Motorsport häufig auftretende Phänomen des Überstreckens der Halswirbelsäule beispielsweise, das sich im Anschluss durch teilweise heftige Nackenschmerzen äußert, wird durch den Genickschutz effizient verhindert. Darüber hinaus hat der Fahrtwind nicht mehr so leichtes Spiel am Halsbereich: Denn der im Online Shop erhältliche Genickschutz hält nicht nur das Genick stabil – er hält auch Wind und Zugluft ab. Viele Sportler – egal ob Radfahrer oder Motorsportler – werden diesen Nebeneffekt der Schutzausrüstung begrüßen, denn auch Zugluft ist ein häufiger Auslöser von Verkrampfungen im Nackenbereich. Natürlich spielt bei der Wahl eines Genickschutzes im Online Shop auch der Preis eine wichtige Rolle. Während der Basis-Schutz durch Soft-Protektoren beispielsweise bereits für unter 30 Euro zu haben ist, gehen die Angebote für Hard-Protektoren bei 250 Euro los. Allerdings darf nie vergessen werden: Jede Investition in eine solche Ausrüstung ist eine Investition in die eigene Sicherheit!


Hilfe benötigt?
Kontaktiere unsere Experten für all deine Fragen!
Mo-Fr: 10-18 Uhr
0711 400 424 11
Newsletter
Jetzt anmelden und €10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4
Zufriedene Kunden
Du bist mit unserem Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung und helfe anderen!
Bewertung schreiben