Clarks Bremsscheiben

(6 Artikel)

  Preis (€)

  • -
    Übernehmen

  Kundenbewertungen

Gewählt:
SORTIEREN
Seite1von
1
 
SORTIEREN
Seite1von
1

Clarks Bremsscheiben - bunt aber sicher

"Clarks" ist ein britischer Hersteller von Bremssystemen für Fahrräder. Das Angebot reicht von klassischen Bremsklötzen für Felgen über moderne Bremsscheiben bis hin zu einzelnen Komponenten der Bremssysteme. Der Vertrieb findet überwiegend online statt.

Die richtige Wahl des Bremssystems

Die klassische Bremsfelge taugt allemal für den alltäglichen Stadtverkehr, büßt jedoch bereits bei Regen schnell an Qualität ein. Sand und Matsch schleifen zudem wie Sandpapier an der Felge und lassen diese schnell verschleißen. Allwetter- und Geländefahrer greifen daher lieber zur hydraulischen Scheibenbremse, die Zuverlässigkeit und einen klaren Druckpunkt beim Bremsen gewährleistet. Die höheren Anschaffungskosten im Vergleich zur Felgenbremse werden durch Langlebigkeit der Komponenten ausgeglichen.

Clarks "Lightweight"-Bremsscheiben in unterschiedlichen Varianten

Bremsscheiben von Clarks fallen optisch durch gewellte Außenkanten auf. Um Hitzeschäden bei längerem oder starkem Bremsen entgegenzuwirken, ist die Bremsfläche zu Belüftungszwecken jeweils 18-fach kegelförmig gelocht.

Clarks Bremsscheiben In der Kategorie der "Lightweight"-Bremsscheiben bietet Clarks folgende Produkte an:
  • Disc-Rotor red
  • Disc-Rotor gold
  • Disc-Rotor blue
  • Disc-Rotor orange
  • Disc-Rotor black
  • Disc-Rotor purple
Die Bremsscheiben werden in den Größen 160 mm, 180 mm, 185 mm und 203 mm Durchmesser verkauft. Alle werden aus korrosionsbeständigem Edelstahl hergestellt und benötigen sechs Schrauben (10 mm) für die Montage.
Sowohl die für "Clarks-Lightweight"-Bremsscheiben typische Wellenform als auch erwähnte Aussparungen auf der Bremsscheibenfläche sorgen für ein geringes Gesamtgewicht bei unverminderter Stabilität. Dem weithin verbreiteten Glauben, ein Bremssystem mit Scheiben sei erheblich schwerer als die klassische Felgenbremse, kann somit widersprochen werden; zudem ist nur hier eine Leichtbauweise der Felge möglich.

Fazit

Ein Scheibenbremssystem lohnt sich für jeden sicherheitsbewussten Radfahrer. Die hydraulische Scheibenbremse lässt sich gut dosieren, verschafft einen klaren Druckpunkt und bremst auch bei Nässe zuverlässig. Bei Alltagsfahrten liegt die Lebensdauer einer Bremsscheibe in der Regel nicht unter der Lebensdauer des dazugehörigen Fahrrades. Die Bremsklötzer verschleißen erheblich langsamer als die einer klasssichen Felgenbremse ─ zudem bleibt die Felge unangetastet. Insgesamt liegen die Kosten einer Bremsscheibe also nicht höher als bei einer Felgenbremse. Scheibenbremsen von "Clarks" erweisen sich zudem als Leichtgewichte, womit die vermeintlich leichtere Felgenbremse ihre Legitimation vollends verliert. Für Downhill-Fahrer gibt es keine Alternative zur Scheibenbremse, da hier höchstmögliche Bremskräfte benötigt werden.


Hilfe benötigt?
Kontaktiere unsere Experten für all deine Fragen!
Mo-Fr: 10-18 Uhr
0711 400 424 11
Newsletter
Jetzt anmelden und €10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4
Zufriedene Kunden
Du bist mit unserem Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung und helfe anderen!
Bewertung schreiben