Innenlager

(119 Artikel)

  Marke

Gewählt:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

  Preis (€)

  • -
    Übernehmen

  Kundenbewertungen

Gewählt:
SORTIEREN
Seite1von
3
 
SORTIEREN
Seite1von
3

Innenlager

Tretlagertechnologie

Was sich heute als "Innenlager" bezeichnen lässt, kannte man früher als Tretlager. Mit dieser Bezeichnung kann vielleicht auch ein Laie etwas anfangen. Es geht um das Lager, das in Verbindung zur Tretlagerwelle und den Tretkurbeln - sprich Pedalen - steht. Daraus ergibt sich bereits, dass es sich um ein strapazierfähiges Lager handeln muss. Wichtige Hersteller sind Shimano, SRAM oder Mavic.

Vom Tretlager zum Innenlager

Warum sich der von einem Fahrradhändler eingeführte Begriff "Innenlager" gegenüber dem vorher benutzten Begriff "Tretlager" etabliert hat, hat mancher vergessen. Man wollte damit vor allem unklare Begrifflichkeiten ausschalten. Wichtig ist, die auf Pedalen und Innenlager einwirkenden Belastungen richtig einzuschätzen. Shimano Innenlager In der Wikipedia verglich man die Kräfte, die auf eine Fahrradwelle einwirken, mit denen, die im Verbrennungsmotor eines Fahrzeugs der Mittelklasse entstehen. Knirschende Geräusche in der Pedalregion weisen meist darauf hin, dass das Kugellager - genauer: das Konenlager - defekt ist. Heutzutage haben wir es beim Innenlager immer öfter mit robusten Industrielagern zu tun, die man auch als Wälzlager bezeichnet. Die Kugeln sind hier mit ihrer Lauffläche untrennbar verbunden. Was bleibt, sind die hohen Belastungen, die Innenlager am Fahrrad stemmen müssen. Angesichts der heutigen Nutzungen von Fahrrädern muss man sogar davon ausgehen, dass die Belastungen gestiegen sind. Umso wichtiger sind qualitativ gute und reibungslos laufende Innenlager am Fahrrad. Üblicherweise presst man Innenlager in die dafür vorgesehenen Tretlagergehäuse im Fahrradrahmen ein. Manche werden auch eingeschraubt. Zu beachten sind allerdings verschiedene Gewindegrößen und Tretlager-Gehäusebreiten. Am bekanntesten dürften die Innenlager von Shimano sein. Sie sind allerdings nicht an Billigfahrrädern aus dem Discounter oder Kaufhaus zu finden, sondern dort, wo hochwertige Shimano-Gruppen montiert wurden. Der Korrektheit halber erwähnen wir hier noch die Patronen- und Außenlager sowie Reparaturlager, die man bei Gewindeschäden einsetzen kann.

Einbau, Ausbau - Bastler gefragt

Otto Normalverbraucher hat nie etwas mit einem Innenlager zu tun. Das ist das Metier der Fahrradhersteller, die auf Innenlager bekannter Produzenten zurückgreifen. Die meisten Fahrradhersteller setzen auf Qualität von Shimano, einige aber auch auf Mavic-Innenlager. Bekannt sind auch die Truvativ-Innenlager von SRAM. Reparaturlager nutzt man immer dann, wenn an den an sich wartungsfreien Industrielagern die BSA-Gewinde stark beschädigt sind. Mit sogenannten Außenlagern wie dem bekannten Modell "Hollowtech II" von Shimano oder dem "Ultra-Torque"-Lager von Campagnolo befassen sich nur die Bastler, die etwas von der Sache verstehen. Alternativ geht man heute zu einem Fahrradladen und lässt defekte Innenlager austauschen. Dafür braucht man keine spezielle Kenntnis der Technologie. Für Laien, die gerne zu Bastlern werden möchten, finden sich ausführliche Fachartikel über Innenlager im Internet. Unser Sortiment gibt Ihnen einen Überblick über die gebräuchlichsten Innenlager, die derzeit verbaut werden. Fakt ist, dass die Lager aufgrund der auf sie wirkenden Kräfte zu den Verschleißteilen gezählt werden müssen - insbesondere bei sportlichen Nutzungen von Bikes. Insofern bleibt den meisten MTB-Fahrern nicht viel übrig, als irgendwann das Thema aufzunehmen und sich intensiver damit zu befassen. Man muss sich wohl oder übel mit aktuellen oder früher geltenden Standards für bestimmte Fahrradtypen auseinandersetzen. So begegnen einem
  • die Octalink- oder Vierkantlager von Shimano
  • die nie eingeführten ISIS-Lager von Truvativ oder FSA
  • Campagnolos Ultra-Torque Lager
  • Innenlager Mehrkant
  • oder FSA "Mega-Exo"-Lager
Schade ist, dass viele Hersteller diverse Lager erfunden haben, die auch noch mit unterschiedlichen Formaten und Montagemöglichkeiten auffallen. Der Markt ist dadurch unübersichtlich. Genau deshalb konzentrieren wir uns auf die gängigen Lagermodelle.


Hilfe benötigt?
Kontaktiere unsere Experten für all deine Fragen!
Mo-Fr: 10-18 Uhr
0711 400 424 11
Newsletter
Jetzt anmelden und €10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4
Zufriedene Kunden
Du bist mit unserem Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung und helfe anderen!
Bewertung schreiben