Du siehst das sichere Browserfenster von PayPal nicht?

Hier
kannst du es wieder öffnen und deinen Einkauf abschließen.

Bitte habe noch etwas Geduld. Deine Bestellung ist fast abgeschlossen.

Dein Bike-SSV - Heiße Deals für den Radsommer | Cube Sommer Special - Alle Bikes 10% reduziert
€ 10 Gutschein
€ 10
Gutschein
Jetzt Newsletter abonnieren
  • Jetzt anmelden und direkt deinen € 10,- Gutschein sichern
  • Erhalte exklusive Rabatt- und Gutscheinaktionen
Deine Daten werden niemals an Dritte weitergegeben. Du kannst den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Mehr Informationen.
* Gutschein gültig 14 Tage nach Versand und bei einem Mindestkaufwert von € 99,-.
Generelle Bedingungen für Aktions-Gutscheine befinden sich hier

Stores & Partner

PAYBACK

Kinderfahrrad 16 Zoll

326 Artikel
Marke
  • 1
  • 4
  • 5
  • 16
  • 1
  • 3
  • 8
  • 2
  • 1
  • 52
  • 5
  • 43
  • 1
  • 117
  • 12
  • 19
  • 8
  • 1
  • 27
Preis in €
Kundenbewertungen
Sortieren
 
Seite 1 von
6

Das Kinderfahrrad mit 16 Zoll – Auf die richtige Größe kommt es an

Kinderfahrrad 16 Zoll für Mädchen

Die meisten Kinder können es nicht erwarten, wenn es darum geht, das erste richtige Fahrrad zu bekommen. Dennoch sollten Erwachsene umsichtig sein, wenn sie im 16 Zoll-Segment nach einem Kinderfahrrad suchen. Solche Kinderfahrräder sollten frühestens ab einem Alter von vier Jahren genutzt werden. Dies hängt vor allem von der Größe und den motorischen Fähigkeiten des Kindes ab. Grundsätzlich wird empfohlen, die Kleinen gleich auf einem 16 Zoll Kinderfahrrad ohne Stützräder losradeln zu lassen. Stützräder geben den Kindern zwar ein Gefühl der Sicherheit, können aber auf Dauer auch zum Hindernis werden.

Welche Größe ist die richtige in welchem Alter?

Ein Kinderfahrrad mit 16 Zoll Laufrädern kann nicht pauschal ab einem bestimmten Alter genutzt werden. Hier muss man umgekehrt denken und eine Fahrradgröße auswählen, die zur Körpergröße des Kindes passt. Viele Eltern glauben, ihre Kinder würden schon in ein 16 Zoll Kinderfahrrad hineinwachsen. Doch bei einem Rad in unpassender Größe erhöht sich die Unfallgefahr merklich. Dieses Risiko sollte man nicht eingehen und daher lieber erst zu einem größeren Kinderfahrrad greifen, sobald es nötig wird.

Die typischen Größen für Kinderfahrräder sind 12, 14, 16, 18 und 20 Zoll. Kinder ab drei Jahren sollten dementsprechend natürlich auf einem etwas kleineren als einem 16 Zoll Kinderfahrrad den Einstieg in den Sport lernen. Ein kleineres Fahrrad mit angemessenem Rahmen und Gewicht ist hier unumgänglich. Sollte man sich dennoch zu Beginn für ein Kinderfahrrad mit 16 Zoll entscheiden und sich auf zusätzliche Stützräder verlassen, dann ist es wichtig, dass diese frühestmöglich abmontiert werden. Je früher Kinder ohne Stützräder fahren, desto schneller vergeht die Eingewöhnungszeit zum freien Fahren.

Unser Tipp: Die richtige Größe weist ein Rad dann auf, wenn Kinder gerade auf dem Sattel sitzen und mit den Füßen den Boden berühren können. Es reicht, wenn die Fußspitzen den Boden sicher berühren – die Ferse muss nicht unbedingt abgesetzt werden können.

Man sollte davon ausgehen, dass ein Fahrrad mit 16 Zoll nur etwa ein bis zwei Jahre lang benutzt und dann gegen ein anderes Kinderfahrrad ausgetauscht wird. Das bedeutet allerdings nicht, dass man an der Qualität sparen sollte. Jedes Kinderfahrrad sollte absolut stabil und vor allem sicher sein.

Zu empfehlen ist in jedem Fall, das erste Kinderrad mit 16 Zoll mit einem Rücktritt zu kaufen. Auf diese Weise lernen die Kleinen leichter zu bremsen, da die Koordination mit einer normalen Vorderbremse oft noch nicht so gut klappt. Worauf man bei einem Jungenfahrrad mit 16 Zoll genauso wie bei einem Mädchenfahrrad mit 16 Zoll unbedingt achten sollte, ist das Gewicht. Das Kind muss das Rad schließlich alleine bedienen und aufstellen können. Grundsätzlich sollte ein 16 Zoll Rad nicht mehr als 10 kg wiegen, sonst wird es auch schwerer, mit dem Rad das Gleichgewicht zu halten – gerade dann, wenn Kinder erst lernen müssen, ohne Stützräder zu fahren.

Sicherheit beim Fahren – Das sollten Eltern wissen

Beim Kauf eines Kinderfahrrads vom Mountainbike mit 16 Zoll bis zum großen 20er Fahrrad sollte man in jedem Fall auf ein Modell zurückgreifen, das zertifiziert bzw. mit einem Prüfsiegel versehen wurde. Ein derart zertifiziertes Kinderfahrrad sollte einen Kettenschutz besitzen, der Unfälle mit Kette und Zahnrädern sicher verhindert. Weiterhin muss das entsprechende Kinderfahrrad sicher für den Straßenverkehr ausgerüstet sein. Insbesondere eine ausreichende Beleuchtung und die von der StVZO vorgeschriebenen Reflektoren sind hier unumgänglich.

Um das Fahrrad exakt an die Bedürfnisse des Kindes anzupassen, müssen sowohl der Lenker als auch der Sattel in ihrer Höhe reguliert werden können. Der Fahrkomfort wird dadurch gerade bei 16 Zoll Modellen gleich um ein Vielfaches verbessert. Der mit Abstand wichtigste Punkt: Ein Kind sollte nie ohne Helm fahren. Vor allem in der ersten Zeit können Kinder beim Lernen häufig stürzen, weil sie noch sehr unsicher fahren. Zusammen mit dem Kinderfahrrad sollte man also auch in die richtige Schutzkleidung investieren:

  • hochwertige Fahrradhelme
  • Lange, robuste Hosen
  • Knie-, Ellenbogen- und Handgelenkschützer
  • Warnschutz-Weste im Verkehr

Hier kann insbesondere ein ordentlich sitzender Fahrradhelm im Ernstfall Leben retten. Dieser muss individuell auf den Kopfumfang angepasst werden können, auch nach Wachstumsschüben. Wenn er bequem sitzt, empfindet das Kind den Helm nicht als Störfaktor, was die Unfallgefahr mit dem Kinderfahrrad wiederum einschränkt.

Knie-, Ellenbogen- und Handgelenkschützer retten zwar, im Gegensatz zum Helm, nicht unbedingt Leben, können aber schmerzende Verletzungen vermeiden, die einem Kind sonst schnell die Lust am Fahren nehmen. Mit diesem Extra-Schutz auf dem Fahrrad bekommt der Nachwuchs direkt ein sicheres Gefühl und bleibt weiter motiviert, seine Balance zu verbessern.

Das breite Kinderfahrrad-Angebot in allen Größen

Auf Fahrrad.de findest Du ein umfangreiches Sortiment an Kinderfahrrädern in unterschiedlichen Größen – zwischen 10 und 16 Zoll bis hin zu Bikes für junge Erwachsene. Alle Produkte stammen von namhaften Herstellern und bieten nicht nur Sicherheit, sondern auch maximalen Fahrspaß. Und weil für jedes Kind ein anderes Kinderfahrrad gebraucht wird, steht das Fahrrad.de Serviceteam jederzeit mit seiner langjährigen Erfahrung beratend zur Seite.



Hilfe benötigt?
Kontaktiere unsere Experten für all deine Fragen!
Mo-Fr: 10-17 Uhr
0711 400 424 11
Newsletter
Jetzt anmelden und € 10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4
Zufriedene Kunden
Du bist mit unserem Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung und helfe anderen!