Du siehst das sichere Browserfenster von PayPal nicht?

Hier
kannst du es wieder öffnen und deinen Einkauf abschließen.

Bitte habe noch etwas Geduld. Deine Bestellung ist fast abgeschlossen.

€ 10 Gutschein
€ 10
Gutschein
Jetzt Newsletter abonnieren
  • Jetzt anmelden und direkt deinen € 10,- Gutschein sichern
  • Erhalte exklusive Rabatt- und Gutscheinaktionen
Deine Daten werden niemals an Dritte weitergegeben. Du kannst den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Mehr Informationen.
* Gutschein gültig 14 Tage nach Versand und bei einem Mindestkaufwert von € 99,-.
Generelle Bedingungen für Aktions-Gutscheine befinden sich hier

Stores & Partner

PAYBACK

Mountainbike 26 Zoll

22 Artikel
Kategorien
Mehr zu Mountainbikes
  1. MTB Fullys
  2. MTB 29 Zoll
  3. MTB Hardtails
Geschlecht
  • 20
  • 22
  • 1
Marke
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 18
Rahmengröße

Gebe deine Körpergröße in cm (z.B. '180') ein, um deine geeignete Rahmengröße auszuwählen: Bitte beachte, der Rahmengrößenfilter trifft eine Vorauswahl zur ersten Orientierung. In diesem Schritt können mehrere Rahmengrößen in Frage kommen. Eine exakte Berechnung anhand der Schrittlänge findest du auf der Produktseite des ausgewählten Modells.

Du kennst deine Rahmengröße? Wähle diese direkt aus:

  • 1
  • 1
  • 3
  • 5
  • 7
  • 7
  • 7
  • 10
  • 9
  • 8
  • 9
  • 9
  • 15
  • 16
  • 16
  • 16
  • 16
  • 17
  • 15
  • 12
  • 12
  • 12
  • 12
Anzahl Gänge
  • 1 24
Einsatzzweck
  • 1
  • 19
  • 2
Gewicht
  • 12,76 14,7
Federweg
  • 50 100
Preis in €
Kundenbewertungen
Sortieren
 
Seite 1 von
1

Das Mountainbike 26 Zoll – Ein wahrer Alleskönner

Während Fahrräder an sich schon seit über hundert Jahren nicht mehr von der Straße wegzudenken sind, handelt es sich bei Mountainbikes um eine relativ neue Entwicklung. Denn der Vorläufer des ersten echten MTB wurde erst 1973 in Kalifornien erfunden. Seitdem erfreut sich besonders das Mountainbike mit 26 Zoll zunehmender Beliebtheit und ist in den unterschiedlichsten Ausführungen erhältlich, die jede Art von Terrain und Fahrstil meistern. Fahrrad.de bietet hochwertige Mountainbikes in dieser und anderen Größen, die deine Ausflüge abseits der Straße zum Erlebnis werden lassen.

Mountainbike 26 Zoll

Fully oder Hardtail – Eine Grundsatzentscheidung

Wer ein Mountainbike mit 26 Zoll erwerben möchte, stößt bei der Suche nach einem geeigneten Modell gleich als erstes auf die Begriffe "Fully" und "Hardtail". Diese beziehen sich auf die Federung des MTBs. Heutzutage sind Stahl- und Luftfederungen üblich. Erstere kommen vor allem da zum Einsatz, wo sie starken Belastungen ausgesetzt sind – beispielsweise beim Downhill.

Luftfederungen sind allerdings leichter und werden in Rädern verbaut, die ein möglichst geringes Gewicht auf die Waage bringen sollen. Cross-Country und Marathon-Räder profitieren besonders von dieser Art der Federung.

26 Zoll Hardtail-Mountainbikes

Als Hardtail bezeichnet man ein Mountainbike, das nur am Vorderrad mittels einer Federgabel gedämpft ist. Der Rahmen eines solchen 26 Zoll Mountainbikes verfügt über eine höhere Steifigkeit. Verglichen mit einem Fully ermöglicht er so eine deutlich bessere Kraftübertragung. Ein weiterer Vorteil ist der geringere Wartungsaufwand, da sich weniger bewegliche Teile am Rad befinden.

Nicht zuletzt schlägt sich dies auch im Preis nieder: Hardtails sind üblicherweise erschwinglicher als ihre vollgefederten Kollegen und kommen vor allem beim Trial, Dirt-Jump und Cross-Country zum Einsatz. Wenn Du Dich für ein Hardtail MTB entscheidest, solltest Du über eine präzise Fahrtechnik verfügen, da Fahrfehler in technisch anspruchsvollem Gelände nicht über die Hinterradfederung ausgeglichen werden können.

26 Zoll Full-Suspension-Bikes

Im Gegensatz zum Hardtail-Bike verfügt das Fully zusätzlich über ein Federelement für das Hinterrad. Dieses wird meist als Dämpfer bezeichnet und ist in drei Ausführungen erhältlich, die sich in Wirkungsart, Gewicht und nicht zuletzt im Preis unterscheiden:

  • Eingelenker
  • Viergelenker
  • Virtual Pivot Point (VPP-Hinterbau)

Beim Eingelenker ist die Kettenstrebe fest mit dem Ausfallende verbunden. Zwischen Rahmen und Kettenstrebe befindet sich ein Gelenk, um welches sich die Achse beim Einfedern drehen kann. Viergelenker verfügen über ein zusätzliches Gelenk, den sogenannten Horst-Link. Es verringert die Auswirkungen von Bremse und Antrieb auf das Hinterrad und sorgt für harmonischeres Laufverhalten des Bikes. Viergelenker liegen preislich etwas höher als Eingelenker und haben den Nachteil, schneller zu verschleißen. Der VPP-Hinterbau wartet mit zwei Lagern zwischen Rahmen und Kettenstrebe auf, die einen virtuellen, wandernden Drehpunkt erzeugen, um den sich das Hinterrad beim Einfedern bewegt.

Je mehr Bauteile, desto mehr Wartung: Ein Minimum an Wartungsaufwand garantieren Hardtails und Full Suspension Bikes mit Eingelenk-Federung.

Zwar ist ein Fully komfortabler als ein Hardtail, allerdings weist das Mountainbike durch die Trennung von Rahmen und Hinterbau auch eine verminderte Steifigkeit auf. Ein vollgefedertes 26 Zoll Mountainbike ist zudem schwerer und wartungsintensiver. Fahrtechnisch wird außerdem der sogenannte Pedalrückschlag als störend empfunden, der aus den Bewegungen des Hinterbaus beim Ein- und Ausfedern entsteht. 

Einsatzgebiete für ein Mountainbike mit 26 Zoll

Wie bei den meisten Sportarten gibt es auch beim Mountainbiken viele verschiedene Disziplinen, die alle eine gewisse bautechnische Spezialisierung der Bikes erfordern. Teilweise kommen auch Reifengrößen von 24 oder 29 Zoll zum Einsatz. Einen groben Überblick über mögliches Terrain, Anforderungen und Ausführung des Mountainbikes gibt die folgende Tabelle:

Disziplin Einsatz Gewicht in kg Federung Reifen Besonderheiten
All Mountain (AM) Flachland bis Bergtour 10-14

Fully

120-160 mm

etwas breiter, stark profiliert

reduzierbarer, blockierbarer Federweg

Fahrwerksvariabilität

Cross-Country (XC/CC) unbefestigte Wege und Straßen unter 10

meist Hardtail

80-100 mm

oft 29 Zoll  Scheibenbremsen, Rahmen mit hoher Steifigkeit, geringes Gewicht
Downhill schnelle Abfahrten in schwerem Gelände bis 18

Fully

180-250 mm

2,3-2,7 Zoll breit

doppelte Karkasse

Tiefer Schwerpunkt, laufruhige Geometrie, hohe Masse, Scheibenbremse mit 4-Kolben-System
Enduro schweres Gelände 12-16

Fully

150-180 mm

breit, profiliert Gekröpfter Lenker, aufrechte Sitzposition, einstellbares Fahrwerk
Freeride (FR) schweres, abschüssiges Gelände, weite Sprünge bis 18

Fully

165-200 mm

doppelte  Karkasse Robust, teilweise Verwendung von DH Bauteilen
Dirt Jump (DJ) Sprünge über aufgeschichtete Erdhügel so gering wie möglich

Hardtail

65-100 mm

Starrgabel

oft mit 24 Zoll Reifen Stabil, kleiner wendiger Rahmen, meist ohne Gangschaltung
Fatbike Schnee, Sand  variabel

Fully

Hardtail

extra breit (4,0-4,8 Zoll) überbreite Felgen

Natürlich gibt es noch weitere Varianten wie beispielsweise das Trial- oder Pumptrack-Mountainbike, die jeweils ihre eigenen Konfigurationen aufweisen. In jedem Fall ist es aber wichtig, das 26 Zoll Mountainbike in Sachen Reifen, Federgabel, Bremsen und anderem Zubehör auf das jeweilige Gelände auszulegen und auf die Qualität der Bauteile zu achten. Denn diese gewährleisten nicht nur den Fahrspaß sondern auch die eigene Sicherheit.

26 Zoll Bike

Der Rahmen – Entscheidendes Bauteil im 26 Zoll Mountainbike

Das Herzstück beim Fahrrad ist der Rahmen, so auch beim MTB mit 26 Zoll. Sofern es sich nicht um ein Mountainbike handelt, das für Downhill- und Freeride besonders schwer sein soll, werden meist möglichst leichte aber dennoch stabile Rahmen bevorzugt. Diese bestehen üblicherweise aus Aluminium, aber auch Carbon kommt zum Einsatz. Für optimale Kontrolle über das Mountainbike ist es essentiell, die richtige Rahmengröße zu bestimmen. Diese ergibt sich durch die Multiplikation der eigenen Schrittlänge mit dem Faktor 0,574. Die Schrittlänge liegt bei Erwachsenen üblicherweise zwischen 65 und 95 cm und wird von der Fußsohle bis zum Schritt gemessen.

Sollte das Ergebnis zwischen zwei Rahmengrößen liegen, so wird das kleinere Mountainbike gewählt, wenn ein agileres Fahrverhalten gewünscht wird. Wer eher Wert auf Laufruhe und Tourentauglichkeit legt, entscheidet sich in diesem Fall für das Mountainbike mit dem größeren Rahmen. 

Mit dem Mountainbike durch die Stadt?

Auch wenn es als geländegängiges Rad konzipiert wurde – das Mountainbike 26 Zoll findet auch im Großstadtdschungel seinen Platz. Wer nicht auf die sportliche Optik verzichten möchte, stattet sein Rad einfach mit City-tauglichen Reifen aus. Diese sind dank moderner Schnellspanner auch schnell wieder ausgetauscht, wenn es mit dem Mountainbike dann doch ins Gelände geht. Und nicht zuletzt bietet die urbane Architektur dem passionierten Mountainbiker bei genauerem Hinsehen einen riesigen Abenteuerspielplatz.

Unser Tipp: Beachte für den Einsatz in der Stadt auch unbedingt die Vorschriften der StVZO.

Unbegrenzt variabel – Das Mountainbike 26 Zoll

Die Reifengröße von 26 Zoll bietet die ideale Balance zwischen Agilität und Laufruhe, sodass sich ein solches Mountainbike in beinahe jeder Disziplin einsetzen lässt. Dank unterschiedlicher Rahmengeometrien und einer schier unbegrenzten Auswahl an Zubehör kann jedes 26 Zoll Mountainbike auf die individuellen Bedürfnisse von Fahrer und Einsatzzweck zugeschnitten werden. Auf Fahrrad.de findest Du garantiert das richtige Modell, egal ob Du eher ein Trekkingrad benötigst oder den 10-Meter-Sprung auf der Dirt-Jump-Anlage bewältigen willst.



Hilfe benötigt?
Kontaktiere unsere Experten für all deine Fragen!
Mo-Fr: 10-17 Uhr
0711 400 424 11
Newsletter
Jetzt anmelden und € 10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4
Zufriedene Kunden
Du bist mit unserem Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung und helfe anderen!