Du siehst das sichere Browserfenster von PayPal nicht?

Hier
kannst du es wieder öffnen und deinen Einkauf abschließen.


GORE BIKE WEAR

(357 Artikel)

  Preis (€)

  • -
    Übernehmen

  Kundenbewertungen

Gewählt:
GORE BIKE WEAR

GORE BIKE WEAR®

Wer bei Wind und Wetter aufs Rad steigt, muss sich auf seine Ausrüstung verlassen können. GORE BIKE WEAR® erfüllt alle Ansprüche die man an High Performance Radsport Bekleidung stellt. Neuste Technologien gepaart mit trendigem Design ergeben die beliebte, hochwertige Gore Radsport Bekleidung. GORE BIKE WEAR® bietet genau das, was leidenschaftliche Radsportler von ihrer Ausrüstung für eine perfekte Tour erwarten - Leichtes Packgewicht und 100% Verlässlichkeit im Einsatz. Sowohl Hobby Fahrer als auch Hochleistungssportler vertrauen deshalb bei ihren Touren auf die Bekleidung von GORE BIKE WEAR®.

SORTIEREN
Seite1von
7
 
SORTIEREN
Seite1von
7

GORE BIKE WEAR

Gore Bike Wear Online Shop

Der Name Gore hat unter Sport treibenden Outdoor-Fans einen guten Namen. Biker schätzen die Qualitäten von Gore Bike Wear, Läufer die von Gore Running Wear. Dass diese beiden Sortimente sich in Details, nicht aber in Anspruch, Funktionalität und Qualität unterscheiden, hat mit den unterschiedlichen Körperhaltungen bei der Ausübung des Sports zu tun. Außerdem bedarf es beim Fahrradfahren auf längeren Strecken oder bei harten Sätteln der Polsterung. Trotzdem könnte man bei limitierten Finanzreserven durchaus mit einer Gore Bike Wear-Jacke laufen gehen und umgekehrt.

Die Erfolgsgeschichte geht weiter

Gut gepolsterte Bibshorts

Von der ersten atmungsaktiven Membran bis zum heutigen Technologieunternehmen W. L. Gore war es ein konsequenter Weg. Er führte auch in andere Industriezweige als die Sportbekleidung. Das Unternehmen W. L. Gore hat in den Sparten Funktionstextilien, Elektronik, Industrie- oder Medizinprodukte Beachtliches vorzuweisen. Unter Bikern ist bekannt, dass es sich lohnt, etwas mehr in Funktionsbekleidung zu investieren, die auch tatsächlich mit den versprochenen Funktionen glänzt. Was 1957 als kleines Kellergeschäft begann, hat sich längst zu einem weltumspannenden Konzern mit über 10.000 Mitarbeitern ausgeweitet. Schon in seinem zweiten Studienjahr interessierte sich Firmengründer Bob Gore für die Verwendung von Polytetrafluoräthylen (PTFE). Zunächst befasste sich der Jungunternehmer nur mit Mehrleiterkabeln und ihrer Isolation. Die Zusammenarbeit mit der NASA führt 1969 zur Beteiligung von Gore-Kabeln an der Mondlandung. Im gleichen Jahr kam es zu einer Entwicklung, die die Welt der Outdoorbekleidung revolutionierte: Gore Tex-Membranen. Auch hier war PTFE die Grundlage zur Entwicklung einer technischen Faser. Bis es soweit war, vergingen weitere drei Jahre. 1976 kam das erste Textil mit dieser neuartigen Membran auf den Markt. 1981 trugen die Astronauten der Raumfähre Columbia Raumanzüge mit Gore Tex-Fasern. 1991 folgte das neue Windstopper-Gewebe. Alles, was wir heutzutage unter der Kategorie Gore Bike Wear summieren, ist ein Ergebnis langer und konsequenter Entwicklungs-Prozesse. Diese fanden ausgehend von einer einzigen Idee statt. Die vielseitige Nutzbarkeit des zugrunde liegenden Materials PTFE ist hinreichend bewiesen.

Was wäre die Bikerwelt ohne Gore Tex?

Undenkbar wäre es heute, wenn Laufschuhe, Sportschuhe, Wanderschuhe oder Outdoorbekleidung ohne Membranen auskommen müssten. Viele Hersteller von hochwertiger Funktionsbekleidung verwenden heutzutage Gore Tex- und Gore Windstopper-Membranen. Andere Unternehmen entwickeln lieber eigene Membranen. Doch wenn die Ansprüche an Funktion hoch hängen, kaufen Mountainbiker bevorzugt Gore Bike Wear. Das Sortiment an Gore Bike Wear besteht aus

  • Basic Layers und ärmellosen Tops
  • kurzen und langen Jerseys
  • wärmenden Westen
  • winddichten oder regendichten Fahrrad-Jacken
  • kurzen und langen Radhosen sowie Bibtights, alle mit Sitzpolster-Einlagen
  • Ärmlingen und Beinlingen
  • Kopfbedeckungen wie Caps und Mützen
  • Fahrrad-Handschuhen
  • und Socken
Gore Bike Wear Windstopper Weste bei fahrrad.de für beide Geschlechter. Unterschiedliche Anatomie verlangt eine geschlechtsspezifische Anpassung bei eng anliegender Funktionsbekleidung. Gore unterscheidet außerdem in Sommer- und Wintersortimente. Bike Wear von Gore berücksichtigt schützenswerte Körperbereiche wie die Nieren. Auch die überstreckte Haltung, die Biker einnehmen, muss im Zuschnitt der Fahrradbekleidung bedacht werden. Sie schlägt sich beispielsweise in längeren Ärmeln, einem verlängerten Rücken oder mehr Bewegungsfreiheit und Dehnbarkeit im Schulterbereich nieder. Die Notwendigkeit guter Sichtbarkeit schlägt sich in einer Kollektion gelber Oberbekleidung nieder, die mit Reflektoren ausgestattet ist. Gores Fahrradbekleidung ist in der Hauptsache schwarz. Zunehmend finden sich aber auch andere Farben, die Signalwirkung auch in modischer Hinsicht haben.

Jedem Anspruch wird entsprochen

Eine Gore Visibility Vest unterscheidet sich von einer Element-Fahrradweste weniger im Schnitt, als vielmehr in der Sichtbarkeit. Dem Windschutz dienen beide, weil sie Windstopper Active Shells enthalten. Auch die Atmungsaktivität und die Wasserdichtigkeit können miteinander konkurrieren. Die Sichtbarkeit der Visibility Vest ist aber deutlich besser. Zu beachten ist, ob man eine Weste oder Jacke im bequemen Comfort Fit oder im Slim Fit erwerben möchte.

Unser Tipp:
Alles, was im Herbst und Winter als oberste Bekleidungsschicht getragen wird, sollte bei dem Wunsch nach mehr Bequemlichkeit eine Nummer größer gekauft werden. Das gewährleistet hohen Tragekomfort, falls man wegen niedriger Außentemperaturen eine Zwiebelschicht mehr darunter ziehen möchte.

Die wetterfeste und winddichte Funktionsbekleidung von W.L. Gore ermöglicht ein Verlängern der Fahrradsaison bis in den Winter hinein. Auch bei diversen Bekleidungsschichten leidet die Atmungsaktivität nicht, wenn man immer Gores Produkte miteinander kombiniert. Mehr als drei oder vier Bekleidungsschichten am Oberkörper sind meist nicht erstrebenswert, weil sie dann auftragen. Dank einer Wassersäule von 23.000 mm ist man mit einer Gore Regenjacke tatsächlich auch bei Dauerregen trainingsbereit, ohne dass die Atmungsaktivität darunter leidet. Eine einlegbare Plastik-Innentasche für die Rückentasche schützt bei mancher Gore Tex-Regenjacke sogar das Smartphone. Bekanntermaßen kommen sich aber Wind- und Wasserdichte und Atmungsaktivität funktionell ins Gehege. Daher ist es sinnvoll, nach und nach in eine auf das jeweilige Wetter und die herrschenden Kältegrade abstimmbare Bike Wear-Kollektion zu investieren.



Hilfe benötigt?
Kontaktiere unsere Experten für all deine Fragen!
Mo-Fr: 10-18 Uhr
0711 400 424 11
Newsletter
Jetzt anmelden und €10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4
Zufriedene Kunden
Du bist mit unserem Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung und helfe anderen!
Bewertung schreiben