Du siehst das sichere Browserfenster von PayPal nicht?

Hier
kannst du es wieder öffnen und deinen Einkauf abschließen.

Bitte habe noch etwas Geduld. Deine Bestellung ist fast abgeschlossen.

€ 10 Gutschein
€ 10
Gutschein
Jetzt Newsletter abonnieren
  • Jetzt anmelden und direkt deinen € 10,- Gutschein sichern
  • Erhalte exklusive Rabatt- und Gutscheinaktionen
Deine Daten werden niemals an Dritte weitergegeben. Du kannst den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Mehr Informationen.
* Gutschein gültig 14 Tage nach Versand und bei einem Mindestkaufwert von € 99,-.
Generelle Bedingungen für Aktions-Gutscheine befinden sich hier

Stores & Partner

PAYBACK

Kurbelabzieher

7 Artikel
Marke
  • 1
  • 2
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
Werkzeugtyp
  • 6
  • 1
  • 1
Einsatzbereich
  • 1
  • 6
Preis in €
Kundenbewertungen
Sortieren
Seite 1 von
1

Grundausstattung der Reparaturausrüstung: Kurbelabzieher

Klemmt das Pedal am Fahrrad und ein Austausch ist notwendig, leistet ein Kurbelabzieher gute Dienste und vermeidet den oftmals teuren Gang in die Radwerkstatt. Ein Abzieher für die Kurbel am Fahrrad ist im Vierkant-Format gefertigt und passt für verschiedene Modelle. Da es bei Rädern aber verschiedene Wellenformen gibt, ist eine vorherige Kontrolle der Pedalbefestigung ratsam. Verfügt das Rad nicht über einen integrierten Kurbelabzieher, sollte dieser zur Grundausstattung der Reparaturausrüstung gehören und bei Touren am besten am Mann sein. Park Tool Kurbelabzieher

Kleine Reparaturen unterwegs einfach selbst vornehmen

Auf einer Radtour kann ein Problem mit dem Pedal zu einem echten Ärgernis werden. Ist dann kein passender Kurbelabzieher zur Hand, muss die Tour abgebrochen und die nächste Radwerkstatt aufgesucht werden. Dabei lassen sich kleine Reparaturen am Innenlager und den Pedalen ohne Probleme auch unterwegs vornehmen, hat der Radfahrer das entsprechende Werkzeug dabei. Die meisten Fahrräder, sowie Laufräder für die kleinen Radsportler verfügen über Vierkantwellen. Rennräder oder spezielle Ausführungen, wie beispielsweise von Shimano, sind mit Octalinkwellen ausgestattet. Beim Kauf eines Kurbelabzieher ist dies zu beachten, da er sonst nicht passen und eine Reparatur der Defekte unmöglich werden lassen wird. Kurbelabzieher sind aus massivem Stahl gefertigt und können bei richtiger Anwendung nicht kaputt gehen. Trotzdem ist die Markenqualität beim Kurbelabzieher von Vorteil, da nicht nur die Stabilität, sondern auch die Passgenauigkeit auf die Kurbelwelle garantiert wird.

Die richtige Verwendung

Erfolg beim Abziehen der Pedale stellt sich ein, wird das Werkzeug richtig und vor allem manuell verwendet. Keinesfalls sollte man mit Gewalt zur Tat schreiten und versuchen, durch erhöhten Druck oder eine mit zu großer Kraft vorgenommene Umdrehung schneller ans Ziel zu gelangen. Bei falschem Einsatz zerstört man mit dem Kurbelabzieher das Innengewinde und richtet großen Schaden an. Ebenso gilt es zu beachten, dass sich die Unterschiede der Abzieher nicht im Gewinde, sondern in den Stempeln zeigen. Verfügt das Fahrrad über Octalinkwellen, agiert der Stempel am Sachloch und zieht so das Gewinde aus der Kurbel. Die Stempel für ein Octalinkgewinde sind breiter als die, die beim herkömmlichen Vierkantgewinde zum Einsatz kommen. Es ist daher nicht möglich, den Kurbelabzieher eines Vierkantgewindes für ein Octalinkgewinde zu nutzen. Eine Beschädigung des Gewindes wäre vorprogrammiert.

Qualitätswerkzeug von Vorteil?

Ein stabiler Kurbelabzieher bringt in der Handhabung Vorteile und lässt die Reparatur viel einfacher vornehmen. Da aber nicht nur die Qualität des Werkzeugs, sondern auch die richtige Verwendung und der zum Gewinde der Kurbel passende Abzieher wichtig sind, sollte der Nutzer bei Problemen nicht direkt das Werkzeug im Verdacht haben. Auch wenn der Kurbelabzieher zum Abziehen der vorhandenen Pedale geeignet ist und diesen Arbeitsschritt problemlos ausführen lässt, muss er nicht automatisch zu den neuen Bauteilen passen. Ehe er zum Einsatz kommt, sollte daher am besten geprüft werden, ob die Passgenauigkeit auch bei den neuen Pedalen vorherrscht und die Reparatur oder der Austausch somit problemlos vonstatten gehen kann. Die optische Prüfung zum Vergleich der Gewinde reicht nicht aus, da sich auf den ersten Blick nicht immer ein Unterschied erkennen lässt. Kurbelabzieher sind zwar nicht an die Marke des Fahrrads gebunden, können aber trotzdem nicht als individuell passendes Werkzeug bezeichnet werden.

DIN genormtes Werkzeug

Kurbelabzieher sind DIN genormt und somit, wählt man das richtige Modell zu seinem Fahrrad und dem neuen Bauteil, durchaus ohne Probleme in der Kompatibilität einsetzbar. Die richtige Suche nach einem Modell für die eigene Fahrradmarke ist von Vorteil. Sollen Bauteile anderer Hersteller zur Verwendung gebracht werden, finden sich hilfreiche Informationen zur Kompatibilität der Werkzeuge im Web und schaffen die Möglichkeit, sich für passgenaue Kurbelabzieher zu entscheiden und unlösbare Aufgaben im Einsatz zu vermeiden. Durch die DIN Norm der Werkzeuge können sich Verbraucher darauf verlassen, dass die Passgenauigkeit bei der richtigen Auswahl gegeben ist und der Einsatz somit ohne Gewalt oder Zerstörung des Gewindes erfolgen kann.


Hilfe benötigt?
Kontaktiere unsere Experten für all deine Fragen!
Mo-Fr: 10-17 Uhr
0711 400 424 11
Newsletter
Jetzt anmelden und € 10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4

Datenschutz & Widerruf
Zufriedene Kunden
Du bist mit unserem Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung und helfe anderen!