Du siehst das sichere Browserfenster von PayPal nicht?

Hier
kannst du es wieder öffnen und deinen Einkauf abschließen.

Bitte habe noch etwas Geduld. Deine Bestellung ist fast abgeschlossen.

TV Kracher - Das Serious Rockville zum Sonderpreis!
€ 10 Gutschein
€ 10
Gutschein
Jetzt Newsletter abonnieren
  • Jetzt anmelden und direkt deinen € 10,- Gutschein sichern
  • Erhalte exklusive Rabatt- und Gutscheinaktionen
Deine Daten werden niemals an Dritte weitergegeben. Du kannst den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. * Gutschein gültig 14 Tage nach Versand und bei einem Mindestkaufwert von € 99,-.
Generelle Bedingungen für Aktions-Gutscheine befinden sich hier

PAYBACK

Mavic Cosmic

19 Artikel
Achsstandard
  • 11
  • 8
Bremssystem
  • 11
  • 8
Felgen – Maulweite
  • 17 25
Felgen – Material
  • 4
  • 9
  • 6
Felgen – Gewicht
  • 925 955
Profilhöhe
  • 4
  • 15
Preis in €
Sortieren
 
Seite 1 von
1

Mavic Cosmic - Laufräder der Extraklasse

Mavic ist bereits als Hersteller hochwertiger Fahrradteile ein Begriff. Mit der Mavic Cosmic Serie ist eine hochklassige Laufreifenserie bezeichnet, die ihren Einsatz im Triathlon, bei Rennen oder auf der Straße finden soll. Man muss nur einmal die Preise und die Zuordnungen dieser Mavic-Laufradsets zu bestimmten Mavic Laufreifen-Serien ansehen, um auf den professionellen Bereich zu schließen. Der günstigste Vertreter dieser Bauserie ist der Laufradsatz Cosmic Elite S.

Die professionelle Mavic Hyper Aero-Serie

Diese Profi-Rennrad-Bauserie geht mit vier verschiedenen Vertretern an den Start, aber einer davon gehört nicht zur hier vorgestellten Cosmic-Serie. Die Cosmic-Vertreter sind
  • das Laufradset Cosmic Carbon CXR 60 C aus der HyperAero-Serie
  • das Laufradset Cosmic Carbon CXR 60 T aus der HyperAero-Serie
  • das Laufradset Cosmic Carbon CXR 80 T aus der HyperAero-Serie
Nicht nur beim Cosmic Carbon CXR 80 T darf man Mavic-Spitzentechnologie und erstklassige Verarbeitung erwarten, die den hohen Kaufpreis rechtfertigen. Vom Hersteller wurde das teuerste 28-Zoll-Cosmic- Modell mit CXR-spezifischen Karbon-Bremsbelägen, einem BR601 Schnellspanner und einem Multifunktions-Justierschlüssel ausgerüstet. Eine Ventil-Verlängerung und Reifenhüllen werden ab Werk mitgeliefert. Das verwendete Achs-Material beim Cosmic Carbon CXR 80 T ist Aluminium. Am vorderen und hinteren Rahmen kommen Karbonfasern zur Verwendung. Die Bremse läuft über eine Kohlenstoff-Verkleidung. Dieses anspruchsvolle Mavic Cosmic-Modell wird mit 23 Millimeter starken Schlauchreifen gefahren. Es handelt sich um ein Single-Compound auf beiden Laufreifen mit einem Yksion CXR Tubular GripLink am Vorderrad und einem PowerLink hinten. Fast 2500 Euro werden dafür fällig. Um einiges günstiger ist der Mavic Cosmic CXR 60 T. Er wurde speziell für Triathlon-Einsätze, Bergfahrten und Sprints entwickelt. Somit steht die windschnittige CX01-Technologie auch für 60 Millimeter zur Verfügung. Jedes Mavic-Cosmic CXR 60 T-Laufrad schlägt mit 1590 Gramm Eigengewicht zu Buche. Nicht nur ist das Cosmic CXR 60 T ein temporeiches Radreifen-Meisterwerk wie aus einem Guss. Es ist auch technologisch hochgradig anspruchsvoll. Was Luftwiderstand oder störenden Seitenwind angeht, sind keine besseren Werte möglich. Bei geringem Eigengewicht bietet dieser Laufreifen mit 60 mm breiten Volkarbon-Felgen und Edelstahl-Doppelspeichen hohe Steifigkeit. Kein Wunder, dass der Cosmic CXR 60 T von namhaften Rennprofis gefahren wird. Optisch und im Preis unterscheidet sich der Cosmic CXR 60 T vom Cosmic CXR 40 C. Das "C" steht für „Clincher Wheels“, also Drahtreifen. Mavic Cosmic

Die Mavic "Fast and Light" Serie

Zur "Fast & Light" Bauserie von Mavic gehören die Radreifen Cosmic Elite S, Cosmic Carbon SLE, Cosmic Carbon Ultimate, Cosmic Carbon 40 C und Cosmic Carbon 40 T sowie das Cosmic Carbon SLS. Leichter und steifer, so lautet das Motto dieser Mavic-Bauserie. Günstigster Vertreter mit knapp 1000 Euro Kosten ist der Mavic Cosmic Carbon SLS. Er stellt ein Triathlon- und Straßenlaufrad der Extraklasse dar. Mit leichten Yksion Pro-Reifen und 1695 Gramm Eigengewicht ist er ein geeigneter Kandidat für Straßenrennen. Teuerster Vertreter der "Fast & Light"-Serie ist der Mavic Cosmic Carbone Ultimate. Ihn auf der Strecke zu schlagen, dürfte nicht leicht sein. Pro-Tour-Fahrer wählen diesen Mavic-Rennradreifen häufig, weil die Symbiose zwischen Bereifung und Karbon-Monoblock-Felge perfekt gelungen ist. Mit Yksion Pro Feather Light Tubular Bereifung ausgerüstet entsteht ein unschlagbares Team. Der Mavic Cosmic Carbone Ultimate hat 1185 Gramm Eigengewicht. Interessant ist auch der Mavic Cosmic Carbon SLE, der allerdings 500 Gramm mehr Eigengewicht auf die Waage bringt. Seine Effizienz ist jedoch bei besten Steifigkeitswerten beispiellos gut. Dieser hochklassige Drahtreifen bedient sich der aktuellsten Aluminium- und Karbontechnologien. Das von Mavic entwickelte „Exalith 2“ Procedere sorgt für perfekte Bremsperformance bei geringem Verschleiß. Leichte Speichen und Naben komplettieren das Mavic Cosmic Carbon SLE.


Hilfe benötigt?
Kontaktiere unsere Experten für all deine Fragen!
Mo-Fr: 10-17 Uhr
0711 400 424 11
Newsletter
Jetzt anmelden und € 10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4
Zufriedene Kunden
Du bist mit unserem Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung und helfe anderen!