Du siehst das sichere Browserfenster von PayPal nicht?

Hier
kannst du es wieder öffnen und deinen Einkauf abschließen.

Bitte habe noch etwas Geduld. Deine Bestellung ist fast abgeschlossen.

Dein Bike-SSV - Heiße Deals für den Radsommer | TV Kracher - Das Serious Rockville zum Sonderpreis!
€ 10 Gutschein
€ 10
Gutschein
Jetzt Newsletter abonnieren
  • Jetzt anmelden und direkt deinen € 10,- Gutschein sichern
  • Erhalte exklusive Rabatt- und Gutscheinaktionen
Deine Daten werden niemals an Dritte weitergegeben. Du kannst den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Mehr Informationen.
* Gutschein gültig 14 Tage nach Versand und bei einem Mindestkaufwert von € 99,-.
Generelle Bedingungen für Aktions-Gutscheine befinden sich hier

Stores & Partner

PAYBACK

Schaltung einstellen

194 Artikel
Kategorien
Marke
  • 1
  • 1
  • 1
  • 6
  • 4
  • 1
  • 2
  • 5
  • 2
  • 1
  • 3
  • 7
  • 1
  • 17
  • 31
  • 1
  • 4
  • 2
  • 1
  • 1
  • 1
  • 3
  • 9
  • 1
  • 4
  • 46
  • 1
  • 27
  • 1
  • 1
  • 1
  • 2
  • 4
  • 1
Preis in €
Kundenbewertungen
Sortieren
 
Seite 1 von
4

Fahrradschaltungen richtig einstellen

Welche Fahrradschaltung passt zu mir?

Die Auswahl eines geeigneten Fahrrads, das zu Ihren individuellen Bedürfnissen passt und genau auf Sie zugeschnitten ist, ist eine wichtige Entscheidung. Ein Fahrrad kann über lange Jahre zu Ihrem zuverlässigen Begleiter werden, wenn beim Kauf alle für Sie wichtigen Parameter in die Entscheidung eingeflossen sind. Schrecken Sie nicht vor der großen Auswahl an unterschiedlichen Modellen und Ausstattungen zurück, sondern erkennen Sie darin eine Möglichkeit, ein Fahrrad, das genau ihren Wünschen entspricht zu finden. Am Anfang der Suche sollte die Frage stehen, zu welchem Zweck Sie Ihr Fahrrad in Zukunft nutzen möchten. Legen Sie vor allem im Alltag kürzere Strecken damit zurück? Dann ist ein Cityrad für Sie genau das Richtige. Oder suchen Sie vielleicht nach einem Rennrad oder Mountainbike für Sport und Freizeit? Es gibt vielfältige Möglichkeiten, ein Fahrrad zu nutzen – um hier nur einige Beispiele zu nennen:
  • zum Zurücklegen kurzer Strecken im Alltag, ob zur Arbeit, zur Schule oder zum Einkaufen
  • für Sport und Bewegungsausgleich
  • für Ausflüge und Touren am Wochenende und im Urlaub
  • für Fahrradurlaube und mehrtägige Touren
Mit dem richtigen Modell für ihre Bedürfnisse werden Sie über lange Jahre viel Fahrvergnügen haben. Um das zu garantieren, möchten wir Ihnen in unserem Onlineshop fachgerechte Informationen bieten. Bei einem Neukauf ist es außerdem eine Überlegung wert, gleich das passende Zubehör zu erstehen: Helm, Trinkflasche, Schloss und Lampen sind nur einige Beispiele, die das tägliche Fahrvergnügen erleichtern.

Sie möchten stets problemlos Ihre Schaltung einstellen?

Schaltung einstellen Besonders wichtig ist bei einem Fahrrad, wie sich die Gangschaltung einstellen lässt, da sie erheblich zum Fahrvergnügen beiträgt, wenn die Übersetzung den gegebenen Wegverhältnissen angepasst ist. Ebene und gerade Strecken bieten sich für eine hohe Übersetzung an, die Ihnen mit geringem Kraftaufwand eine hohe Durchschnittsgeschwindigkeit erlaubt. Eine niedrige Übersetzung ermöglicht hingegen Bergtouren und das Vorankommen in unwegsamem Gelände. Es gilt: Wenn sie einfach die Schaltung einstellen können und sie Ihre Bedürfnisse erfüllt, ist bereits viel gewonnen. Dabei kommt es nicht vorrangig darauf an, dass ein Rad mit möglichst vielen Gängen ausgestattet ist, sondern wie nützlich sich die Fahrradschaltung einstellen lässt; 24 oder sogar 27 Gänge sind beispielsweise für Sportler von Vorteil. Egal, zu welchem Zweck Sie die Fahrradschaltung einstellen, Unterschiede im Fahrgefühl sollten bemerkbar sein und die Kette dabei keinem übermäßigen Verschleiß ausgesetzt werden. Besonders schonend für das Material können Sie die Schaltung einstellen, wenn Sie währenddessen weniger Druck auf die Pedale auslösen, bis die Kette sicher auf dem anderen Kettenblatt liegt. Wenn Sie die Schaltung einstellen, achten Sie beim Fahren auf die Abstufung zwischen den Gängen, mit der sie die Kraftanstrengung und Durchschnittsgeschwindigkeit regulieren können. Für Radsportler und Fahrradreisende lohnen sich feine Abstufungen, Cityräder können hingegen auch mit gröberen Abstufungen ein angenehmes Fahrgefühl bieten. Die Qualität der Schaltung ist dabei besonders im größten und kleinsten Gang ersichtlich, die Aufschluss über die möglichen Fahrweisen und die Bergtauglichkeit des Fahrrads bieten. Planen Sie, mit Ihrem Fahrrad Bergtouren zu unternehmen, achten Sie, wenn sie die Fahrradschaltung einstellen, am Besten auf eine möglichst kleine Übersetzung im kleinsten Gang. Der Begriff 'Übersetzung' beschreibt hier das Verhältnis zwischen Radumdrehung und Kurbelumdrehung: Wenn Sie die Schaltung einstellen, etwa auf eine Umdrehung von 1:1,5, dreht sich bei zwei Kurbelumdrehungen das Laufrad dreimal. Alternativ zur Übersetzung gibt die Entfaltung an, wie viele Meter das Rad pro Kurbelumdrehung zurücklegt. Man unterscheidet hinsichtlich der Gangschaltung zwischen Ketten- und Nabenschaltung: Während erstere gerade bei Rädern mit vielen Gängen sinnvoll ist – und sich derart für Radsportler und Radreisende eignet –, kann die Nabenschaltung durch zumeist sehr geringen Wartungsaufwand und die Funktion der Rücktrittbremse überzeugen. Sie eignet sich damit besonders gut für Cityräder, an denen Sie vergleichweise selten die Fahrradschaltung einstellen. Beim Kauf sollten Sie bedenken, wie häufig Sie die Schaltung einstellen, wie wichtig Ihnen der Wechsel zwischen den Gängen ist und wofür Sie ihn benötigen. Haben Sie sich für die Form entschieden, wie Sie vorzugsweise die Fahrradschaltung einstellen, können Sie einen der vier qualitativ zuverlässigen Hersteller auswählen:
  • Campagnolo
  • Rohloff
  • Shimano
  • SRAM (bzw. Sachs)
Nachdem Sie diese Entscheidung getroffen haben, können Sie außerdem zwischen verschiedenen Schalthebeln auswählen, die den Komfort erheblich beeinflussen, wenn Sie die Gangschaltung einstellen. Sie können diesbezüglich entscheiden, ob Ihnen Drehgriffschalter oder Daumenschalter, die unter dem Lenker angeschlossen sind, angenehmer sind.

Pflege und Wartung

Je nach Nutzung, Belastung und Verschleiß bedarf ihr Fahrrad regelmäßiger Pflege und Wartung. Dazu gehört die Kontrolle der Bremsen, deren Funktionsfähigkeit in Abständen zusammen mit der Verfassung der Bremsbeläge überprüft werden sollte. Sind die Bremsbeläge nach einer Weile abgenutzt, sollten sie umgehend erneuert werden. Besonders bei Rennrädern und Mountainbikes ist zudem eine Sichtkontrolle der Schweißstellen zu empfehlen, an denen sich – insbesondere bei Touren durch offenes Gelände – leicht Risse bilden können. Weiterhin ist eine regelmäßige Überprüfung des Reifendrucks notwendig, um die Qualität und Einsatzfähigkeit der Reifen möglichst lange zu garantieren. Die Gefahr eines Plattens, durch rissige und poröse Stellen, ist erheblich vergrößert, wenn Fahrradreifen nicht vollständig aufgepumpt sind. Damit Sie problemlos im Alltag Ihre Schaltung einstellen können, gehört das regelmäßige Ölen und reinigen der Fahrradkette ebenfalls zur Wartung. Dabei ist jedoch zu beachten, dass eine Kette in regelmäßigen Abständen erneuert werden sollte – im Durchschnitt nach ca. 2000 Kilometern. Wir hoffen, Ihnen beim Einkauf in unserem Onlineshop und beim Erwerb Ihres Fahrrads oder von Ersatzteilen zuverlässige und kompetente Hilfe leisten zu können und wünschen Ihnen bei jeder Tour das bestmögliche Fahrgefühl!


Hilfe benötigt?
Kontaktiere unsere Experten für all deine Fragen!
Mo-Fr: 10-17 Uhr
0711 400 424 11
Newsletter
Jetzt anmelden und € 10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4
Zufriedene Kunden
Du bist mit unserem Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung und helfe anderen!