100 tage Rückgaberecht
Kostenloser Versand ab €296
40.000 Artikel 500 Marken
Fahrrad Online Shop

Kontaktiere unsere Experten für all deine Fragen!
Mo-Fr: 9-17 Uhr

0711 400 424 11

E-Bike Teile

E-Bikes ermöglichen es, längere Strecken mit einer höheren Geschwindigkeit zurücklegen. Das ist großartig für die Fahrer, bringt aber auch einen höheren Verschleiß bei vielen Anbauteilen mit sich. Für einen dauerhaften Fahrspaß gibt es deshalb spezifische, vom Hersteller gekennzeichnete E-Bike Anbauteile die stabiler, belastbarer und damit länger haltbar sind.


Beachte: Hersteller in der EU sind dazu verpflichtet, jedes E-Bike samt Einzelteilen mit einem CE-Kennzeichen zu versehen. Damit versichern sie, dass diese den gesetzlichen Anforderungen genügen. Aus diesem Grund ist es notwendig sich vorher zu informieren, welche Teile ohne weiteres ausgetauscht werden dürfen und welche einer Absprache mit Fahrradherstellern, Systemanbietern, Teileherstellern etc bedürfen

Dies kannst du für Pedelecs nachlesen im Leitfaden für Bauteiletausch bei CE-gekennzeichneten E-Bikes/ Pedelecsmit einer Tretunterstützung bis 25 km/h und für S-Pedelecs im Leitfaden für den Bauteiletausch bei schnellen E-Bikes/Pedelecs mit einer Tretunterstützung bis 45 km/h.

Unser Kundenservice steht dir bei deinen Fragen rund um das Thema E-Bike Teile gerne zur Seite.


E-Bike-Beleuchtung: Mache die Nacht zum Tag

Bei vielen E-Bikes wird die Beleuchtung über den Akku mit Energie versorgt. Dies hat den Vorteil, dass eine gleichmäßige Stromversorgung garantiert ist, Standlicht möglich ist und Lichteinstellungen häufig direkt über das Display geregelt werden können.

Bedenke bei einem Neukauf: E-Bike-Lampen, die am Akku angeschlossen werden, arbeiten mit Gleichstrom (DC). Herkömmliche Fahrradlampen, die ein Nabendynamo mit Energie versorgt, werden jedoch mit Wechselstrom (AC) betrieben.

Hattest du bisher keine Beleuchtung an deinem Pedelec und möchtest eine akkubetriebene Beleuchtung nachrüsten, kann dies zu einer Herausforderung werden, die selbst versierte Schrauber ins Schwitzen bringt. Es ist aber auch möglich batterie- und dynamobetriebene Lampen an Pedelecs zu installieren, wenn die Beleuchtung für das E-Bike und den Straßenverkehr vom Kraftfahrtbundesamt zugelassen sind.

Bist du dir nicht sicher, welche E-Bike-Beleuchtung auch an dein Rad passt? Unser Kundenservice und unsere Kollegen in unseren Stores helfen dir gerne weiter.

Was sagt die StVZO zu aktiven Beleuchtungselementen für Pedelecs ohne Anhänger?
  • Fahrräder und Pedelecs (Unterstützung bis 25 km/h) sind gleichgestellt
  • Die Stromversorgung kann über Batterien, Akkus und Dynamos erfolgen
  • Es ist Tagfahrlicht, Fernlicht und Bremslicht erlaubt
  • Fahrradlampen müssen nicht fest angebracht sein, müssen aber, wenn es die Sichtverhältnisse erfordern, montiert werden
  • Scheinwerfer müssen so eingestellt sein, dass andere Verkehrsteilnehmer nicht geblendet werden
  • Blinkendes Licht ist nicht erlaubt
  • Vorder- und Rücklicht müssen für den Straßenverkehr vom Kraftfahrtbundesamt zugelassen sein (K-Nummer)
  • Abnehmbare Lampen müssen am Tag nicht mitgeführt werden
  • Es dürfen max. 2 Scheinwerfer und 2 Rückstrahler montiert werden
Welche zusätzlichen StVZO-Beleuchtungsregelungen gibt es für S-Pedelecs?
  • Es besteht Dauerlichtpflicht, d.h. man muss permanent mit Licht auf der Straße fahren

E-Bike-Reifen: Erhöhter Pannenschutz

Im Vergleich zu Reifen an Fahrrädern ohne Motor sind E-Bike-Reifen stärkeren Beschleunigungen und Geschwindigkeiten ausgesetzt und müssen ein höheres Gewicht tragen. Viele Hersteller haben auf die veränderten Belastungen reagiert und passende E-Bike-Reifen mit einer deutlichen Kennzeichnung in ihrem Angebot.

Zwar ist es für Pedelecs keine Pflicht einen E-Bike-ready-Reifen zu verwenden, doch wir empfehlen dir auf gekennzeichnete Reifen zurückzugreifen, da diese für die höheren Beanspruchungen ausgelegt sind und zudem einen besseren Pannenschutz mitbringen.

Bei S-Pedelecs schaut es etwas anders aus. Reifen für E-Bikes mit einer Tretunterstützung bis 45 km/h müssen die europaweit gültige ECE-R75 Kennzeichnung haben, dürfen nur mit typenähnlichen Reifen ausgetauscht werden und eine Profiltiefe von einem Millimeter nicht unterschreiten.


E-Bike Federung: Mehr Komfort und Kontrolle

Egal, wo man sich mit seinem E-Bike bewegt, Federelemente, vor allem in Form einer Federgabel, sind sinnvoll. Im Vergleich zu herkömmlichen Fahrrädern müssen Federgabeln für E-Bikes höhere Kräfte beim Bremsen standhalten, da diese durch Motor und Akku um einiges schwerer sind.

Immer mehr Hersteller von Federgabeln haben auf die veränderten Belastungen reagiert und spezielle E-Bike-Federgabeln im Angebot. Diese sind an den entscheidenden Stellen dickwandiger konstruiert, dadurch stabiler und bieten dir so mehr Fahrkomfort, bessere Kontrolle und damit mehr Fahrspaß.