Du siehst das sichere Browserfenster von PayPal nicht?

Hier
kannst du es wieder öffnen und deinen Einkauf abschließen.

Bitte habe noch etwas Geduld. Deine Bestellung ist fast abgeschlossen.

€ 10 Gutschein
€ 10
Gutschein
Jetzt Newsletter abonnieren
  • Jetzt anmelden und direkt deinen € 10,- Gutschein sichern
  • Erhalte exklusive Rabatt- und Gutscheinaktionen
Deine Daten werden niemals an Dritte weitergegeben. Du kannst den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Mehr Informationen.
* Gutschein gültig 14 Tage nach Versand und bei einem Mindestkaufwert von € 99,-.
Generelle Bedingungen für Aktions-Gutscheine befinden sich hier

Stores & Partner

PAYBACK

Zentrierständer

4 Artikel
Kategorien
Marke
  • 2
  • 1
  • 1
Preis in €
Kundenbewertungen
Sortieren
 
Seite 1 von
1

Felgen selbst zentrieren mit einem Zentrierständer

Die meisten Biker besitzen oder nutzen keinen Zentrierständer. In einer Fahrradwerkstatt hingegen oder bei einem Rennsportverein findet man schon eher einen. Die eingespeichten Felgen werden zwecks Zentrierung des Laufreifens an der Nabe in die beiden Holme des Montageständers eingespannt. Die Art der Klemmung kann je nach Modell unterschiedlich sein. Da Naben unterschiedlich ausfallen, kann man sie für die Klemmung im Zentrierständer mit Adaptern zur Aufnahme präparieren.

Zentrierständer im Einsatz

Um nun die mittige Zentrierung der Felge zu gewährleisten, werden am Zentrierständer Mess-Einrichtungen montiert. So kann es zu keinen Abweichungen im Rundlauf kommen. Die Position der Felge zur Nabe wird die ganze Zeit akkurat angezeigt. Zentrierständer der Marke  Park Tool Der Zentrierungsvorgang selbst ist eigentlich simpel: Man dreht die Felge, die über die Nabe fest im Zentrierständer sitzt, und korrigiert die Speichen-Nippel mit einem Nippelspanner. Die korrekte Vorspannung ist wichtig, damit alle Speichen die richtige Spannung aufweisen. Wichtig ist außerdem, dass es beim Fahren zu keinen nennenswerten Höhen- oder Seitenschlägen kommt. Die Rundlaufgenauigkeit darf im Rahmen gewisser Toleranzen nicht gestört sein, damit das Bike optimal läuft. Solche Ansprüche an die Laufräder stellen nur Menschen, die Rennen fahren oder professionelle Ansprüche an das Fahrverhalten ihres Rades stellen. Bei älteren Montageständern musste man noch Berechnungen anstellen, um die Speichen gleichmäßig zur Mitte hin zu zentrieren. Heute muss man nicht mehr wissen, was eine Zentrierlehre ist. Die modernen Zentrierständer liefern alles, was man an Messwerten zum Zentrieren der Laufradspeichen benötigt. Man kann aber auch heute noch die einfacheren Radhalter nutzen, die mittels Berechnung und nicht-zentrischer Einspannung zu bedienen sind. Einständer-Modelle und einfache Radhalter kommen auch heute nicht ohne Zentrierlehre aus. Sie verfügen über kein Messuhrenset, wie man es beispielsweise von Park Tool erwerben kann. Man kann aber den Speichenspannungsmesser vom selben Hersteller nutzen. Um locker gewordene Speichen neu zu spannen, benötigt man ein spezielles Fahrradwerkzeug.

Verschiedene Möglichkeiten

Bei Park Tool findet man unter anderem einen einfachen und faltbaren Einarm-Montageständer im Sortiment. Er weist eine Klaue und ein solides Vierpunkt-Standsystem auf. Man kann diesen Ständer theoretisch bei längeren Rennen auch unterwegs nutzen, um vor jeder neuen Etappe die Laufreifen neu zu zentrieren. Gedacht ist er aber zur Nutzung in heimischen Gefilden oder als Ergänzung einer professionellen Werkstatt. Die Halteklaue dieses Zentrierständers kann man um 360 Grad drehen und in der Höhe verstellen. Für unterwegs bevorzugen viele Fahrradmechaniker, die einen Rennstall auf Rennstrecken begleiten, eher den leichten Park Tool PRS-21. Er wiegt nur knapp über sechs Kilogramm, steht aber trotzdem absolut sicher. Auch an der Ausstattung gibt es nichts zu bemängeln. Bei diesem Zentrierständer wurde neben Stahl auch gewichtssparendes Aluminium verbaut. Der Nippelspanner ist ein kleines, aber nützliches Fahrradwerkzeug, um den Zentriervorgang an den Speichen auszuführen. Für DT TORX Speichennippel benötigt man einen speziellen Nippelspanner. Separat kann man auch einen Zentrieraufsatz für bestimmte Park Tool Modelle kaufen. Diese sind für Schraub- oder Schnellspannachsen gleichermaßen geeignet. Faltbare oder auseinandernehmbare Modelle, die auch noch leicht sind, qualifizieren sich für viele Einsätze. Vorteilhaft ist es, wenn man den Zentrieraufsatz auf verschiedene gängige Felgenbreiten bzw. Laufradgrößen einstellen kann. Außerdem sollte die Montage am Zentrierständer einfach zu bewerkstelligen sein.

Der Wettbewerb der Hersteller

Park Tool ist natürlich nicht der einzige Hersteller, dessen Produkte man im Fahrradhandel finden kann. Andere Hersteller bieten ebenfalls zusammenklappbare Zentrierständer, genaue Messgeräte, passende Fahrradwerkzeuge oder Ablagetools. Fakt ist jedoch, dass der in der Fahrradbranche beliebteste Montageständer von Park Tool kommt. Der TS 2.2 gilt als ultimativer Standard, der auch
  • 29-Zoll-Reifen aufnehmen kann
  • mit Felgenbreiten bis 4 Zoll fertig wird
  • Nabenbreiten bis zu 175 Millimeter stemmen kann
  • auswechselbare Schutzkappen für lackierte Felgen aufweist
  • mit komfortabel zu bedienenden Verstellknöpfen ausgestattet ist
  • oder wahlweise in einem Schraubstock montiert werden kann.
Auch beim Park Tool Montageständer TS 8 können Twentyniner-Laufreifen eingehängt werden, sogar mit aufgezogenen Reifen. Die Achsaufnahme ist schwimmend. Eine Kontrollehre für die Felgenzentrierung kann man im Online Shop genauso erhalten wie Hohlachsadapter, mit denen man den Zentrierständer auf bestimmte Hohlachsmaße einstellen kann. Für den optimalen Rundlauf einer Felge kann man eine ganze Menge tun. Mithilfe der nachträglich zu montierenden Messgeräte, die über Messfühler Signale an das Gerät geben, kann man auch gewisse Toleranzen bei Höhen- oder Seitenschlägen definieren, die man für akzeptabel hält. Hersteller DT Swiss hat einen analogen sowie einen digitalen Speichen-Tensiometer entwickelt, mit dem man die Speichen-Vorspannung am Laufrad exakt messen kann. Selbst Flachspeichen können damit gespannt werden. Wer sein Laufrad selbst zusammenbauen und perfekt justieren möchte, kommt um solche Fahrradwerkzeuge nicht herum. Interessant ist, wie der Wettbewerb unter den weltbesten Herstellern die Produktentstehung beflügelt. Anspruchsvolle Biker profitieren davon.


Hilfe benötigt?
Kontaktiere unsere Experten für all deine Fragen!
Mo-Fr: 10-17 Uhr
0711 400 424 11
Newsletter
Jetzt anmelden und € 10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4

Datenschutz & Widerruf
Zufriedene Kunden
Du bist mit unserem Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung und helfe anderen!