Kleinteile, Zubehör und Bekleidung ab 99€ versandkostenfrei!

Vorbauten & Steuersätze

(56 Produkte)

Der Steuersatz sorgt für eine spielfreie und dennoch leichtgängige Lenkbewegung der Gabel im Steuerrohr des Rahmens. Der Vorbaut verbindet Steuerrohr und Lenker miteinander, Bei den meisten modernen Rädern setzen die Hersteller auf das Aheadset-System, bei dem die obere und untere Lagerschale im Rahmen mit einem durchgängigen Gabelschaft und dem über der oberen Lagerschale geklemmten Vorbau kombiniert wird. Verschiedene Gabelschaft-Durchmesser, Steuerrohrdurchmesser und integrierte oder semi-integrierte Lagersitze sorgen für eine Vielzahl an verschiedenen Steuersatzvarianten, der Klemmbereich des Vorbaus am Gabelschaft ist vergleichsweise einheitlich. Entscheidend für die richtige Positionierung des Fahrers auf dem Rad und das gewünschte Lenkverhalten sind Länge und Winkel des Vorbaus. ein großer angegebener Winkel positioniert den Lenker höher. Ein langer Vorbau vergrößert den Abstand zwischen Sattel und Lenker.


Vorbauten fürs Fahrrad - kleine Teile mit großer Wirkung

Für ambitionierte Radsportler*innen mit Liebe fürs Detail ist der Vorbau ein beliebtes Tuning-Teil für den letzten Schliff am Bike und dessen Funktion sonnenklar. Für alle Radfahrer*innen, die weniger tief mit der Radtechnik vertraut sind, ist der Vorbau zunächst wohl kaum mehr als die kurze Stange zwischen Rahmen und Lenker. Dabei ist der Vorbau eigentlich gar nicht am Rahmen, sondern an dem Gabelschaft befestigt, oberhalb des Lenkkopflagers (Steuersatz) und er hat einen gut spürbaren Einfluss auf deine Sitzposition auf dem Rad sowie auf das Lenk- und somit Fahrverhalten deines Rades. Vorbauten sind serienmäßig an allen Rädern verbaut. Es gibt sie in vielen Formen, Formaten und nicht zuletzt Designs. Und auch für weniger ambitionierte Radfahrer*innen oder Gelegenheitsradler*innen kann es einige gute Gründe geben, den standardmäßig verbauten Vorbau gegen einen anderen, besser passenden zu ersetzten - beispielsweise auf der Suche nach mehr Komfort.

Anpassung der Sitzposition mit einem neuen Vorbau

Natürlich bestimmt vor allem die Rahmengröße, insbesondere die Länge des Rahmens deine Position auf dem Rad, aber mit dem passenden Vorbau kannst du deutlich beeinflussen, wie weit dein Lenker vom Sattel entfernt ist und auch wie hoch oder niedrig dein Lenker positioniert ist. Willst du etwas sportlicher sitzen oder fühlst dich beengt auf deinem Rad, dann wähle einen etwas längeren Vorbau oder einen der deinen Lenker tiefer positioniert. Ist dir die aktuelle Position auf dem Rad zu gestreckt, dann kann ein kürzerer Vorbau Abhilfe schaffen. Oder du kannst dich für einen Vorbau mit mehr Steigung entscheiden, um so deinen Lenker höher zu stellen. Die Auswahl von Vorbauten in Längen von etwa 30 bis 130 mm ist sehr groß. In nahezu jeder Preisklasse finden sich in dem Bereich passende Kandidaten für dein Bike. Ebenso sind Winkel zwischen etwa -10° - und + 45° - durchaus üblich. Der theoretische Verstellbereich deiner Sitzposition mit einem neuen Vorbau ist also gewaltig. Aber schon zwei bis drei Zentimeter Veränderung in der Länge oder der Lenkerhöhe sind für jeden sofort spürbar.

Insbesondere für Touren- und Alltagsradler*innen auf der Suche nach dem komfortabelsten Setup gibt es neben Vorbauten mit einem fix definierten Winkel auch Vorbauten, die es erlauben den Winkel des Vorbaus und damit die Lenkerhöhe über einen weiten Bereich zu verstellen. So kann sich jede Person schon mit einem Vorbau Stück für Stück an ihre bevorzugte Sitzposition herantasten.

Vorbauten beeinflussen das Fahrverhalten des Bikes

Wenn es so kurze und so lange Vorbauten gibt, warum sollte man dann nicht gleich große Veränderungen vornehmen? Weil die Länge des Vorbaus und die Höhe des Lenkers nicht nur deine Sitzposition auf dem Rad beeinflusst, sondern auch dein Lenkverhalten und die gesamte Gewichtsverteilung auf dem Rad verändert. Ein kürzerer Vorbau oder ein höherer Lenker sorgen nicht nur dafür, dass du aufrechter auf dem Rad sitzt. Es ruht nun auch weniger von deinem Gewicht auf dem Vorderrad und der Lenkung. Dein Rad wird nun weniger agil und direkt lenken - ein Effekt, der von Mountainbikern mit Vorliebe für besonders ruppige Strecken oder steile Bergabfahrten sogar gewollt ist, aber an einem flinken Gravelbike vielleicht auf den ersten Kilometern für Enttäuschung sorgt.

Je nach Radgattung, Lenkerform und Rahmengrößen kann zum Beispiel ein 90mm langer 0° - Vorbau sehr lang, genau richtig oder zu kurz sein. Deshalb ist es ratsam, die Dimensionen des an deinem Rad vom Hersteller verbauten Vorbaus als Ausgangspunkt zu wählen und zunächst nur eine kleine Änderung in der Länge vorzunehmen.

Welche technischen Maße sind wichtig beim Vorbaukauf

Kann man nun einfach die passende Länge, den passenden Winkel und das Design wählen, oder gibt es noch ein paar Maße zu beachten? Ja, ein paar grundsätzliche Maße sind an Vorbauten unterschiedlich und du musst die richtigen Parameter wählen, damit der Vorbau an dein Rad passt. Grundsätzlich gibt es zwei Arten, wie der Vorbau an deiner Gabel befestigt sein kann. Es gibt sogenannte Schaftvorbauten mit Konus-Innenklemmung im Gabelschaft, die in Kombination mit Schraubsteuersätzen verbaut werden. Dieses System ist älter und findet sich heute in der Regel nur noch an sehr günstigen Einsteiger*innen-Bikes und an manchen Cityrädern, denn mit einem Schaftvorbau lässt sich die Höhe anpassen, ohne zusätzliche Bauteile. Sehr viel weiter verbreitet an Rädern allen Typs und durchgängig der Goldstandart ist das sogenannte A-Head für Steuersätze in Kombination mit Vorbauten, die außen auf dem Gabelschaft geklemmt werden. Passende Vorbauten haben in der Regel eine Klemmung für 1 1/8&ldquo - Gabelschäfte (in ganz wenigen Fällen auch 1&ldquo - oder 1 ¼“) und passen damit in der Regel auf deinen Gabelschaft. Damit der Vorbau auch deinen Lenker sicher klemmt, musst du prüfen, wie dick dein Lenker an der Klemmstelle in der Mitte ist. Glücklicherweise gibt es nur eine Handvoll Durchmesser auf dem Markt und auf vielen Lenkern ist der benötigte Standard auch aufgedruckt. Gängige Lenkerklemmmaße sind:

  • Durchmesser 22,2 mm für BMX und einige wenige Kinderräder
  • Durchmesser 25,4 mm für ältere MTBs, City- und Trekkingräder und Kinderräder
  • Durchmesser 26 mm für ältere Rennräder
  • Durchmesser 31.8 mm als meistverbreiteter aktueller Standard für alle Radtypen
  • Durchmesser 35 mm für moderne MTB und E-Bikes als Oversize-Standard

Übrigens, wenn dein verbauter Vorbau eine mehrteilige Lenkerklemmung mit abnehmbarer Vorbau-Platte hat, dann kannst du den Vorbau tauschen, ohne Griffe oder Lenkerband und Schalt- und Bremshebel zu lösen. In jedem Fall empfiehlt es sich, bei einem neuen Vorbau auf eine abnehmbare Frontplatte zu achten.

Der Vorbau als beliebtes Tuningteil

Für Fans der Kategorien Mountainbike, Rennrad oder Gravelbike aber auch für den Touren- und Alltagseinsatz kann es sich lohnen Vorbauten auszutauschen. Das hat zwar in erster Linie funktionale Gründe, um den Fit auf dem Bike oder die Fahreigenschaften zu verändern. Aber auch als Tuningteil für den letzten optischen Schliff oder minimale Gewichtsersparnis, beispielsweise durch Carbon-Vorbauten, ist ein neuer Vorbau sehr beliebt. Bei uns im Shop findest du eine große Auswahl an Modellen in vielen Längen, Winkeln, Designs und Preisstufen. Der passende für dich und dein Rad ist sicherlich dabei.