Du siehst das sichere Browserfenster von PayPal nicht?

Hier
kannst du es wieder öffnen und deinen Einkauf abschließen.

Bitte habe noch etwas Geduld. Deine Bestellung ist fast abgeschlossen.


E-Bike Ladestationen - damit euch nicht der Saft ausgeht

E-Bike Ladestationen Übersicht

Wer große Strecken mit dem E-Bike zurücklegen möchte muss aufpassen, dass dabei nicht der Saft ausgeht. Immer mehr E-Bike Ladestationen haben daher ihren Platz bei Restaurants, Museen, Rathäusern und vielen weiteren attraktiven, touristischen Orten gefunden. Während der Akku wieder Power bekommt, kann man gemütlich einen Kaffee genießen, sich die Sehenswürdigkeiten der Stadt ansehen oder einen kleinen Museumsbesuch einlegen.

Wir haben eine Übersicht der E-Bike Ladestationen in Deutschland, Österreich und der Schweiz für euch zusammengestellt.

Du möchtest die Karte mit unseren Ladestationen bequem von unterwegs nutzen können? Unsere Karte mit den Ladestationen gibt es jetzt auch als App

Du kennst weitere E-Bike-Ladestationen, die in unserer Übersicht noch fehlen? Dann schicke uns eine Mail mit der entsprechenden Ladestation an: ladestationen@fahrrad.de. Gerne nehmen wir die Ladestation nach einer kurzen Prüfung in unsere Übersicht auf. 

E-Bike Ladestationen - die Unterschiede im Überblick

Die Formen der Ladestationen sind sehr unterschiedlich. Von Schließfächern mit integrierten Steckdosen über Fahrradständer mit angebrachten Standard Schuko-Steckdosen bis hin zu Ladesäulen für E-Cars und E-Bikes oder Restaurants, die einen Raum anbieten in dem der Akku geladen werden kann. Der Anbieter bike-energy bietet zudem ein eigenes Ladekabelsystem zu ihren E-Bike Stromtankstellen, das leicht und wasserdicht ist. Der einzige Nachteil - das eigene Netzteil kann nicht einfach an eine bike-energy Ladestation angeschlossen werden. Allerdings kann an den meisten bike-energy Stationen ein entsprechendes Kabel geliehen werden, sollte man kein eigenes Kabel besitzen.

Die häufigsten Formen der Ladestationen sind: 

  • Fahrradständer mit angebrachten Steckdosen
  • Schließfächer in die der Akku eingeschlossen wird
  • kleine Ladesäulen mit angebrachten Steckdosen
  • bike-energy Ladesäulen mit eigenem Kabelsystem
  • Restaurants & Cafés mit Panasonic & Bosch Netzteilen

Damit man auch an jeder Steckdose Strom tanken kann, empfiehlt es sich das eigene Netzteil mit im Gepäck zu haben.

E-Bike Ladestationen - Schild

Erklärung zu den Ladestationen

Die Ladestationen von Charge4Bike:
Das Charge4Bike ist ein einfaches System speziell für die Aufladung von E-Bikes. Es gibt die Möglichkeit das Bike ordentlich abzustellen und mit den am Fahrradständer integrierten Steckdosen zu laden. Vier Einbausteckdosen (Schutzart IP44) mit je 2 Anschlüssen pro Seite ermöglichen die Ladung von bis zu 4 E-Bikes. Zusätzlich sorgt ein am Anschlusskabel integrierter FI-Schutzschalter mit Schutzart IP54 für höchstmögliche Sicherheit. Der E-Bike Fahrer muss lediglich sein Ladegerät einstecken. Für Gasthöfe, Kommunen, Biergarten und Läden ist Charge4Bike eine einfache Lösung um den Kunden, die mit dem E-Bike kommen einen einfachen Auflade-Service anzubieten. 

Die Ladestationen von Akkurad-Tankstellen:
Die Akkurad-Tanskstellen bietet unterschiedliche Systeme, die z.B. Cafés erwerben können. Bei einem System wird eine Säule mit Steckdosen angebracht. Das zweite System sind Schließfächer mit integrierter Steckdose.

Die Ladestationen RWE eBikeStation
Die RWE eBikeStations sind kleine Ladesäulen mit 1 bis 2 integrieren Schuko-Steckdosen. Oder größere Radabstellmöglichkeiten mit Überdachung und Lademöglichkeit an einer Schuko-Steckdose

Die Ladestationen von TERRA.bike:
Die TERRA.bike Ladestation wird durch Solarenergie betrieben und bietet die Möglichkeit das Rad bei den entsprechenden Fahrradparkplätzen wieder aufzuladen. Vorhanden sind einfache Schuko-Steckdosen.

Die Ladestationen der Stadtwerke Dormagen:
Die Stadtwerke haben in Dormagen 4 Stationen für E-Biker mit entsprechender Lademöglichkeit angebracht. Die Lademöglichkeiten bestehen aus Schließfächern, in die der Akku reingelegt und an die integrierte Steckdose angeschlossen werden kann. Zwischen 8 und 24 Fächer stehen dabei zur Verfügung.

Die Ladestationen im Schwarzwald:
Im Schwarzwald bieten viele als E-Bike Ladestation gekennzeichneten Restaurants, Hotels und weitere Einrichtungen die Möglichkeit, an einer internen Steckdose den Akku aufzuladen. Dabei werden häufig Panasonic und manchmal auch Bosch Ladegeräte zur Verfügung gestellt.

EVA= Electric Vehicle Association:
Die EVA veröffentlicht eine Liste von Geschäften, die eine Steckdose für E-Biker anbieten. Diese Einrichtungen erkennt man auch an einem entsprechenden Aufkleber, den die Läden und Cafés gut sichtbar anbringen.

Die Ladestationen von bike-energy:
Die Ladestationen von bike-energy können mit einem speziellen, wasserdichten Kabel genutzt werden. Das entsprechende Kabel kann man vor Ort ausleihen oder im Internet käuflich erwerben unter: www.bike-energy.com. Der Vorteil ist, dass das Kabel sehr leicht ist und das Laden des Akkus draußen, auch bei Regen, ermöglicht.

E-Bike Ladestation: Charge4Bike

Bild: SSL-Energie GmbH

bike-energy E-Bike Ladestation

Ladestation von bike-energy

E-Bike Ladestation Schliessfach

Ladestation der Stadt Dormagen (Schließfächer)

Tipp: Sollte nicht sofort ersichtlich sein, welche Art der Ladestation sich an dem entsprechenden Standort befindet, kann man häufig einfach bei den Betreibern kurz anrufen und nachfragen. Die jeweiligen Betreiber geben gerne Auskunft.

FAQs zu E-Bike Ladestationen

FAQ zum Thema E-Bike Ladestationen

Was kostet das Laden bei E-Bike Ladestationen?
Bei den meisten Ladestationen ist das Aufladen des Fahrrad-Akkus kostenlos. Bei einigen Ladestationen von Stromanbietern wird eine spezielle Karte benötigt um die Ladestation freischalten zu können. Die Karte gibt es dann bei den entsprechenden Infos-Stellen der Stromanbieter.

Wie lange dauert das Laden des Akkus?
Wie lange es dauert den Akku wieder aufzuladen, kommt auf den jeweiligen Akku und das dazugehörige Netzteil an. Für eine 100% Ladung kann eine Akkuladung zwischen 2-9 Stunden dauern. Die meisten Geräte erreichen schon nach der Hälfte der Gesamtladezeit 80% ihrer Ladekapazität.

Wie sicher ist mein Fahrrad beim Ladevorgang?
Das Fahrrad sollte auf jeden Fall immer gut abgeschlossen werden. Bei Ladestationen mit Schließfächern ist auch der Akku sicher mit der Ladestation verbunden und kann nicht geklaut werden. Bei Ladestationen direkt an Fahrradständern sollte man den Platz im Kaffee so wählen, dass man das eigene Rad noch im Sichtfeld hat. Einige Gaststätten bieten das Laden des Akkus in einem sicheren Raum an.

Gibt es Unterschiede bei den Steckdosen der Ladestationen?
Bei den meisten Ladestationen gibt es herkömmliche Schuko-Steckdosen, wie man sie in jedem Haushalt findet. Lediglich bike-energy hat ein eigenes Steckersystem, das nur für Kabelsysteme der bike-energy Ladestation geeignet ist. Bei einigen Ladesäulen, die auch Strom für E-Cars anbieten, gibt es zudem noch Steckdosen speziell für die Ladekabel von E-Cars (Typ 2 Stecker).

Sind die E-Bike Ladestationen immer erreichbar?
Die meisten Ladestationen sind draußen angebracht und können somit 24h genutzt werden. Manche Ladestationen wurden allerdings auch in Gebäuden wie Museen oder Rathäusern angebracht und sind somit abhängig von den Öffnungszeiten. Auch bei Gaststätten, die keine spezielle Vorrichtung für den Ladevorgang haben, müssen die Öffnungszeiten beachtet werden.

Kann ich mein E-Bike auch bei Regen an den Ladestationen aufladen?
Bei den Ladestationen, die sich unter freiem Himmel befinden, empfiehlt es sich das E-Bike nicht aufzuladen während es regnet, denn die meisten Netzteile sind wasserempfindlich und können kaputt gehen. Ein Hinweis ob das eigene Netzteil wasserdicht ist, kann auch in der Anleitung nachgelesen werden. Die Hersteller von bike-energy haben ein wasserdichtes Verbindungskabel entwickelt. Damit ist das Laden auch bei Regen kein Problem. Bei Ladestationen in Gebäuden oder Ladestationen mit Schließfächern ist das Laden natürlich ohne Probleme bei jedem Wetter möglich.

Die E-Bike Ladestationen als App

E-Bike Ladestationen App - Android & iOS Apple

Unsere Übersicht der E-Bike Ladestationen gibt es jetzt auch als App! Erhältlich für Android™ und iOS (Apple). Einfach auf den entsprechenden Button klicken und kostenlos downloaden:


Hilfe benötigt?
Kontaktiere unsere Experten für all deine Fragen!
Mo-Fr: 10-18 Uhr
0711 400 424 11
Newsletter
Jetzt anmelden und € 10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4
Zufriedene Kunden
Du bist mit unserem Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung und helfe anderen!
Bewertung schreiben