Kleinteile, Zubehör und Bekleidung ab 99€ versandkostenfrei!

Thermo & Winterjacken

(0 Produkte)

Winddicht, atmungsaktiv und warm soll die Thermojacke für alle Radfahrer sein, die auch im Winter keine Ausfahrt verpassen möchten. Als oberste Schicht des Zwiebelprinzips über Baselayer und langem Trikot erlauben die ausgewiesenen Thermojacken Wohlfühl-Klima für Radfahrer an richtig kalten Tagen. Sie bestehen entweder aus dickeren Softshell-Materialschichten oder sind gefüttert. In jedem Fall sollte man beim Kauf auf einen hoch geschlossenen Kragen und einen guten Ärmelabschluss achten, um Kältebrücken zu vermeiden.


Keine Produkte gefunden

Fahrrad Winterjacke - komfortabel auch bei widrigem Wetter

Nur weil Winter ist, brauchst du noch lange nicht mit dem Radfahren aufzuhören. Mit dem richtigen Rad und vor allem der richtigen Bekleidung trotzt du widrigen Wetterbedingungen. Der Jacke kommt hierbei eine zentrale Bedeutung zu, denn sie hält deinen Oberkörper warm und trocken. Es gibt viele verschiedene Arten von Winterjacken fürs Fahrradfahren, was es zur Herausforderung macht, die richtige Wahl zu treffen. Hier stellen wir wichtigsten Features jeder Winterjacke fürs Fahrrad vor und helfen dir, die richtige Entscheidung zu treffen.

Die wichtigsten Features jeder Winterjacke fürs Fahrrad

Bevor wir uns in die verschiedenen Arten von Fahrrad-Winterjacken vertiefen, sollten wir einen Blick auf die grundlegenden Features werfen, die jede gute Winterjacke fürs Radfahren haben sollte.

  • Winddicht: Eine hochwertige Winterjacke muss winddicht sein. Wenn sie den unter Umständen eisigen Fahrtwind nicht von dir abhält, wirst du frieren.
  • Mindestens wasserabweisend: Im Winter fällt zwar weniger Niederschlag als im Sommer, aber eine Tour wird sofort sehr unangenehm, wenn du nass wirst. Deswegen sollte deine Jacke mindestens wasserabweisend sein. Wenn du das Rad regelmäßig im Alltag oder für lange Freizeittouren benutzt, brauchst du eine wasserdichte Jacke.
  • Isolation: Je nachdem, wie sportlich du unterwegs bist, benötigst du eine Jacke mit mehr oder weniger Wärmeleistung.
  • Atmungsaktivität: Die beste Isolierung der Welt nützt dir nichts, wenn du unter der Jacke schwitzt - denn dadurch frierst du wiederum sehr schnell. Je mehr du dich auf deinen Touren anstrengst, desto atmungsaktiver sollte deine Jacke sein.
  • Reflektierende Elemente: Sie sind kein Muss, aber die Wahrscheinlichkeit, dass du im Winter bei schlechten Lichtverhältnissen unterwegs bist, ist angesichts kurzer Tage hoch. Reflektierende Elemente helfen dabei, gesehen zu werden.

Schnitt und Passform: Der Schlüssel zum Komfort im Winter

Ein oft unterschätzter, aber entscheidender Aspekt beim Kauf einer Winterjacke fürs Fahrrad sind ihr Schnitt und ihre Passform. Der ideale Schnitt sollte relativ eng anliegen, um den Luftaustausch zu minimieren und so die Isolierungseffizienz zu erhöhen. Gute Fahrrad-Winterjacken bieten im Bereich der Schultern und Arme genügend Bewegungsfreiheit, damit du uneingeschränkt in die Pedale treten kannst. Ein verlängerter Rücken verhindert, dass die Jacke in der leicht gebeugten Position auf dem Fahrrad zu weit nach oben rutscht und schützt so vor unangenehmer Zugluft. Gleichzeitig sollte die Jacke jedoch nicht zu lang sein, damit du deine Beine frei bewegen kannst. Verstellbare Bündchen ermöglichen es, die Jacke an deine individuelle Körperform anzupassen, während elastische Ärmelbündchen, die eng abschließen, einen zusätzlichen Schutz vor Kälte bieten. Ein hoher Kragen und eine mit Helmen kompatible Kapuze halten Kopf und Nacken warm.

Verschiedene Arten von Winter-Fahrradjacken

Softshelljacken fürs Fahrrad

Softshelljacken sind der beste Kompromiss, wenn du eine Fahrradjacke für den Winter suchst. Diese Jacken sind winddicht und wasserabweisend, bieten aber mehr Atmungsaktivität als Hardshelljacken. Ein elastisches Material sorgt für Bewegungsfreiheit und Komfort auf dem Fahrrad. Die besten Softshelljacken haben strategisch platzierte Belüftungsöffnungen zum Beispiel unter den Achseln, um die Luftzirkulation zu verbessern. Außerdem verfügen sie meist über eine kuschelige Innenseite aus Fleece oder Ähnlichem.

Hardshelljacken fürs Fahrrad

Wenn du regelmäßig bei Regen oder Schneefall unterwegs bist, sind Hardshelljacken die beste Wahl. Diese Jacken sind vollständig wasserdicht und bieten eine ausgezeichnete Winddichtigkeit. Die Nähte sind häufig versiegelt und die Reißverschlüsse oft Spezialmodelle, um das Eindringen von Wasser zu verhindern. Achte darauf, dass die Jacke trotz ihrer Wasserdichtigkeit atmungsaktiv ist, damit du nicht ins Schwitzen gerätst. Da Hardshelljacken selten mit einer wärmenden Schicht versehen sind, kannst du sie bei extrem kalten Bedingungen mit einer zusätzlichen Isolationslage kombinieren.

Isolationsjacken fürs Fahrrad

Isolationsjacken sind perfekt, wenn du bei kaltem Wetter unterwegs bist und eine zusätzliche Schicht Wärme benötigst. Diese Jacken sind leicht und bieten dennoch eine effektive Isolierung. Da sie oft als mittlere Schicht getragen werden, sind sie ideal für wechselnde Witterungsbedingungen. Achte darauf, dass die Isolationsjacke leicht komprimierbar ist, damit du sie bei Bedarf einfach verstauen kannst. Durch ihre Vielseitigkeit eignen sich Isolationsjacken sowohl für den täglichen Arbeitsweg als auch für längere Touren. Oft sind sie nicht gut als äußere Schicht bei feuchtem Wetter geeignet, aber die Kombination aus einer dünnen Regenjacke und einer Isolationsjacke kann für manche Einsatzzwecke flexibler sein als eine einzige Winterjacke.

Schwing dich auch im Winter in den Sattel

Die Auswahl der richtigen Winterjacke fürs Fahrrad hängt von deinen individuellen Bedürfnissen und dem Einsatzzweck ab. An milden Tagen ohne Niederschlag kann eine simple Isolationsjacke reichen, an den meisten Wintertagen bist du mit einer Softshelljacke gut ausgerüstet. Für schwierigere Bedingungen sollte es eine Hardshelljacke, eventuell kombiniert mit einer Isolationsjacke, sein. In jedem Fall kannst du einfach weiter Rad fahren, auch wenn das Thermometer sinkt!

Vergleichen /8

Wird geladen...