Kleinteile, Zubehör und Bekleidung ab 99€ versandkostenfrei!

Tubeless Felgenbänder

(2 Produkte)

Tubeless-Felgenband – für den Umstieg auf schlauchlose Reifen

Wer schlauchlose Fahrradreifen an seinem Bike montieren möchte, kommt um Tubeless-Felgenband nicht herum. Das praktische Zubehör macht den Umstieg auf die moderne Reifenart nämlich erst möglich. Als Abdichtmasse bereitet es Fahrradfelgen mit Speichenlöchern für die Aufnahme des neuen Reifentypus vor. Dank seiner einfachen Handhabung ist Tubeless-Felgenband im Handumdrehen in den Felgen angebracht und die nächste Ausfahrt kann kommen.

Was ist Tubeless-Felgenband?

Die Felgenbänder verschiedener namhafter Hersteller wie SCHWALBE, Stanʼs NOTUBES oder BBB haben eines gemeinsam: Auf den ersten Blick schauen die Rollen wie herkömmliches Klebeband aus. Das wird dem funktionalen Fahrradzubehör allerdings nicht gerecht. Schließlich steckt so viel mehr hinter den Felgenbändern. Sie sind:

  • dicht
  • robust
  • dehnbar
  • klebefest

Die zwei Seiten des Bandes sind in ihrer Funktion klar aufgeteilt – in Dichtfläche und Klebefläche. Letztere wird im Felgenbett angedrückt und hält das Tubeless-Felgenband zuverlässig an Ort und Stelle. Die Dichtfläche verschließt die Speichenlöcher in der Felge und verhindert damit, dass Luft und Dichtmilch aus dem Fahrradreifen entweichen können.

Der verwendete Kleber lässt sich in den meisten Fällen rückstandslos entfernen, wenn du ein neues Band anbringen möchtest. Außerdem sind die Felgenbänder recht dehnbar konzipiert, damit sie sich optimal an die Felge anpassen lassen.

Darum lohnt sich der Umstieg

Schlauchlose Reifen haben seit ihrer Einführung einen regelrechten Siegeszug erfahren. Sie bringen weniger Gesamtgewicht auf die Waage und die rotierende Reifenmasse wird verringert. Außerdem ist ein niedrigerer Druck im Reifen möglich, was gleich drei Bereiche verbessert:

  • Abrollverhalten
  • Traktionseigenschaften
  • Dämpfung

Der größte Vorteil, den Tubeless-Felgenband und -Reifen mit sich bringen, ist aber die hohe Pannensicherheit. Bei normalen Löchern und kleinen Beschädigungen, die sonst zu einem Platten führen, flickt sich die moderne Reifenart einfach selbst. Das ist vor allem dann ein entscheidender Vorteil, wenn du beispielsweise mit deinem MTB im Gelände unterwegs bist.

Das musst du beim Anbringen beachten

Zuerst müssen die Felgen für schlauchlose Fahrradreifen geeignet sein. Ist das gegeben und alles Weitere für die Montage bereit – zwei Schlauchlos-Ventile, Dichtmittel, Reifenheber und Pumpe –, kann die Montage losgehen. Allerdings solltest du in puncto Tubeless-Felgenband auf einige Dinge unbedingt achten:

  • Breite des Felgenbands
  • benötigte Länge ausmessen
  • Felgenbett gründlich reinigen

Der Klebstoff auf der Klebeseite hält nur, wenn keine Fett- und Dreckrückstände im Felgenbett sind, du es also wirklich gründlich gesäubert hast. Vor der Montage solltest du außerdem sichergehen, dass die Breite des Felgenbands zu deinen neuen Felgen passt. Ein zu breites Tubeless-Felgenband steht nämlich über und funktioniert dann nicht zuverlässig, während zu schmales im Zweifelsfall nicht ausreichend abdichtet.

Die benötigte Bandlänge vorher abzumessen ist ebenfalls wichtig. Es ist hierbei allerdings sinnvoll, etwas mehr Band zu nutzen und es überlappen zu lassen. Die überlappenden Enden auf der Position des Ventils anzubringen ist unser Geheimtipp, um die Stelle doppelt abzudichten.

Optimales Felgenband für Tubeless-Reifen

Schlauchlose Fahrradreifen bieten einige Vorteile im Vergleich mit klassischen Schlauchreifen. Mit Tubeless-Felgenband kannst du – wenn du geeignete Fahrradreifen, -felgen und Dichtmilch hast – problemlos auf die moderne Reifenart umsteigen. Passendes Zubehör für die Montage und andere Upgrades findest du in unserem umfangreichen Sortiment.

Vergleichen /8

Wird geladen...