Wir stellen euch den Blog "born2.bike" vor

Wir stellen euch den Blog "born2.bike" vor

Born2.bike berichtet über alles, was Spaß macht auf 2 Rädern: Rennrad, Urban Bike, MTB aber auch alle Kategorien von eBikes. Dazu kommen Touren und Berichte über kleine und große Abenteuer auf dem Rad. Von der Hausrunde in den Westlichen Wäldern von Augsburg mit dem MTB, über die Biergarten-Runde durch Berlin oder München bis hin zu größeren Rad-Reisen durch die Alpen, die italienischen Marken oder durch San Francisco.

Wie ist die Idee zu dem Blog entstanden?

Ich komme aus dem Online-Marketing. 1996 habe ich dort gestartet. Und im Jahr 2016 wollte ich meinen Kunden aufzeigen, dass man mit gutem Inhalt besser bei Google nach oben kommt als mit Google Adwords. Dafür habe ich einen „Hobby-Blog“ gestartet. Reisen und Kochen war schon sehr voll, also habe ich das Thema Radfahren belegt. Die Top-Level-Domain „.bike“ wurde frei gegeben. Dann wusste ich, dass der Name des Blogs Programm ist: born2.bike

Was begeistert dich am meisten an dem Zweirad?

Das kleine Abenteuer zwischen durch - mal eben kurz auf Rad schwingen und durch Wälder, Seen-Landschaften, Städte und an Flüssen und Seen entlangfahren. Ein bisschen Sport und ganz viel Alltags-Abenteuer.

Gibt es Blogthemen bei denen das Schreiben schwerer fällt?

Politische Themen. Das macht keinen Spaß, aber man muss darüber berichten, weil sonst nichts passiert. Wenn wir nicht alle darüber berichten, dann verfällt das Thema Radfahren wieder in der Vergessenheit - das darf nicht passieren!

Was machst du, wenn du nicht gerade auf dem Fahrrad sitzt, oder darüber schreibst?

Dann arbeite ich im Online-Marketing, drehe Bike-Videos, schreibe für das Online-Bike-Magazin eBike-Zone.de, verkaufe Bau-Elemente oder ich vertreibe Software-Lösungen. Alles zu gleichen Teilen ;-)

Was ist dein Wunsch für die Zukunft?

Mehr Zeit auf dem Bike. Mehr Bike-Abenteuer, über die ich aus verschiedenen Ländern berichten kann.

Fahrrad Blog Vorstellung born2bike
Fahrrad Blog born2bike

Was ärgert dich am meisten?

Der „Krieg“ zwischen Auto, Fußgänger und Radfahrer und dessen Instrumentalisierung von Medien wie der Auto-Bild. Dabei ist es die Politik, die gefragt ist Lösungen für die Zukunft umzusetzen. Heute, nicht in 20 Jahren.

Das Jahr 2020/21 für dich in zwei Sätzen?

Die Einschränkungen wegen Corona waren furchtbar. Die wirtschaftlichen Folgen noch viel schlimmer - persönlich und für so viele Freunde aus der Kultur, Gastronomie und dem Tourismus und am schlimmsten für die Freundschaften und Familien.

Was machst du am liebsten nach einer Radtour?

Erstmal einen Einkehrschwung mit den Mitfahrern, danach Chill-Out in der Badewanne und Bilder sortieren.

Wie sieht bei dir ein verregneter Novembertag aus?

Kochen für Familie und Freunde: Ente, Gans, Gemüse, Pasta, Asiatisch, Italienisch oder Bayrisch. Freunde treffen, Musik auf Partys machen, Tanzen und Lachen.

Erfahre mehr über Patrick in seinem Bike-CV.

Gib born2.bike jetzt deine Stimme bei der fahrrad.de Blogwahl 2021!