Messenger Bags

(44 Artikel)

  Einsatzzweck

Gewählt:
  •  
  •  
  •  
  •  

  Geschlecht

Gewählt:
  •  
  •  

  Marke

Gewählt:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

  Größe – Volumen

  • 10 25

  Typ / Einsatzbereich

Gewählt:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

  Farbe

Gewählt:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

  Preis (€)

  • -
    Übernehmen

  Kundenbewertungen

Gewählt:

Messenger Bags & Umhängetaschen für Radfahrer

Die großen Umhängetaschen mit breitem, schnell zu bedienendem Schultergurt, cleverer Fächeraufteilung und stylischer Optik sind als Alternative zum Rucksack im Alltagseinsatz sehr beliebt. Sie sitzen trotz teilweise großem Volumen und nur einem breiteren Schultergurt beim Radfahren sicher auf dem Rücken, sind aber viel flexibler in der Handhabung und müssen nicht abgesetzt werden, um an den gewünschten Inhalt zu gelangen. Der funktionale Vorteil hat sie bei Bike Messengern so beliebt gemacht. Die breite Auswahl an modischen Designs und Materialien hat geholfen, sehr viel mehr Fans im Alltag von den Taschen zu überzeugen.

SORTIEREN
 

Messenger Bag: Nützliche Kuriertasche oder trendige Umhängetasche?

Früher kannte man bereits verschiedene Taschenarten, war aber weit entfernt von der heutigen Auswahl. Die "Messenger Bag" kam mit dem Aufkommen von Fahrradkurieren zu Ehren. Es handelte sich um eine voluminöse Schultertasche, in der man größere Umschläge und Päckchen verstauen konnte. Diese Form der Schultertasche zeichnete sich durch mehrere Größen und eine wasserdichte Umhüllung aus.

Die Erfindung der Kuriertasche

Erfunden wurde die Messenger Bag möglicherweise in den USA, wo sie von Postzustellern oder Pferde-Kurieren genutzt wurde. Auch Handwerker schätzten sie, wenn sie Weidezäune oder Strommasten reparieren mussten. Sie transportierten das Werkzeug in der Umhängetasche und hatten somit die Hände frei. Heute ist die Messenger Bag längst auch unter Studenten etabliert, weil man problemlos Aktenordner und Hefter mit sich führen kann.

Nicht alle Fahrräder haben einen Gepäckträger. Daher werden Messenger Bags umso wichtiger. Sie muss alles aufnehmen, was man mitführen möchte. Messenger Bags stehen in direkter Konkurrenz zum Rucksack, der aber gewisse Nachteile hat. Zum einen schwitzt man damit leicht am Rücken. Zum anderen rutscht ein Rucksack leicht in Richtung auf den Nacken hoch, wenn man tief über einen Lenker gebeugt fährt. Drittens muss man Rucksäcke absetzen, wenn man etwas entnehmen möchte. Die Umhängetasche rückt man einfach nach vorne, um den Deckel zu öffnen.

Ob man eine Messenger Bag oder einen Rucksack mitnimmt, ist sicher Geschmackssache. Entscheidend für den Kauf dürften oft der Platzfaktor und der Stauraum sein, gefolgt von der inneren Aufteilung beider. Man möchte heute nicht mehr nach dem Geldbeutel oder dem Smartphone wühlen, sondern diese in intelligent konstruierten Innen- oder Aufsatztaschen verwahrt wissen. Von der zweckmäßigen Messenger Bag der Fahrradkuriere ist die Tasche längst zum Modeaccessoire avanciert. Sie kommt in verschiedenen Farbstellungen, Größen und Designs daher. Als Umhängetasche erfreut sie sich größter Beliebtheit. Manche Arten von Messenger Bags nennt man im Amerikanischen "Carryalls", andere bezeichnet man als "Sling Bag". Viele Mode-Produkte kommen heute aus asiatischen Ländern. Für Biker lohnt es sich, bei Umhängetaschen auf Funktion, Packvolumen und Materialqualität zu achten.

Fahrradtasche

Die Vielfalt der Schultertaschen

Die Auswahl an Messenger Bags ist groß. Manche Modelle haben Kultstatus erreicht. Biker können Canvas-Taschen mit wasserdichter Innenausstattung oder Kunststofftaschen mit Baumwoll-Innenleben erwerben. Es gibt Taschen, die dank intelligenter Gurtsysteme als Gepäckträgertasche nutzbar sind oder um die Hüfte herum gesichert werden können. Die klassische amerikanische Messenger Bag hatte eine Vordertasche für Rechnungsbelege. Ursprünglich wurden solche Taschen nicht in Läden verkauft. Sie trugen kein Label und wurden nur an New Yorker Botendienste ausgegeben. Andere Kurierdienste zogen ab den siebziger und achtziger Jahren mit ähnlichen Taschen nach. Die Farbe der Kuriertaschen richtete sich nach den Stammfarben des Unternehmens, in dessen Diensten man stand. Nach und nach wurden die Features solcher Umhängetaschen ausgebaut. Reflektorstreifen, Innentaschen, Schnallen und verstellbare Riemen begünstigten den Boom der Messenger Bag. Sie erwies sich als vielseitig nutzbar, erfreulich wetterresistent und voluminös. Im Bereich der Taschen gehören die Kuriertaschen zu den Schultertaschen, die von Bikern am häufigsten genutzt werden.

Wetterfeste Messenger Bags für Biker

Obwohl die Messenger Bag längst ein Modeartikel und ein Kultobjekt ist, sollten Biker auf einige Dinge achten. Gut sichtbare Reflektorstreifen erweisen sich nicht nur im Stadtverkehr als nützlich. Die typische Form der Kuriertasche ist eine mit Reißverschluss schließbare Schultertasche mit breiten Trageriemen, die durch eine überlappende Frontklappe den Inhalt vor Wetterunbilden sichert. Diese Tasche ermöglicht durch Quick-Release-Klickverschlüsse einen schnellen Zugriff auf darin verwahrte Dinge. Man kann die Schultergurte beliebig verstellen und sie sind idealerweise abgepolstert. Kuriertaschen können optional mit Sicherheits-Leuchten ausgestattet werden. Sie können Getränkehalter, Schlüsselclips, zahlreiche unterschiedlich konstruierte Innentaschen oder Telefon-Seitentaschen aufweisen. Manche Taschen haben Schultergurte, die man nach unten und vorne ziehen kann, um die wie einen Gürtel um die Hüfte zu legen. Für radelnde Berufspendler, fahrradfahrende Studenten oder Urban Biker gibt es keine praktischere Tasche. Sie eignet sich dank ihres Formates für die Mitnahme von Büchern, Notebooks oder Akten. In mittleren oder kleinen Größen machen sie sich auch gut als stadttaugliche Schultertasche.

Biker schätzen funktionelle Vielfalt

Im Gegensatz zur ledernen oder Canvas-Umhängetasche ist die Messenger Bag wasserdicht. Manche Taschen sind gewachst, andere bestehen aus laminiertem Kunststoff oder Fallschirmseide mit formstabilisierter Innenausstattung aus Kunststoff. Einige Hersteller gestalten ihre Taschen aus weichen Materialien, um sie flexibel verschiedenen Inhalten anzupassen. Andere geben ihnen einen stabilen Innenrahmen. Der Stauraum kann unterschiedlich groß sein. Nicht alle Messenger Bags sind kompatibel mit einem Notebook-Format. Verschweißte Nähte, gepolsterte i-Pad- oder Laptoptaschen, Bügelschloss-Holster oder Trolley-Schlaufen, mit denen man die Tasche an einem Rollkoffer befestigen kann, zeichnen hochwertige Modelle aus. Zu kurze und zu schmale Gurte sind oft ein Zeichen minderer Qualität. Luxuriöse Messenger Bags für Biker bestehen aus Leder.



Hilfe benötigt?
Kontaktiere unsere Experten für all deine Fragen!
Mo-Fr: 10-18 Uhr
0711 400 424 11
Newsletter
Jetzt anmelden und €10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4
Zufriedene Kunden
Du bist mit unserem Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung und helfe anderen!
Bewertung schreiben