Du siehst das sichere Browserfenster von PayPal nicht?

Hier
kannst du es wieder öffnen und deinen Einkauf abschließen.

Bitte habe noch etwas Geduld. Deine Bestellung ist fast abgeschlossen.

€ 10 Gutschein
€ 10
Gutschein
Jetzt Newsletter abonnieren
  • Jetzt anmelden und direkt deinen € 10,- Gutschein sichern
  • Erhalte exklusive Rabatt- und Gutscheinaktionen
Deine Daten werden niemals an Dritte weitergegeben. Du kannst den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Mehr Informationen.
* Gutschein gültig 14 Tage nach Versand und bei einem Mindestkaufwert von € 99,-.
Generelle Bedingungen für Aktions-Gutscheine befinden sich hier

Stores & Partner

PAYBACK

Continental Race

8 Artikel
Kategorien
CONTINENTAL von A-Z
  1. Schläuche
Preis in €
Kundenbewertungen
Sortieren
 
Seite 1 von
1

Continental Race

Bei Continental sind verschiedene Racingreifen mit spezifischen Eigenschaften im Programm. Etwas weiter unten werden sie alle genannt. Die meisten von ihnen sind professionelle Rennradreifen, die nicht für die Montage an einem Mountainbike gedacht sind. Die beiden Racingreifen "Race King" und "Ultra Race" werden hier exemplarisch näher vorgestellt. Sie vertreten aber verschiedene Typen von Rennreifen.

Continental "Race King"

Für technisch anspruchsvolle Cross-Country-Strecken, MTB- und Marathonverwendungen ist der Continental "Race King" ein guter Kandidat. Er weist ein aggressives, aber nicht allzu hohes Profil auf und wird vom Hersteller als "XC-Worldcup-Rakete" beworben. Continental Race Viele kleine Stollen versprechen guten Grip auf allen harten, aber trockenen Böden. Dieser MTB-Reifen ist zum Teil mit dem bewährten "Black Chili Compound" ausgerüstet. Man kann ihn außerdem in Varianten mit dem neuen "Pure Grip Compound" erhalten. Als 26-Zoll-, 27,5-Zoll und 29-Zoll-Reifen kann man den Continental "Race King" auch mit "ProTection" als "Revo Tubeless Ready"-Faltreifen kaufen. Die "ProTection"-Technologie wurde eingesetzt, um Continentals MTB-Fahrradreifen mit einer perfekten Mixtur aus gutem Grip, leichtem Lauf und höchstmöglichem Pannenschutz auszustatten. Durch diese Technologie wird ein Reifen leichter wechselbar. Auf der Strecke kann man solche Reifen mit "RevoSealant"-Dichtmittel noch dichter machen bzw. einen kleinen Riss von innen abdichten Der Continental "Race King" ist ein kompromissloser Begleiter beim MTB-Rennsport. Mit leichter Karkasse ausgestattet und im Wettkampf weitgehend pannensicher, fuhr er bereits 2007 und 2008 als Prototyp eine Cross-Country-Siegerin wie Irina Kalentieva auf das Treppchen bei einem MTB-Worldcup bzw. einer Weltmeisterschaft.

Der Praxistest ist aussagefähig

Das Magazin "Bike" zeichnete diesen MTB-Fahrradreifen mit dem Urteil "super" aus. Er wurde außerdem nicht umsonst - und trotz deutlich näher rückender Konkurrenz - auch im Magazin "Mountainbike" mit dem Testsieg belohnt. Die Kombination von Kevlar-Pannenschutz und "Black-Chili-Compound" bzw. "Pure Grip Compound" bedeutet beste Eigenschaften für Marathon und X-Race-Verwendungen. Aus Kundenrezensionen lässt sich ersehen, dass viele Nutzer angetan vom Continental "Race King" sind. Sie erwähnen nicht nur das gute Preis-Leistungs-Verhältnis und die Vielzahl der angebotenen Varianten, sondern auch
  • den ausgesprochen guten Grip auf Asphalt oder Waldwegen
  • guten Grip bei Nässe, Schnee oder vereister Strecke
  • die Schnelligkeit
  • oder die guten Laufeigenschaften.
Viele Biker sind so begeistert, dass sie den Continental "Race King" als Kauftipp empfehlen. Was spräche nun für einen seiner Kollegen, beispielsweise den Continental "Ultra Race"? Dieser Fahrradreifen eignet sich zweifellos ebenfalls für eine flotte Feierabendrunde oder einen rasanten Sprint beim Abendtraining. Ausgerüstet ist dieser schnelle Rennrad-Reifen mit einer schnellen 60TPI-Karkasse und einem renntauglichen Profil. Es gibt ihn aber nur in Dimensionen und für Felgen, die rennradtauglich sind. Für ein MTB eignet er sich also nicht. Mit diesem pannensicheren Conti-Reifen tritt man vielleicht zum Jedermann-Rennen an, nicht aber zum Cross-Biking. Seine Kollegen sind ebenfalls klassische Racing-Reifen, die für Rennräder geeignet sind. Sie heißen "GP Attack & Force", "Grand Prix 4000 S", "Grand Prix 4000", Grand Prix TT Ltd", "Grand Prix Supersonic", "Grand Prix 4-Season", "Grand Prix GT", "Grand Prix Classic" und "Grand Prix" sowie der bereits erwähnte "Ultra Race". Außer diesen bietet Continental noch diverse Rennrad-Schlauchreifen für die Straße an.

Fazit

Der "Race King" bleibt also der König unter den Conti-Rennreifen, was eine Nutzung am MTB angeht. Man kann diesen MTB-Reifen in leichteren Varianten ohne oder in etwas schwereren mit Pannenschutz kaufen. Die leichten Basismodelle erfreuen durch Temporeichtum. Der "Race King Sport" ist nur mit dem Standard-Compound ausgerüstet. Die „RaceSport“-Variante bietet dank des "Black Chili Compounds" verbesserten Pannenschutz, ist aber nicht mehr so schnell. Der ultraleichte und schnelle "Race King Supersonic" hat durch den "Black Chili Compound" eher wenig Pannenschutz, der "Race King RaceSport" dafür deutlich mehr. Den maximalen Pannenschutz erhält man mit dem Continental "Race King ProTection". Außerdem wartet der "Race King UST" als Tubeless-Variante auf Interessenten. So ist jedem Biker gedient, der diesen leistungsfähigen und überzeugenden Conti-Reifen fahren möchte, aber individuelle Vorstellungen bezüglich seiner Pannensicherheit oder Fahreigenschaften hat.


Hilfe benötigt?
Kontaktiere unsere Experten für all deine Fragen!
Mo-Fr: 10-17 Uhr
0711 400 424 11
Newsletter
Jetzt anmelden und € 10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4

Datenschutz & Widerruf
Zufriedene Kunden
Du bist mit unserem Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung und helfe anderen!