Fahrrad Online Shop
Lagerräumung – Rabatte bis zu 80%1
Hilfe & Kontakt
Kauf auf Rechnung
Bike Aufbauservice

Mons Royale

0 Artikel
Zur Zeit sind leider keine Produkte in dieser Liste vorhanden.

Merinowolle für Biker

Lake Wanaka in Neuseeland ist Firmensitz von "Mons Royale", einer jungen Firma für sportliche Fahrradbekleidung. Man hat bei der Geschäftsgründung aus der Not eine Tugend gemacht und auf eine nachwachsende Ressource zurückgegriffen, die in Neuseeland reichlich vorhanden ist: Merinowolle. Die Biker-Kleidungskollektion bei Mons Royale besteht komplett daraus.

Lasst uns Schäfchen zählen

Fahrradbekleidung aus Merinowolle ist nicht nur im Winter tragbar. Auch in den warmen Monaten des Jahres verzeichnen wir kühle Tage oder Nachtfröste. Zudem etabliert sich eine immer größere Bikerklientel, die keine Synthetik-Funktionsbekleidung mag. Merinowolle eignet sich aufgrund
  • ihrer Weichheit
  • ihres hohen Aufnahmevermögens von Feuchtigkeit und Schweiß
  • ihres Temperatur-Regulierungsvermögens
  • ihrer stilistischen Möglichkeiten
  • ihrer natürlichen Atmungsaktivität
  • ihrer Geruchsfreiheit
bestens, um ansprechende Fahrradbekleidung daraus zu schneidern. Das neuseeländische Unternehmen "Mons Royale" hat sich 2009 erstmals am Markt positioniert. Der Anspruch, den die "Mons Royale"-Macher an sich selbst stellen, ist Straßentauglichkeit und Bergtauglichkeit zu vereinen. Die Bekleidungslinien von "Mons Royale" soll man auf allen Wegen - beispielsweise zwischen der Trainingseinheit und der Yogamatte - tragen können. Statt sich vor oder nach jeder Aktivität umziehen zu müssen, setzt man bei "Mons Royale" auf Kleidung, die alles mitmacht. Aus Sicht der Hersteller schlägt Merinowolle in ihren Funktionen jedes synthetische Material und alle Fasern, die je für Bikerbekleidung verwendet wurden. Mons Royale-Bikerbekleidung hat sich längst weltweit etablieren können. Selbst das neuseeländische Olympiateam trug Mons Royale. Wollbekleidung ist im Fahrradsport nicht in die Retro-Ecke einzuordnen, sondern in moderner Funktionsbekleidung aus Naturmaterialien. Zunächst schneiderten die Macher hinter "Mons Royale" Merino-Bikerklamotten für den Eigenbedarf. Als man erstmals den Gang in die neuseeländischen Läden wagte, war der Winter gerade angebrochen. Eine sexy Werbekampagne tat das Ihrige, um die Wollbekleidung von Mons Royale aus der Opa-Ecke herauszuholen.

Der steile Weg zum Erfolg

Schon die zweite Kollektion des Unternehmens wurde von den begeisterten Kunden förmlich aus den Regalen gerissen. Fakt ist, dass auch Profi-Biker, die Verträge mit anderen Herstellern abgeschlossen hatten, privat lieber Mons Royale Bikerbekleidung tragen. Heutzutage ist die Marke "Mons Royale" am Markt etabliert und Merinowolle als funktionelles Naturmaterial auch. Eigene Erfahrungen sind manchmal sehr nützlich. "Mons Royale" fertigt Unterwäsche, Baselayer, Tops, Hoodies und Jerseys, sowie Accessoires - beispielsweise Socken, Gürtel, Hüte, Halstücher oder Balaclavas. Die Damenmode ist peppig-bunt und sehr sexy. Dabei ist sie aber funktionell und im Zuschnitt auf das Fahrradfahren angepasst. Bei den Männern sind die Schnitte bequem und weit. Es ist möglich, sich damit im Zwiebelprinzip zu kleiden, wenn es kalt wird oder wenn man mit dem Bike in den Bergregionen Europas unterwegs ist. Mons Royale Merinokleidung mag modisch nicht jedem gefallen, hält aber, was sie an Funktion verspricht. Der Retro-Style der Neuseeländer ist bewegungsfreudig, lässig, jung und herrlich unkonventionell.