Fahrrad Online Shop
Warme Winterkleidung zum Radfahren
30 TAGE kostenlose Rückgabe
Kauf auf Rechnung
Bike Aufbauservice

Welche Rahmengröße
sollte mein Fahrrad haben?

Der (smarte) Weg zur richtigen Rahmengröße

Du hast dein Traumrad auf unserer Website gefunden und fragst dich, welche Rahmengröße du brauchst? Oder du möchtest deine Rahmengröße wissen, damit du beim Filtern auf unseren Seiten nur relevante Räder für den von dir bevorzugten Radtyp angezeigt bekommst?

In nur drei einfachen Schritten kannst du die perfekte Rahmengröße für dich herausfinden - basierend auf den Proportionen deines eigenen Körpers, dem gewünschten Fahrradtyp und den Rahmengeometrien der Hersteller.


Ermittle die richtige Schrittlänge (Schritthöhe)

  • Zunächst benötigst du einen Meterstab (Zollstock) und eine Wasserwaage. Alternativ zur Wasserwaage kannst du auch ein Buch verwenden.
  • Um das Messergebnis nicht zu beeinflussen, nimm die Messung ohne Schuhe und Hose vor.
  • Zieh nun die Wasserwaage (oder alternativ das Buch) möglichst waagerecht zwischen deinen Beinen nach oben (s. Illustration). Mit einem Buch solltest du dich an eine Tür oder Wand stellen, damit sich die Oberkante parallel zum Boden befindet.
  • Miss nun mit dem Meterstab vom Boden bis zur Oberkante der Wasserwaage bzw. des Buches.
  • Der ermittelte Wert ist deine sogenannte Schrittlänge (Schritthöhe).

Berechne die richtige Größe deines gewünschten Fahrradtyps

Da unterschiedliche Fahrradtypen auch unterschiedliche Geometrien haben, muss deine Schrittlänge zum gewünschten Radtyp in Beziehung gesetzt werden.

Wähl dazu einfach den Fahrradtyp aus der untenstehenden Übersicht aus, für den du deine Rahmengröße berechnen möchtest! Dort findest du für jeden Fahrradtyp einen extra Rahmenrechner und alternativ eine Größentabelle.

Hier gibst du nun deine Schrittlänge ein und bekommst eine grobe Empfehlung für die optimale Rahmenhöhe bei diesem Radtyp. Die nebenstehende Tabelle hilft dir zusätzlich, die Maße anhand deiner Körpergröße einzuordnen.

Du hast bereits ein bestimmtes Fahrrad im Auge? Dann erfährst du im dritten Schritt , wie du die richtige Rahmengröße für dieses bestimmst.


Finetuning mit dem Smartfit-Rahmengrößenrechner

Du willst es genauer wissen und hast deine Rahmengröße für deinen gewünschten Radtyp nach Durchführung von Schritt eins und zwei gefunden? Du hast daraufhin auch schon ein paar Räder in die engere Wahl gezogen? Nun wird es smart, denn auch deine Armlänge und die individuellen Rahmengeometrien der unterschiedlichen Hersteller spielen eine Rolle, damit du sichergehen kannst, dass das gewünschte Rad zu deinen Körpermaßen passt.

Modell- und markenspezifische Geometrien

Allein schon der Geometrie-Unterschied zwischen einem klassischen Diamant-Rahmen mit nahezu geradem Oberrohr und einem Trapez-Rahmen mit abfallendem Oberrohr lässt erahnen, wie unterschiedlich die Geometrien der einzelnen Räder desselben Typs (beispielweise Trekking-Rad) derselben Marke ausfallen können. Nun kommen noch die unterschiedlichen Geometrien (bei gleicher Rahmengröße) von Hersteller zu Hersteller dazu.

Deshalb haben wir mit den Expert*innen vom Radlabor einen Online-Rahmengrößenrechner entwickelt, der Körpermaße, Radmodell und viel Bikefitting-Erfahrung in einem kinderleicht bedienbaren und dennoch exakten Rechner zusammenbringt.

Stack & Reach

Wichtig für die Ermittlung der richtigen Rahmengröße ist das Verhältnis von Rahmenhöhe (Stack) und Rahmenlänge (Reach). Dieses Verhältnis variiert sehr stark zwischen den Herstellern und Radtypen, deshalb müssen sie zusammen mit deinen Körperdaten in den Rechner einbezogen werden.

Individuelle Körpermaße

Die Geometriedaten zu den einzelnen Rädern bekommen wir direkt vom Hersteller. Aber auch das Verhältnis von Arm- und Beinlänge ist von Mensch zu Mensch verschieden, deshalb müssen auch diese beiden Werte in den Rechner einfließen.

Wie funktioniert der Smartfit-Rechner in unserem Online-Shop?

Der Smartfit-Rechner ist bei fast allen Fahrrädern bei uns im Shop auf der Produktseite hinterlegt. Sollte es für dein ausgewähltes Rad keinen Smartfit-Rechner geben, liegt dies höchstwahrscheinlich daran, dass wir keine Geometriedaten vom Hersteller bekommen haben. Du kannst deine Rahmengröße in diesem Fall aber trotzdem mittels Schritt 2 berechnen. Auf der Produktseite genügt es, den Button „Größe berechnen“ oberhalb der Rahmenhöhenauswahl zu klicken.

1. Der Smartfit-Rechner erscheint. Wähle zunächst dein Geschlecht und deine Körpergröße aus.

2. Als Zweites siehst du die durchschnittliche Beinlänge. Du kannst diese an deine eigene Beinlänge anpassen, um ein genaueres Ergebnis zu erhalten. Deine Schrittlänge kennst du aus Schritt 1 dieser Anleitung zur Rahmengrößenermittlung.

3. Als Nächstes siehst du die durchschnittliche Armlänge. Du kannst diese auch mit deinen eigenen Maßen abgleichen, um bessere Ergebnisse zu erzielen. Wie du deine Armlänge misst, erfährst du direkt im Tool (klick einfach auf das Fragezeichen in der Abbildung).

4. Dann berechnet das Tool über den Smartfit-Algorithmus die individuelle Rahmengröße für das konkrete Rad. Ist dieses ausverkauft, werden dir sogar geeignete Alternativen, auch von anderen Marken, vorgeschlagen.


Herzlichen Glückwunsch – du hast es geschafft!

Nun kannst du sicher sein, dass du für dein Wunschrad die richtige Größe ermittelt hast, bevor du es in den Warenkorb legst. Nur ein Rad, dessen Größe zu deinen Körpermaßen passt, bereitet dir ungetrübtes Fahrvergnügen. Jetzt kannst du dich auf tolle Touren freuen.

Bereit, dir unser Fahrradsortiment genauer anzusehen?